Flüssig-Eisendünger für Aquarium Pflanzen noch verwendbar nach 10 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

in Spurenelementdüngern, wozu auch ein Eisendünger gehört, sind Chelatoren enthalten, die diese Spurenelemente in Lösung halten und ebenfalls dafür sorgen, dass sie nicht "ausfallen" (wenn aus dem für die Pflanzen wichtigen zweiwertigem Eisen durch die Ausfällung dreiwertiges Eisen wird, nutzt es den Pflanzen nichts mehr).

Nun gibt es aber leider auch Bakterien, die diese Chelatoren "auffressen", dann ist der Dünger wirkungslos, weil die Spurenelemente dann als unlösbare Substanz im Filter landen.

Unter Lichteinfluss wird Eisendünger ebenfalls schnell wirkungslos, unter Sauerstoffeinfluss oxidiert er schnell zu dreiwertigem Eisen (wirkungslos für AQ-Pflanzen).

Also eher nicht mehr nutzbar.

Außerdem ist Eisendünger doch soooo billig selbst herstellbar. Kauf im Baumarkt ein Tütchen Fetrilos von Compo - kostet 3 - 4 Euro. Lös das Pulver in einem Liter lauwarmem Wasser auf und füll es in eine dunkle Flasche.

Eisen kann man nicht auf Vorrat düngen, da es im AQ schnell ausfällt (zu jenem dreiwertigen nutzlosen Eisen). Eine tägliche Düngung bringt den besten Erfolg.

Von der hergestellten Lösung benötigt man bei einem 100 l AQ 1,5 ml täglich - bei starken Pflanzenwuchs kann man bis auf 3 ml erhöhen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmox3
10.10.2016, 21:25

Dank dir, hast mir wiedermal geholfen :P

0

Ich wäre dennoch vorsichtig. Steht ein Ablaufdatum darauf? Warum? Einer der sicher mehreren Stoffe welche untergemischt sind könnte gealtert haben. Und auch Eisen oxidiert, sprich wird rostig. Wie sich das dann auf die Fische auswirken kann, keine Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?