Frage von PeggyPeggsn, 28

Flugangst trotz Angststörung beheben?

Hallo , 

Ich möchte so gern mal fliegen jedoch hab ich ziemliche Angst.

Mein Problem ist , dass ich unter einer Angststörung leide und auch seit Jahren bei einer Therapeutin bin. Mir geht es an sich ganz gut aber trotzdem habe ich vor dem Fliegen riesige Angst. Vorallem , dass ich dort drin durchdrehe und wieder raus will oder so große Angst vor dem Rückflug habe. Meine Angst ist , dass ich ständig denke : meine Güte bist du gerade weit oben oder so..

Würde zwar nur von Berlin nach Basel fliegen aber trotzdem habe ich ziemliche angst. Habe viel in dem Forum gelesen und vieles beruhigt mich aber ich glaube , da ich allgemein an Angstzuständen und Panikattacken leide , ist das alles nochmal schwieriger für mich. 

Kann mir jemand vielleicht Tipps geben ?

Wenn ich mir Bilder oder Videos vom Fliegen ansehe , finde ich das traumhaft schön , aber selber fehlt mir er Mut.

Antwort
von samm1917, 7

Ich machs kurz. Versuche es erst ohne Medikamente. Bei krankhafter Flugangst kannst du auch 1h vor dem Abflug 0.5mg Alprazolam nehmen. Dann haste garantiert keine Flugangst mehr.

Antwort
von Elilein, 26

Konfrontation mit Ängsten ist meistens die beste Form der Therapie. Also einfach mal mit dem Flugzeug irgendwo hinfliegen und versuchen so gut es geht dabei zu entspannen und dir immer wieder einreden, dass nichts passieren kann. Am besten wäre es natürlich wenn noch ein Freund dabei wäre für noch mehr Rückhalt in der Angst.

Kommentar von PeggyPeggsn ,

Ja , das glaube ich auch. Ich habe aber Angst , dass es mir psychisch danach noch schlechter geht und mir geht es glücklicherweise wieder ziemlich gut.

Vielleicht liebe ich das Fliegen ja danach , aber den ersten Schritt zu tun ist schon ziemlich besorgniserregend ..

Kommentar von Elilein ,

Mach dir keine Sorgen, den wenigsten Leuten geht es schlechter nach einer Konfrontationstherapie, da du feststellen wirst, dass es an einem Flugzeug gar nichts zu fürchten gibt. Denk einfach immer daran, dass das Flugzeug dass sicherste Transportmittel überhaupt ist, da kann dir quasi gar nichts bei passieren. Du schaffst das schon, einfach trauen und dann gehts los. LG

Kommentar von PeggyPeggsn ,

Wird wohl darauf hinauslaufen..

Vielen Dank . :)

Antwort
von gunnar90, 22

Wozu? Man muss nicht fliegen. Das belastet die Umwelt. Mit Bus, Bahn und Schiff kommt man ebenfalls überall hin. Wie sind die Menschen denn früher gereist????

Kommentar von Elilein ,

Nichts für ungut, aber in einer schnell lebigen Welt wo erwartet wird,
dass du in wenigen Stunden an einem komplett anderen Ort bist ist das Blödsinn. Wie die Leute damals gereist sind fragst du? Mit der
Pferdekutsche oder zu Fuß. Und da warst du mal locker mehrere Wochen unterwegs um allein durch Deutschland zu kommen, na viel Spaß. Und wie willst du von hier aus z.B. nach Amerika kommen? Mit dem Schiff wochenlang rübersegeln oder was??

Kommentar von gunnar90 ,

Wochenlang??? hahahaha ... du bist wohl noch niemals mit einem Schiff gefahren. Eine Atlantiküberquerung dauert lediglich 6 Tage mit dem Kreuzfahrtschiff (z. B. der Queen Mary). Und das ist schon ein Mega-Erlebnis und Urlaub pur. Mit der MS Europa braucht man nur 5 Tage.

Kommentar von Tris0028 ,

Ja früher mit dem Segelschiff war schon länger unterwegs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten