Frage von Literaturmensch, 46

Flug-Traum?

Ich habe eine Frage zu einer speziellen Art von Träumen, die ich regelmäßig träume und an die mich meist am bildhaftesten wieder erinnern kann. Oft versuche ich dabei, brenzligen oder bedrohlichen Situationen zu entkommen und beginne erst zu schweben, dann immer höher zu fliegen. Dabei habe ich oft Angst, die Kontrolle über das Fliegen zu verlieren, fühle mich in meiner Flugbahn mitunter auch wie "fremdgesteuert". So drohe ich zu sinken und so der bedrohlichen Situationen wieder näher zu kommen, abzustürzen oder gegen hohe Objekte während des Fliegens zu stoßen. Wenn Personen von unten nach mir greifen wollen, fange ich meist auch tatsächlich an zu sinken. Das Umfeld kann variieren. Manchmal fliege ich über weites, offenes Feld, aber auch in großen Hallen. Mein letztes Flugtraum war durch eine Bahnhofshalle gekennzeichnet, wo ich das Innere der Halle als sehr bedrohlich empfand und erst erleichtert war, als ich fliegend die Halle verlassen und ins Freie kommen und den Gleisen entlang fliegen konnte. Dabei war ich noch nicht ganz beruhigt. Ich hatte dann wie verzweifelt nach einem bestimmten Zug gesucht. Wie kann man derartige Träume deuten? Können diese etwas über meine Lebenssituation oder Gesundheit aussagen?

Antwort
von Pudelwohl3, 27

Traumdeutung bietet natürlich immer viele Interpretationsmöglichkeiten. Kannst Du etwas mit den Träumen anfangen? Findest Du da reale Lebensängste wieder, Träume, Wünsche? Vertrautes? Bedrohliches?

Flugträume sind eine häufig vorkommende Art des Traumes. Das hat sicher mit unseren grundsätzlichen Phantasien zu tun.

Antwort
von Starlink, 6

Deine Träume

speziellen Art von Träumen, die ich regelmäßig träume und an die mich meist am bildhaftesten wieder erinnern kann (...)

Die Art von Träumen könnte man als eine Art "Klartraum" bezeichnen, mit dem Unterschied, dass du (wahrscheinlich) nicht wusstest, dass du während dem Schlafen geträumt hast. 

Oft versuche ich dabei, brenzligen oder bedrohlichen Situationen zu entkommen und beginne (...) dann immer höher zu fliegen (...)Dabei habe ich oft Angst, die Kontrolle über das Fliegen zu verlieren, fühle mich (...) wie "fremdgesteuert". So drohe ich zu sinken (...)

Das klingt schon mehr nach einem Klartraum. Der Träumer kann meistens die Gefahr erahnen und will sich retten, bevor die Bedrohung überhaupt aufkreuzt. Bei dir war so ein typischer Fall, bei dem man erst vergisst, dass man träumt, es einem dann einfällt und man automatisch versucht durch Fliegen zu fliehen. Viele spüren dann sehr viel Adrenalin (was nicht unbedingt gut ist). 

Zu deinen Fragen

Wie kann man derartige Träume deuten? 

Keiner kann dir deine Träume deuten, denn jeder einzelne Mensch hat aufgrund seiner verschiedenen Erinnerungen, Erfahrungen, Gedanken, Gefühle und Informationen ein anderes "denkendes" Unterbewusstsein, dass Informationen verschieden verarbeitet. Demzufolge kann nur der Träumer selbst seinen eigenen Traum deuten und kein Fremder. Bei deinem Traum gibt es aber auch eigentlich nichts zu deuten in meinen Augen. Diesen Ablauf von Träume habe ich z.B. ständig. Bei mir ist es teilweise, weil ich viele Filme diesbezüglich gucke und Bücher lese und auch generell abenteuerlich bin. 

Können diese etwas über meine Lebenssituation oder Gesundheit aussagen?

Möglich. Das kann niemand wissen. Niemand...außer du. Wenn du dich mehr mit dir selbst beschäftigst, deine Träume aufschreibst und analysierst (evtl. auch meditierst), dann kannst du vielleicht mehr über dich herausfinden. Über die Gesundheit können Träume eigentlich nicht viel aussagen, wobei ich auch mal gehört habe, dass jemand immer nur dann luzide Träume hat, wenn dieser Fieber hatte. Das klingt plausibel. Oder meinst du mit Gesundheit etwas anderes? Präzisiere es mal, denn "Gesundheit" ist lediglich ein Oberbegriff, welches man vielen Abschnitten zuteilen könnte. 

Spekulation: Aufgrund der Intensität deines Traumes und weil du dich so detailliert daran erinnern kannst, schließe ich daraus, dass du mit höchster Wahrscheinlichkeit während der REM-Phase diesen Traum hattest (bei näheren Informationen bitte googlen, oder noch mal nachfragen). Träume in denen man "fliegt" nenne ich Klarträume, denn man kommt nur auf die Idee zu fliegen, wenn man weiß, dass man träumt und dass die Gefahr nicht real ist. Du hattest also einen Alptraum, dem du durch luzides träumen entkommen bist, über den du aber wieder die Kontrolle verloren hast. Das hatte ich auch schon ein paar mal und ist ziemlich unspektakulär, im Gegensatz zu Träumen, indem das Unterbewusstsein Kontakt mit dem Wirt (Träumer) aufnimmt. 

Falls du noch Fragen haben solltest, Unklarheiten bestehen oder ich etwas konkretisieren soll, so tue ich es gerne. 

MfG, Mara :)

Antwort
von Chloe0487, 15

http://traeumen.org/albtraeume/albtraeume-vom-fallen schau mal hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community