Frage von mimiloveangel, 143

Flüchtlingskindern Deutsch beibringen?

Wir bekommen morgen den 30.11 flüchtlingskinder an unserer Schule. Jedes kind bekommt einen paten aus der 8/9 klasse.Ich bin auch so ein pate. Wir als paten sollen uns um unser Kind kümmern.die schule zeigen und auf das kind aufpassen. Außerdem müssen wir dem kind ein bisschen deutsch beibringen.Ja und jzt steh ich vor der frage wie ich als 13 jährige jmd deutsch beibringen soll und wie ich überhaupt auf so ein kind das Viel hintersich hatte und nicht meine sprache spricht eingehen soll. Was soll ich mit meinem kind zuerst tun wen dieses mur zugewiesen wird Soll ich es aufmuntern? Habt ihr flüchtlingskinder auf eurer schule.wenn ja wie geht ihr als schüler mit ihnen um?

Antwort
von Bu3di, 141

Indem du einfach von Anfang an einfaches und klares Hochdeutsch mit ihnen sprichst. Wenn sie Englisch können kannst du es zuerst in Englisch sagen und im nächsten Satz dasselbe in Deutsch. Zweites mache ich immer, da funktioniert die Verständigung am besten.

Antwort
von Stefffan7, 127

Ich hab Ehrenamtlich etwas mehr mit Flüchtlingen zu tun, desswegen kenne ich mich da ein bisschen aus. Ich denke wenn die Kinder zu euch an die Schule kommen, werden sie sicher schon ein bisschen Deutsch sprechen und wenn nicht wird sicher ein Dolmatcher an der Schule sein. 

Wenn sie schon ein bisschen deutsch sprechen leichte und deutliche Sprache. Keinen Dialekt und keine Sprichwörter etc. Generell ist manchmal Englisch ein guter Weg aber bei Kindern ist dass auch wieder sehr unwahrscheindlich.

Aber das wird schon. Einfach abwarten und drauf freuen. neue Freunde sind immer was schönes

Antwort
von Goodnight, 108

Du sollst das Kind unter deine Flügel nehmen und ihm alles zeigen übersetzen und helfen. Unternehmt viel zusammen, Kinder lernen am schnellsten eine Sprache wenn man sie überall hin mitnimmt und mit ihnen spricht. Macht zusammen Spiele und lasst alle Flüchtlingskinder teilhaben. Zeigt ihnen eure Welt. Wo mal spielt singt und lacht lernt man mit Leichtigkeit eine Sprache.

Antwort
von Maerri, 107

Verständige dich mit Händen und Füßen; nur die Sprache reicht am Anfang nicht. Wichtig is auch, dass du das Kind am Anfang nicht überforderst. Es hat viel hinter sich und ist jetzt in einem neuen Land mit einer neuen Sprache, kennt niemanden etc. Also sei freundlich, zeige dem Kind, dass du immer für es da bist, aber dränge dich (vor allem am Anfang) nicht zu stark auf, sondern lass es auch mal einen Moment durchschnaufen.

Antwort
von Ernie903, 91

Zeig auf Gegenstände und sag wie sie heißen

Antwort
von GurkeG, 93

ganz normal sein... Diese Kinder bekommen alle einen Deutsch-Intensivkurs, sie können also schon ein bisschen Deutsch. Das wird schon alles von alleine. Es ist ein ganz normaler Mensch (:

Kommentar von Seelensau ,

Leider ist ein "Luxus-Intensiv-Sprachkurs" momentan nicht für jedem drinn'. Sprachschulen sind überfordert mit der großen Menge an Flüchtlingen. Wie ich von meiner Umgebung höre werden die Schulen bereits als Unterkünfte benutzt und es komme deshalb auch kein Kurs zustande. :)

Kommentar von GurkeG ,

Meine Lehrerin, die das Programm an meiner Schule unterstützt meinte, dass alle Schüler so einen Kurs erhalten. Ob das nun stimmt weiß ich nicht, ich dachte mir nur, warum sollte meine Lehrerin mir das erzählen, wenn es nicht stimmt. Also kann schon sein, dass du Recht hast. Hört sich auch realistisch an.

Antwort
von rosacanina45, 94

Ihr werdet Paten für Flüchtlingskinder? Für traumatisierte Kinder werden Kinder Paten??? Weil der Staat sparen will, oder wie, oder was?

Wärst du mein Kind, ich wäre sofort dagegen und in der Schule zum Gespräch.

Kommentar von mimiloveangel ,

Also wir sollen uns auf dem schulhof ein bisschen um das kind kümmern und so 

Kommentar von rosacanina45 ,

Was soll dann deine Frage, wenn du das weißt?

Kommentar von mimiloveangel ,

Die frage war wie ich mit dem kind umgehen soll undwie ich ihm  deutsch beibringe

Kommentar von GurkeG ,

Meine Schule hat auch ein Programm, bei dem eine Klasse (meine Klasse 10. Realschule) 2-3 Tage etwas mit Flüchtlingskinder unternimmt. Und wo ist jetzt das Problem? Alle sagen die Flüchtlinge sollen sich integrieren, jetzt wird mal was dafür getan und jetzt kommt jemand wie du und beschwert sich darüber? Und wer sagt, dass sie traumatisiert sind?? Ganz bestimmt sind das nur die wenigsten 

Kommentar von rosacanina45 ,

Was hinter jedem einzelnen Schicksal steckt, das weißt du nicht. Die Politiker sollten mal besser ihre Kohle auf Harz 4 runterschrauben und von ihrem Verdienst Häuser und Ehrenamtliche  finanzieren, anstatt Schüler zu verbraten.

Kommentar von Seelensau ,

Ich bin ganz GurkeG's Meinung. Was die Leute hier für einem Mist schwafeln. "Integration", genau das Wort scheinen Einige hier noch nicht ganz begriffen zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community