Frage von habibiiiii, 44

Flugangst , obwohl ich mehrmals geflogen bin!?

Hallo , ich fliege demnächst mit meiner Freundin in den Urlaub . Ich bin eigentlich jedes Jahr in den Urlaub geflogen , aber seit 2012 bin ich in kein Flieger mehr gestiegen . Ich hatte immer so Spaß am fliegen und ich hab mich immer gefreut , aber jetzt als ich gebucht habe kam mir so ein komisch Gefühl hoch und ich glaube das ist die Flugangst . Ich weiß nicht was ich machen soll und den Flug stornieren möchte ich auch nicht ... Was kann ich dagegen tun ?

Antwort
von nobytree2, 26

Ich wohne in der Nähe eines Flughafens, dort fliegen die Flugzeuge im Minutentakt umenand, ohne dass etwas passiert. Ein Flugzeug ist auch weit aus sicherer als ein Auto, ein Zug, ein Schiff, da es in der Luft mit nichts anstoßen kann und anders als z.B. ein Zug sehr viel Raum zur Korrektur und Restabilisierung hat. Zur Not kann ein Flugzeug immer noch gleiten, auch eine Boeing und ein Airbus, ohne Probleme.

Wenn diese Erwägungen nichts helfen, biete ich noch das hier:

http://www.flugangst.de/

Das Seminar ist jetzt nicht unbedingt notwendig, aber die Infos sind klasse!

Gute Seite mit vielen Infos. Es hängt also von der Angstart ab, ob Angst vor Kontrollverlust (habe ich nicht, die Piloten sind im Vergleich zu den Anforderungen und fit, theoretisch kann inzwischen auch ein Autopilot, also eine Maschine einen transatlantischen Flug durchführen) etc. Dann gibt es die Enge etc. Checke einfach die Art Deiner Angst, das ist der erste Schritt, sie zu besiegen.

Antwort
von lumi2000, 28

Bist du ein rational denkender Mensch und vertraust Zahlen bzw. Statistiken?

Dann hast du sicherlich schon mal gehört, dass Fliegen ein vergleichsweise sehr sicheres Transportmittel ist. Allein im Auto sterben jährlich in Deutschland mehrere tausend Menschen. Im Flugzeug wohl keine 100.

Der gefährlichste Teil einer Flugreise ist also die Fahrt zum Flughafen.

Grüße,

Lumi

Kommentar von habibiiiii ,

Ja ich weiß das alles , aber ich vertraue nicht auf zahlen . Ich weiß das es das sicherste Verkehrsmittel ist , aber ich glaube die Medien hatten ein sehr starken Einfluss auf mich sodass ich wirklich Angst vorm abstürzen habe . Und ich weiß , statistisch gesehen , muss ich 14000 Jahre lang , jeden Tag Fliegen , bis etwas auf dem Flugzeug passiert . Aber trotzdem , ich weiß nicht , was mir Angst macht ..

Antwort
von Leseratte87, 21

Ich kann dich gut verstehen.

Klar gibt es Statistiken, dass fliegen sehr sicher ist, aber es kann nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass man sein Leben in die Hände von sehr wenigen Leuten gibt. Im Prinzip ist Zug fahren dasselbe, allerdings findet das auf dem Boden statt, und das gibt enorm Sicherheit. 

Wichtig ist, dass du dir den Flug (wohin gehts?) so angenehm wie nur möglich gestaltest. Keinen Kaffee, keinen Alkohol, keine Beruhigungsmittel. 

Nimm dir ein gutes Buch mit oder ein Tablet mit Filmen, bequeme Kleidung und vielleicht ein aufblasbares Nackenhörnchen, falls du schlafen willst. 

Gute Reise!

Kommentar von habibiiiii ,

Ich fliege in den Libanon . Reisezeit ca. 4 Stunden . Ich hoffe das hilft mir alles mit dem ablenken , ich denke eher nicht , aber ein Versuch ist es wert . Danke !

Kommentar von Leseratte87 ,

Alternativ Nacht vorher durchmachen und Flug verschlafen. Das mache ich auch manchmal, allerdings eher auf sehr langen Flügen, um so die Zeit sinnvoll zu nutzen.

Antwort
von Linasmile123, 10

Hab GANZ genau dasselbe Problem. Ich fliege dieses Jahr im Juli mit meiner Familie auch nach Libanon. Ich bin schon unzählbar oft geflogen und wir fliegen mit Pegagus und ich hab gehört dass es schlecht sein soll.. Meine Eltern wollen auch nicht stornieren..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community