Fluggerätmechniker für Sportmaschine?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

beim Luftfahrt-Bundesamt gibt es eine Liste der in Deutschland gem. JAR-147 zugelassenen Ausbildungsbetriebe. Das waren laut deren Statistik Ende 2014 34, aktuell sind es 35. 

Schau mal nach unter "Technisches Personal". Wie immer, sind Listen beim LBA sehr gut versteckt, deshalb hier der Link: 

http://www.lba.de/DE/Technik/TechnischesPersonal/Ausbildung/Ausbildungsstellen/Ausbildungsbe_Teil-147.html?nn=701910

Die Liste unterteilt die Betriebe in kommerzielle (mit Link zur Adresse) und in staatliche Ausbildungsbetriebe (Berufsbildende Schulen, Bundeswehr, Polizei), leider ohne Link. Da musst Du dann manuell weitersuchen. 

Aber, wie von "Luftkutscher" schon erwähnt, hilft eine Nachfrage bei einem Luftfahrttechnischen Betrieb auch auf einem kleineren Flugplatz. Die sind ja normalerweise nicht zu übersehen. 

Auch eine Anfrage bei der Luftfahrtbehörde Deines Bundeslandes hilft da weiter oder auch ein Blick in die Gelben Seiten (Suchworte "Flugwerft" oder "Luftfahrttechnischer Betrieb"). 

Viel Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flugplätze suchen sehr wahrscheinlich keine Fluggerätemechaniker, wohl aber die sog. Flugwerften bzw. Luftfahrttechnischen Betriebe, die auch Kleinflugzeuge warten, prüfen und reparieren. Diese bilden in der Regel auch aus. Wenn Dein Vater Hobbypilot ist, dann kennt er doch bestimmt genügend solcher LTBs. Ggf. findest Du über diese Beziehungen einen Ausbildungsplatz. Ansonsten würde ich alle LTBs ergoogeln und mich bei ausgewählten Betrieben bewerben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung