Frage von onetwothree123, 123

Flug verpasst wegen falscher Information und Vorfall, Anspruch auf Erstattung?

Hallo zusammen,

am 25.04.2016 hatte ich einen Flug um 05:20 Uhr von Bangkok nach Köln. Um 2 Uhr hatte ich ein Taxi vom Hostel zum Flughafen. Die Fahrt hätte nur 15 Minuten gedauert, wenn da nicht Folgendes passiert wäre: Wir waren 3 Leute vom Hostel die zum Flughafen Suvarnabhumi mussten. Der Taxifahrer bestätigte mehrmals, dass er uns zu dem Flughafen bringt. Während der Fahrt sahen wir Schilder mit "Don Muaeng Airport", er fuhr in die falsche Richtung, nach mehrmaliger Nachfrage, ob er wohl richtig sei, bestätigte er, dass er richtig fährt. Auf einmal fuhr er in den Don Muaeng Flughafen rein. Nach einer großen Diskussion und einem riesen Streit hat er sich geweigert zum richtigen Flughafen zu fahren und fuhr zurück zum Hostel. Vor dem Hostel gab es einen riesen Aufstand, weil er Geld von uns wollte, wir ihm aber keins geben wollten, weil er uns falsch gefahren hat. Er nahm einen Ast und ging auf uns los und wollte uns ernsthaft schlagen! Kurz darauf kam der Hostelbesitzer raus und gab ihm sein Geld. Zufällig war dort ein anderes Taxi, welches uns zum richtigen Flughafen gefahren hat. um 3:30 Uhr waren wir dort. Wenn das nicht schon Stress genug war, kam noch die Kirsche auf die Sahne.

Wir gingen zu dieser Tabelle, wo steht wo der Check-in ist. Bei meiner Flugnummer stand weder, dass der Check-in auf, zu noch, dass der Flug Verspätung hatte. Das Mädchen von meinem Hostel, welches zufällig im selben Flieger war wie ich, meinte, dass sie mit derselben Airline geflogen sei und der Flug 3 Std. verspätung hatte. Bis 4:45 haben wir gewartet, dass diese Tafel irgendeine Information anzeigt. Wir saßen direkt neben dem Check-in, wo niemand war. Keine Flugbegleiterin, kein Passagier. Ich ging zur Information um nachzufragen was Sache war. Der Mann meinte, dass alle Passagiere schon in der Maschine wären und sie gleich startet. Es hieß dann, ich hätte meinen Flug verpasst. Nach Nachfrage sagte er, dass der Check-in von 2:20 bis 4:20 aufhatte, was nicht sein kann, weil wir um 3:30 dort waren und direkt daneben gewartet haben wo keiner war! Auf der Anzeigetafel stand ja auch nichts. Das habe ich übrigens abfotografiert. Ich sollte 3 Stunden warten bis ich mich bei Eurowings melden sollte. Dann saß ich da, ohne Flug, ohne Geld am Flughafen in Bangkok. Musste irgendwie meinen Eltern mitteilen, dass sie nicht auf mich warten sollen.

Netterweise meinte das Mädchen mit dem ich war, dass sie mir Geld leiht. Sie versuchte genug Geld für 2 Tickets abzuheben, ihr Limit war aber erhöht und von ihrer Kreditkarte wusste sie den PIN nicht. bei einer Luxus-Thai-Airline haben wir es geschafft ein Ticket nach Frankfurt am selben Tag zu buchen.

Jetzt frage ich mich. Was wäre, wenn ich komplett allein gewesen wäre? Nicht zufällig jemanden getroffen hätte, der mir Geld leiht und keine Eltern, die mir das ausgelgt hätten. Ist es möglich, eine Entschädigung zu bekommen? Das Geld oder wenigstens einen Teil zurückzubekommen?

Danke :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 74

Von wem kam denn die falsche Information?

Du bist von einem Taxifahrer betrogen worden. Wenn überhaupt, könntest du nur ihn zur Rechenschaft ziehen.

Du bekommst von deiner Reisegesellschaft die Mitteilung, wann du am Flughafen sein musst. Dann liegt es an DIR, dort pünktlich zu erscheinen.

Kommentar von adabei ,

Der Taxifahrer war ja scheinbar nicht das Hauptproblem. Das war ja nur ein zusätzlicher Stressfaktor.
So wie ich das gelesen habe, war er immer noch fast 2 Stunden vor der ursprünglichen Abflugzeit am Flughafen.

Kommentar von onetwothree123 ,

Ja, ich war fast 2 Stunden vorher dort. Auf dieser Tafel stand nicht, dass der Check-in noch/schon auf war. Genau deswegen habe ich ja die ganze Zeit gewartet. Der Flieger startete nicht früher. 

Antwort
von adabei, 52

Die Frage ist, woher die anderen Passagiere wussten, dass der Flug früher startet.
Wenn man keine Pauschalreise gebucht hat, muss man sich normalerweise selber erkundigen, ob sich an der Abflugzeit etwas geändert hat. Zumindest war das früher so, dass man den Rückflug selbstständig rückbestätigen musste. Bei dieser Gelegenheit erfuhr man dann natürlich auch, ob sich an der ursprünglichen Abflugzeit etwas geändert hat.

Kommentar von onetwothree123 ,

An der Flugzeit hatte sich nichts geändert. Ich hatte keine Pauschalreise

Antwort
von tstelian, 15

DAs mit dem Taxler ist ärgerlich, du kannst dir natürlich in Thailand einen Anwalt nehmen, aber Gerichtsstand ist Thailand, also wenn sie dich vorladen kannst du selber zahlen für die An- und Abreise.

Du warst ja anscheinend trotzdem noch 2 Stunden vor Abflug am Flughafen, da wird dir die Fluglinie natürlich sagen das es ihr leid tut aber es haben ja ca 300 Menschen eingecheckt, das ist wohl Beweis genug das der check in offen war.

Ist alles blöd gelaufen, aber ich fürchte du wirst da nichts mehr zurückbekommen.

Im schlimmsten Fall, wenn du wirklich ganz allein und ohne Geld gewesen wärst hättest du zur Polizei gehen können und die hätten dich die Botschaft in Bangkok anrufen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community