Frage von xzoexzoex, 66

Flüchtlings-Seite?

Also ich hab mir überlegt eine Seite im Internet zu machen wo ich Flüchtlingen   einfache Wörter erkläre (also einfach so Wörter wie baum,Haus,auto oder so) dann auch mit vielen Bildern da ich nur deutsch kann und auch für Kinder damit die das verstehen.
So dazu hab ich ein paar Fragen:
1: Ist sowas überhaupt sinnvoll oder völlig unnötig?
2: Wie kann man so ne Seite erstellen? Mit welchem Programm ?
3: Wenn ich das wirklich Mache gibt es Leute die gerne mitmachen würden?

Antwort
von PeterKremsner, 33

Bevor du das Projekt angehst rede mal mit dem Roten kreuz oder anderen Hilfsorganisation die können dir Auskunft darüber geben ob es überhaupt sinnvoll ist, das zu machen, oder ob es so etwas in der Richtung nicht schon gibt.

Die Seite kannst du im Prinzip mit dem HTMLEditor erstellen, allerdings musst du da erst einen Server kaufen, bzw mieten, weswegen es auch von da gut ist wenn du dich mit Hilfsorganisationen zusammenredest. Wenn denen das Projekt gefällt stellen die dir auch eventuell den Server zur Verfügung.

Antwort
von triopasi, 35

Ob es sinnvoll ist, keine Ahnung, denke es wird eher nicht verwendet.

Wie erstellt man sowas? Naja, selbst programmieren mit HTML, CSS, PHP, MySQL wären mein Ansatz. Dann kommt was raus, wo man leicht neue Begriffe hinzufügen kann, und so schwer ist das was du vor hast auch nicht.

Kommentar von WillTell ,

Richtig, von heute auf morgen mit PHP und Datenbanken umgehen können, kein Problem. Vorgefertigter Blog im Internet und da muss man als Neuling sich teilweise auch erst rein fuchsen.

Kommentar von triopasi ,

So ein Projekt macht man auch nicht mal schnell heute und morgen macht man dann n anderes Projekt. Wenn man was eigenes will, was es so noch nicht gibt, muss man es halt selbst machen bzw machen lassen.

Antwort
von WillTell, 23

1. unnötig, ließt sowieso (fast) keiner. Wenn, muss das professionell gemacht werden über Sprachkurse und direkte Eingliederung über zig Ämter und Kohle. Wir sind die einzigen, die immer implizieren, dass diese Leute wie kleine Kinder behandelt werden müssten. Diese Leute wissen genau was sie möchten oder was ihr Ziel ist. Die Hürde dürfte dann nur noch der deutsche Staat und die Realität sein.

2. Selber programmieren und hosten oder einfach einen vorgefertigten Blog nehmen.

3. ich nicht.

Antwort
von Treolandix, 22

Ich denke das würde nicht sehr viel Sinn machen. Technisch gesehen ist das ein ziemlich hoher Aufwand, denn zuallererst musst du die Website schreiben (mit Programmen wie z.B. Typo3 ginge das zwar schneller, bedarf aber immer noch viel Beschäftigung um sich damit zurechtzufinden), und danach der Zielgruppe zugänglich machen, das heißt du brauchst einen eigenen Server oder musst einen mieten, um die Website verfügbar zu machen.

Antwort
von ProfDrPrivDoz, 18

eher überflüssig das es ja mittlerweile zig kostenlose seiten mit Übersetzungen gibt... das du dazu noch bilder mit einbauen wíllst hat auch das Format eines grundschulbuchs und muss somit nicht neu erfunden werden..

schau mal auf www.leo.org dort kannst du viele sprachen übersetzen

Antwort
von adabei, 9

Das ist zwar löblich, aber in gedruckter Form gibt es das schon mehrfach.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=bildw%C3%B6rterbuch+deutsch

Es gibt auch einige Online-Bildwörterbücher.

Vielleicht versuchst du dich besser anderweitig einzubringen. Vielleicht könntest du ja einen Deutschkurs in einer Flüchtlingsunterkunft anbieten. Einen Integrationskurs bekommen ja erst anerkannte Flüchtlinge bewilligt. Bis es soweit ist, dauert das oft länger als ein Jahr und wertvolle Zeit geht verloren.

Antwort
von 1988Ritter, 9

Die Bundesregierung hat da schon etwas entwickelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten