Frage von Lukas0900, 27

Flugangst wie beheb ich sie?

Hallo ich fliege bald in den urlaub und habe starke flugangst, dass zb das flugzeug abstürtz oder ähnliches. Wie kann ich sie vermindern am besten?:( und eine andere frage ist ein Strömungsabriss gefährlich und kann man ihn wieder weg bekommen? und wie wahrscheinlich ist es das ein Flugzeug abstürtz danke um jede Antwort

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für fliegen, 4

Diese Frage taucht doch zu Ferienzeiten immer und immer wieder auf - und führt immer zu Gegenfragen: Warum meldest Du Dich erst jetzt? Was würdest Du denn machen wollen? Hast Du schon mal in die GF-Datenbank geschaut? Wenn nein, warum nicht? 

Hier die besten Tipps: 

1. Nicht fliegen! Warum ihr immer fliegen wollt und euch dann kurz vor einem Flug meldet, bleibt ein Rätsel und deshalb sind solche Fragen auch nicht mehr wirklich ernst zu nehmen. Auto, Bahn, Schiff, die Füße: Es gibt genug Alternativen. 

2. Schau in die GF-Datenbank. Dort haben Hunderte Fragesteller bisher das gleiche Problem und bekommen die immer gleichen Antworten. 

3. Besuche ein Seminar gegen Flugangst. So etwas gibt es mit oder ohne Flug. Frag' Deinen Hausarzt, die Krankenkasse oder schau einfach mal bei der VHS oder einer Airline Deines Vertrauens nach. 

Thema "Stall": Nein, ein Strömungsabriss ist nicht per se gefährlich, obwohl "Abriss" ein wenig dramatisch klingt. Flugzeuge sind aerodynamisch stabil gebaut und fallen nicht einfach vom Himmel. Vorher gibt es genug Warnungen und damit auch Möglichkeiten, einen Stall zu verhindern (am einfachsten: Nase runter und/oder Gas geben). 

Thema Absturz: Du musst unterscheiden zwischen dem Absturz irgendeines Flugzeugs - der leider immer mal wieder vorkommt - und dem Absturz des Flugzeugs, in dem Du sitzt. Und dafür ist die Wahrscheinlichkeit zwar nicht Null, aber doch extrem gering. Du müsstet rund 18.000 Jahre täglich fliegen, bis Dein Name auf der Seite von "www.sie-sind-der-naechste.de" auftaucht. 

Übrigens: Weltweit kommen mehr Menschen durch Eselstritte zu Tode als durch Flugzeugabstürze! (Quelle: Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens, dtv, 5. Aufl. 2002, Seite 29) 

Du kannst also ganz entspannt bleiben. 

Antwort
von Hardware02, 7

Ein Strömungsabriss ist sehr gefährlich. Nur: Er ist bei handelsüblichen Flugzeugen (z.B. A320, A380) nicht mehr möglich, weil diese mit "Fly by Wire" fliegen. Das bedeutet, dass da ein Computer zuerst noch einmal checkt, ob er das Kommando der Piloten so annehmen kann. 

Wenn man zu steil nach oben fliegen würde - so etwas kann zu einem Strömungsabriss führen - dann macht das der Computer nicht. Ebenso, wenn man zu steil nach unten fliegt oder zu scharfe Kurven. 

Und es ist extrem unwahrscheinlich, dass ein Flugzeug abstürzt. Dass du im Lotto gewinnst oder vom Blitz getroffen wirst, ist wahrscheinlicher. 

Fliegen ist die sicherste Fortbewegungsmethode. Gut, zu Fuß gehen ist pro "Reise" noch ein wenig sicherer - nur, eine "Reise" zu Fuß, das kann auch der Gang zum Bäcker oder zum Briefkasten sein. Wenn man das einmal addiert, dann kann es gut sein, dass man fünf oder zehn "Reisen" pro Tag unternimmt. 

Schau dir mal die Videos der Baltic Aviation Academy auf youtube an, dann bekommst du eine Vorstellung davon, was da vorne im Cockpit eigentlich vor sich geht. 

Ich finde Fliegen jedenfalls wesentlich angenehmer, als mit jemandem im Auto mitfahren! 

Antwort
von MagicalMonday, 17

Angst bekommt man am besten in den Griff, indem man sich ihr stellt. Mit jedem mal Fliegen, wird es sehr wahrscheinlich etwas weniger.

Es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, dass ein Flugzeug abstürzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du vorher auf dem Weg zum Flughafen verunglückst, ist um ein vielfaches höher.

Ein Strömungsabriss bedeutet, dass das Flugzeug zu langsam geworden ist, und nicht mehr genug Luft um die Flügel strömt, um Auftrieb zu erzeugen. Das Flugzeug fällt dann.
Das ist zwar in Bodennähe theoretisch gefährlich, kann aber problemlos abgefangen werden. Das ist für jeden Piloten eine Fingerübung. Außerdem kommt es bei Passagierflugzeugen so gut wie nie vor.

Antwort
von DerFonzie, 10

Statistisch gesehen ist die gefählichste Flugphase der Start des Flugzeuges. Ich versuche deshalb immer gleich nach dem ich Platz genommen habe, einzuschlafen und wache dann erst wieder auf, wenn wir über den Wolken sind. Aber es kann auch Spaß machen den Start (extreme Beschleunigung) mitzuerleben. Luftlöcher können auch schön sein, da man sich kurzzeitig im freien Fall (eine Art von Schwerelosigkeit) befindet. Und nächtliche Gewitter mit Blitzen sind schön anzusehen. Am meisten unangenehm am Fliegen finde ich, wenn ich einen Fensterplatz auf der Sonnenseite habe - ich will das Rollo nicht die ganze Zeit geschlossen halten, die trockene Luft und das Essen ist meistens wenig genießbar (Ausnahme asiatische Airlines). 

Das Fliegen angenehm zu empfinden ist also m.E. eher eine Frage der persönlichen Einstellung dazu. Sterben kann man auch, wenn man über die Straße geht.

Wünsche Dir viel Spaß!

Antwort
von Himberdounat, 20

Verglichen mit dem Auto ist das Flugzeug sehr viel sicherer.
Wenn ein Flugzeug abstürzt kommt das groß in den Nachrichten.
Aber es gibt sehr, sehr viel mehr Autounfälle.

Antwort
von Doevi, 13

Also ich würde mich vorher betrinken. Dann hat man nämlich so eine leck mich am a...... Stimmung und dann ist es einem eh egal

Antwort
von thebusinessking, 18

Bei pilotseye.tv kann man einen sehr guten Film gegen Flugangst bestellen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community