Fluggesellschaft storniert Flug, jedoch sind die angebotenen Alternativen schlecht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du über ein Reisebüro gebucht hast, dann ist das Reisebüro Vertragspartner und nicht die Fluggesellschaft. Die müssen sich also darum kümmern - oder Schadenersatz zahlen bzw. für Mehrkosten aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von circus17
18.11.2016, 18:16

Das war deren Antwort; Da wir bei Flugtickets als Vermittler auftreten, haben wir auf diese Entscheidung leider keinerlei Einfluss. Wir bitten Sie daher, sich mit Ihren Forderungen bezüglich einer Erstattung der hierdurch entstehenden Mehrkosten direkt an die Airline zu wenden.

0
Kommentar von SvenTourismus
11.12.2016, 23:38

Das stimmt nicht ganz. Ich arbeite in einem Reisebüro. Wir kümmern uns in einem solchen Fall selbstverständlich um die Kunden. Dennoch sind wir nicht die Vertragspartner. Wir verkaufen Produkte im Namen der Fluggesellschaften und Veranstaltern. Bedeutet: Wir haften nicht für Probleme, die das Reisebüro nicht erzeugt hat. Beispiel: Ein Flug wird gestrichen und der Kunde hat per Überweisung bezahlt, so muss der Kunde sich das Geld von der Fluggesellschaft/Veranstalter zurückholen. Wir haben damit rein gar nichts zutun. Außer, dass wir eben die Beschwerde an die richtige Stelle leiten.

0