Frage von KEKO174, 61

Flüchtlingskrise und Fremdenhass: Was haltet ihr davon?

Guten Abend ich habe mal wieder eine Frage bezüglich der momentanen Ereignisse der Flüchtlingskrise.Ich wurde geboren in Deutschland mein Vater ist Deutsch und meine Mutter zur hälfte Afrikanischer Herkunft. Mein Aussehen ähnelt eher der Afrikanischen Herkunft. Mein Problem ist ich fühle mich langsam fremd in meinem eigenen Land. Ich fühle mich wie Jemand der in der Mitte von zwei Leuten steht die mich gegenseitig herumschupsen. Damit gemeint sind die Rechten und die Linken. Ich selber bekenne mich als Deutscher und ich bin Christ aber mein Aussehen sagt eben was anderes. Wie wir bekanntlich wissen, mögen bestimmte Leute "Fremdes" nicht also bin ich gleich mit betroffen wenn gegen Ausländer oder ähnliches demonstriert wird. Andererseits vertrete ich zum Teil die Meinung das irgendwann ein Schlussstrich mit den Flüchtlingen getroffen werden muss. Vielleicht versteht ihr was ich meine, ich darf keine Meinung dazu haben denn wenn ich gegen die Flüchtlingspolitik was sage greife ich mich direkt selber an aber wenn ich für sie bin trage ich für was möglicherweise nennen wir es mal eine Art Eskalation bei. Ich bitte mal wieder darum das hier nur sachlich geredet wird und bitte keine verletzende Sachen gesagt werden. Außerdem bitte ich darum das diese Diskussion bzw meine Frage nicht gelöscht wird da ich es für Wichtig halte darüber zu diskutieren.

Antwort
von Maaylin, 61

"...,ich darf keine Meinung dazu haben denn wenn ich gegen die Flüchtlingspolitik was sage greife ich mich direkt selber an..."

Im gegenteil! Jeder hat ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Und beide Seiten sollten verstanden werden. Ich finde, es ist wichtig, sich die Meinungen anderer anzuhören. Allerdings finde ich es genau so wichtig, die Meinung anderer zu tolerieren! Wer das nicht tut, ist nicht fähig eine normale Diskussion zu führen und sollte es gleich lassen!

Kommentar von KEKO174 ,

Wann habe ich geschrieben das ich die Meinung anderer nicht toleriere? Ich habe nur geschrieben das man hier nicht verletzend schreiben soll man kann seine Linke oder Rechte Meinung auch ohne Beleidigungen o.ä nennen. 

Kommentar von Maaylin ,

Ich habe nicht behauptet, dass du die Meinung anderer nicht tolerierst ;)
Das war auf andere Menschen bezogen, die vielleicht gleich auch noch kommentieren und meinen alle auf die Seite der "schlechten" oder "guten" Leute ziehen zu müssen. Ich wollte damit sagen, dass man jeden seinen Teil denken und Aussprechen lassen sollte und ich es gut finde, dass du hier deine Meinung äußerst.
Wenn ich ehrlich bin, bin ich auch eher auf der Seite, die sagt dass mal langsam halt ist und wir uns mal wieder um Deutschland kümmern sollten! Ich finde, es ist eine Frechheit die eigenen Bürger aus Altenheimen, Wohnungen o.ä zu werfen, um mehr Flüchtlinge darin aufnehmen zu können. Die eigenen Bürger gehen einfach vor...!

Kommentar von KEKO174 ,

Ok tut mir leid dann habe ich das missverstanden. :)!

Antwort
von 1988Ritter, 29

Es gibt eigentlich keinen Fremdenhass.

Was es tatsächlich gibt, eine Reihe von Menschen die sagen es reicht jetzt, und so wollen wir das nicht. Das ist in einer Demokratie legitim, und zudem politisch korrekt.

Dann gibt es eine andere Reihe von Leuten, die die "Nein-Sager" als unbequem empfinden, und diese als Rechtsradikale und Nazis beschimpfen. Dabei sogar ein ziemlich korpulenter angeblicher Berufsdemokrat, der es tatsächlich fertig gebracht hat, diejenigen auch noch als "Pack" zu bezeichnen.

Daraus ist eins entstanden Aggression. Und erst diese Aggression kann tatsächlich dazu führen, dass wir hier unerfreuliche Tendenzen erleben, aus denen dann ein Hass entstehen kann. Dieser Hass ist allerdings dann hausgemacht.....und das sogar von unseren besten Politikern, den Berufsdemokraten.

Kommentar von Apfelkind1986 ,

*PRUST*

Toll, dank dir kann ich jetzt meine Tastatur vom Kaffee, den ich gerade beim Lachen drüber gespuckt habe, reinigen.

Erzähl das mal den Leuten, die gerade noch aus ihrem brennenden Asylbewerberheim gekommen sind oder den Syrern, die im Krankenhaus liegen, weil ein rechter Mob sie zusammen geschlagen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=aKd5PehLAnU

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Es gibt eigentlich keinen Fremdenhass.

Nö nö, alles supi in deutschen Köpfen, nur berechtigte Kritik an der Politik:

http://perlen-aus-freital.tumblr.com/

Kommentar von 1988Ritter ,

Ich hoffe der Schaden mit der Tastatur hält sich in Grenzen.

Auch die von Dir genannten Beispiele sind nach meiner Meinung ein Produkt der derzeitigen Politiker. Gehen wir doch mal ganz nüchtern an die Szenen dran:

  • Volksverhetzung
  • Beleidigung
  • Widerstand gegen die Staatsgewalt
  • Verbreitung von antidemokratischen, sprich nationalsozialistischem Gedankengut
  • Aufrufe zur Gewalt
  • Gewaltverherlichung
  • Verstoss gegen das Waffengesetz
  • Sachbeschädigung

.......eine Liste die sich beliebig erweitern läßt.

Unsere Polizei hat insbesondere hier im Ruhrgebiet bewiesen, dass sie effektiv gegen Krawalle, z.B. bei Fussballspielen, vorgehen kann. Unsere Gerichte mitsamt den Staatsanwälten haben effektiv bewiesen, Unerfreulichkeiten können zügig bearbeitet und für die betreffende Person nachhaltig geahndet werden.

Warum passiert also nichts ??? .....möchte man sich hier diesen Mob pflegen ?

Dieser Mist erfolgt nicht im gesamten Gebiet der BRD. Vielmehr ist es so, dass die gesamte BRD eher auf politische Lösungen hofft. Diese Troll-Nazis dienen nach meinem Empfinden nur als Negativreferenz um den Rest der BRD ein schlechtes Gewissen einzureden. Wenn man es wirklich ernst mit denen meinen würde, dann wäre dieses Häufchen Elend schon lang eingesperrt.

Kommentar von 0815Interessent ,

Es gibt aber nun mal einen Unterschied zwischen Krawall und Hetze. Das eine ist Physisch fassbar und ersichtlich und kann damit leicht bekämpft werden. Dagegen ist bei Hetz z.B. erst mal die Frage: Wann ist es Hetze, wann ist es freie Meinungsäußerung? Das ist nicht so leicht zu Unterscheiden, man kann schnell mal Fehler machen. Genauso ist es mit rechtem Gedankengut: Wann ist es Nazi-Geschwätz, wann ist es "nur" rechts orientiert? Offensichtliche Gesetzverstöße werden schon zur Anzeige gebracht und verfolgt, soweit es möglich ist. Schwerer wird es dann, Leute in einer Masse ausfindig zu machen. Dein Kommentar zeugt da von eine kompletten Ignoranz dieses Problems, und einer Meinung von einer Lügenpresse und -regierung, so wie die fremdenfeindlichen "Wutbürger" sie vertreten.

Kommentar von 1988Ritter ,

Da gebe ich Dir bedingt Recht. Ich bin mittlerweile sowas von sauer auf die ganze Schönfärberei.

Ich finde ein Politiker hat die Aufgabe für sein Volk dazusein. Wenn ich die letzte Zeit so sehe, dann habe ich sehr stark den Eindruck von Welt verkehrt, sprich das Volk ist für den Politiker da. Bis vor wenigen Monaten war es hier in Deutschland total firedlich und kuschelig. Wohlfühlprogramm.....und dann....hat man da vielleicht irgendwas in der Politik vergessen, das Volk vielleicht ? Nur weil sich Teile der Bevölkerung, und zwar wachsend, im Stich gelassen fühlen, muss man nicht alle als "Rechts" stigmatisieren. Das macht mich besonders sauer. Und unsere gut geschulte Justiz wird ja wohl noch unterscheiden können wer da sauer ist, und wer da niedere Motive hat.

Ja....wahrscheinlich bin ich sogar einer dieser Wutbürger....wobei ich wenig Sympathie für PEGIDA und Konsorten hege..... Ich bin einfach nur stinksauer auf diese mehr als limitierte Politik.

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Bis vor wenigen Monaten war es hier in Deutschland total firedlich und kuschelig.

Und daran hat sich was geändert?

Ohne die ganzen dämlichen Gidas und Gewalt gegen Flüchtlinge wäre es noch immer schön kuschelig. Und die Flüchtlinge können nun wirklich nichts für den Egozentrismus und Blödheit in Deutschland.

Und unsere gut geschulte Justiz wird ja wohl noch unterscheiden können wer da sauer ist, und wer da niedere Motive hat.

Sauer zu sein, rechtfertigt nicht sowas:

http://41.media.tumblr.com/cbdab6c69a88b7e73ab07eb0f677e2ad/tumblr\_nxjn3smtZx1u...

Kommentar von 1988Ritter ,

Da gebe ich Dir recht....sowas macht man nicht.

Kommentar von Modem1 ,

Hetzte West: Volksverhetzung, Hetze Ost: Staatsfeindliche Hetze. Beide Begriffe stoßen mir sauer auf .Das letzte ist ja weg, aber die Volksverhetzung als § geblieben das ist genau so ein Sch... §.

Kommentar von Modem1 ,

Nazis und Antisemiden passen doch gut zusammen beide Gruppen hassen Israel und Juden und die möchten den Staat Israel auslöschen. Die Flüchtlinge sind doch größtenteils Muslime denke ich die wären doch im Sinne der Nazis.? Sie wollen den Staat Israel von der Landkarte löschen.Irgend etwas passt doch logischer Weise da beim "Fremdenhass" Rechtsradikaler nicht zusammen. Vielleicht sind es doch noch andere Beweggründe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community