Frage von OLenn, 54

Flugangst und Vorstellungen - fliegen oder nicht fliegen?

Zwei Bekannte und ich planen im Mai für drei - vier Tage nach London zu reisen. Nun stehe ich vor dem Problem, dass mein Kopf, dem Flug gegenüber, alle möglichen Szenarien durchgeht, was passieren kann. Ich bin seit 19 Jahren nicht mehr geflogen. Es schleichen sich Gedanken in mein Kopf wie z.B "was wenn genau bei meinem Flug was passiert?" Ich denke dann auch an meine Familie, möchte nicht, dass sie mich verlieren, sollte was beim Flug passieren. Ich versuche dann auch zu denken, dass mir überall was passieren kann und wie sehr ich gerne mal London sehen würde. Aber auch die Preise lassen mich zögern. Will meine Freunde aber nicht enttäuschen. Was soll ich bloß tun? Welche Airline wäre am Besten? EasyJet ist zwar günstig, hab aber negatives gehört. DANKE für die Hilfe und Antworten

Antwort
von Hardware02, 25

Also wenn es mit der Flugangst so extrem ist, kannst du dich doch einfach in dern Zug setzen, und ihr trefft euch in London wieder!

Nur: Ich halte eine Zugfahrt für gefährlicher als einen Flug. Der Grund ist ganz einfach, dass es vor jedem Flug eine mittlerweile ziemlich genaue Kontrolle gibt. Da bekommt man nicht mehr so einfach Waffen an Bord. Aber bei einer Zugfahrt? Da kann sich einer den ganzen Koffer mit Sprengstoff vollpacken, und kein Mensch merkt es.

Easyjet ist jetzt nicht unsicherer, nur weil es bei denen billiger ist. Der Service ist halt vielleicht nicht so gut, aber an der Sicherheit sparen die auch nicht. Nebenbei: Ryanair hat schon lange eine Zwei-Personen-Regel im Cockpit. Wenn Andreas L. bei denen gearbeitet hätte, dann hätte er kein solches Unglück verursachen können.

Jetzt haben alle Fluglinien diese Regel. Und du kannst auch davon ausgehen, dass die Leute sich daran halten, weil sie ja sonst ihren Arbeitsplatz riskieren.

Fliegen fühlt sich zwar komisch an, weil man es halt nicht gewohnt ist, dass man plötzlich so hoch über dem Boden bequem sitzen und einen Kaffee trinken kann. Aber wenn du jetzt einmal nachdenkst: Wie oft hätte es beim Autofahren schon fast gekracht? Hat auf der Autobahn einmal direkt vor dir jemand die Spur gewechselt, ohne zu schauen? Hat jemand überholt und erst wenige Meter vor dir wieder eingeschert? Ist einmal plötzlich ein Reh oder gar ein Mensch ganz knapp vor dir über die Straße gelaufen? ... Beim Fliegen passiert so etwas nicht. 

Schau mal auf youtube die Videos der "Baltic Aviation Academy". Da erklären dir angehende Piloten, was sie alles lernen müssen. So bekommst du eine Vorstellung davon, was da vorne eigentlich vor sich geht. ... Mir hilft das auch. Ich habe zwar keine Flugangst, aber mir wird schlecht, wenn es auch nur ein bisschen unruhig wird, also kurz vor der Landung. Es lenkt ab, wenn ich mir vorstelle, was gerade vorne im Cockpit vor sich geht, und wie das Flugzeug schon "five hundred" sagt. (Das tut es, sobald man eine Flughöhe von 500 Fuß, also ca. 170 Meter erreicht hat, damit der Pilot weiß, wie hoch er ist, ohne auf ein Instrument schauen zu müssen. Denn der soll sich in diesem Moment ja auf die Landung konzentrieren.)

Antwort
von EricCartman9696, 22

Viele haben diese Angst. Das spielt sich im Kopf ab. Heisst also, du kannst dich dafür entschieden konkret dagegen anzugehen. Also sich mit dem Thema zu befassen und die Angst überwinden. Das muss nicht heißen direkt in das nächste Flugzeug zu steigen, sondern sich erst einmal informieren wie sicher Flugzeuge sind, beispielsweise im Vergleich zu Autos. Wenn du mit Menschen darüber sprichst, machen liesst und dir vornimmst die Angst zu überwinden, dann schaffst du das auch. Es beginnt im Kopf :)

Antwort
von sinneundreisen, 14

Angst ist etwas vollkommen normales. Was meinst du, wie viel Menschen unter Angst leiden, gerade Flugangst haben viele. Den meisten sieht man es nur nicht an. ;-)

Auch wenn es blöd klingt, aber konzentriere dich auf deine Angst, wenn sie kommt. Versuche nicht, sie "wegzudrücken". Schließe die Augen (so mache ich es, damit ich durch nichts abgelenkt werde) und akzeptiere deine Angst.

Akzeptiere, dass sie dir Schweißausbrüche beschert (was total normal ist), du zitterst und dein Puls steigt. Das sind ganz normale Reaktionen auf deine Angst.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Angst meistens keine Chance hat, wenn man sie akzeptiert und nicht versucht, sie zu bekämpfen. Meistens geht sie dann ganz schnell von alleine weg.

Und... das Flugzeug ist wirklich das sicherste Verkehrsmittel. Das sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen. Wir sind nur sensibilisiert, Unfälle mit Flugzeugen wahrzunehmen, weil wirklich jedes Unglück in die Medien kommt.

Stell dir vor, jeder Verkehrsunfall mit dem Auto oder dem Fahrrad wäre in den Medien. Wir würden uns gar nicht mehr ins Auto setzen. ;-)

Antwort
von Dahika, 10

Diese inneren Filme solltest du stoppen. Die bringen dir gar nichts. Lass dir doch den Spaß mit London nicht vermiesen.

Die eigentliche Gefahr  beginnt, wenn du aussteigst aus dem Flieger. Ich bin bis jetzt jedesmal mindestens 1 mal fast überfahren worden, weil ich beim Überqueren der Straße zuerst in die andere Richtung geguckt habe. Blick nach links, kommt nix, rüber. Quietsch! Denn die Autos kamen von rechts.

Der Flug nach London ist das Harmloseste.


Antwort
von elch77, 7

Unglaublich, wie viele absolute Experten es gbt! Ich halte mich dafür kurz: Ich habe auch Flugangst! Ziemlich schlimme sogar! Es gibt beim Arzt Tropfen. Die heißen Psychopax, sind in geringer Menge harmlos und helfen zu 100%. Du wirst Flug und Uraub genießen, wie nie zuvor. Viel Spaß!

Antwort
von marbo96, 12

Das Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel von allen. Deine Angst ist komplett unbegründet. Wenn du das alles so siehst, dann dürftest du auch nicht mehr mit dem Auto und mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß gehen.

Antwort
von Uzay1990, 15

Bleib am besten zu Hause, da du auf dem Weg zum Flughafen ja (tödlich) verunglücken könntest...

Antwort
von IchbinPilotAB, 15

Es wird nix passieren mach dir keine Sorgen Schau auf YouTube Trip Reports an

Antwort
von KevinBoss, 19

Angst überwinden ist das beste spring über dein Schatten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community