Frage von kuchenstylesGF, 93

Flugdienst oder doch was anderes?

Hallo, ich überlege in den Flugdienst der BuPo zu gehen und habe dazu einige Fragen.

  1. Ab wie viel Dienstjahren im geh. Dienst bzw im mittl. Dienst ist das möglich?
  2. Wie sieht das mit dem Gehalt und den Besoldungsgruppen auf? Steigt man im Flugdienst besser in den Gruppen auf, macht man mehr als z.b. ein Beamter auf dem Flughafen etc.?
  3. Hat man noch andere Aufgaben außer Cockpit + Schreibtisch, wenn ja was?
  4. Wie ist das Verhältnis zw. Cockpit u. Schreibtischarbeit. ISt es eher vorrangig Schreibtisch oder eher vorrangig Cockpit oder ist das sehr gut ausgeglichen?

Das wars, bitte nur ernstgemeinte ANtworten und auch hilfreiche, ist auch gut wenn ihr nur auf einen Teil der Fragen antworten könnt :)) Zeichne mit hilfreichster Antwort aus. Spaßantworten, Trolling usw werden gemeldet

Antwort
von TheGrow, 85

Hallo kuchenstylesGF,

Ab wie viel Dienstjahren im geh. Dienst bzw im mittl. Dienst ist das möglich?

eine bestimmte Anzahl von Dienstjahren ist nicht erforderlich. Es muss nur die entsprechende Stelle frei sein und Du musst die Voraussetzungen erfüllen. Dass heißt:

  1. Als Pilot und Co-Pilot musst Du Angehörige des gehobenen Dienstes sein und solltest schon im besitz einer privaten Fluglizenz sein
  2. Als Systemoperator langt die Laufbahn des mittleren Dienstes und zudem ist es von Vorteil, wenn Du vor der Bundespolizei schon eine Ausbildung in einem technischen Beruf erlernt hast.

Wie sieht das mit dem Gehalt und den Besoldungsgruppen auf? Steigt man im Flugdienst besser in den Gruppen auf, macht man mehr als z.b. ein Beamter auf dem Flughafen etc.?

Das Gehalt ist nicht höher als im normalen Polizeidienst. Du bekommst lediglich eine geringe Flugzulage, die ist aber nicht nennenswert. Du hast auch nur einen "normalen" Polizeidienstgrad. Gut vielleicht wird man einen tick schneller befördert, aber drauf verlassen würde ich mich nicht.

Hat man noch andere Aufgaben außer Cockpit + Schreibtisch, wenn ja was?

Nein hat man nicht. Dazu ist die Ausbildung / Fortbildung auch viel zu teuer um die Flugbesatzungen außerhalb des Flugdienstes einzusetzen.

Wie ist das Verhältnis zw. Cockpit u. Schreibtischarbeit. ISt es eher vorrangig Schreibtisch oder eher vorrangig Cockpit oder ist das sehr gut ausgeglichen?

Ich denke der Flugdienst überwiegt, aber Schreibarbeit, Vorbereitungszeit und Nachbereitungszeit sind nicht ohne. Hinzukommen zahlreiche Fortbildungen.

Aber mal ganz ehrlich, die Chancen eine der super rar gesäten Stellen in der Fliegerstafel zu erlangen sind verschwindend gering, wenn man nicht gerade schon vorher die private Pilotenlizenz hat.

Zusätzlich muss man ja auch das EAV (Eignungs.- und Auswahlverfahren) bestehen, das ist sicherlich auch alles andere als leicht. 

Schöne Grüße
TheGrow

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten