Flüchtlinge nach Deutschland holen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei dem Thema Flüchtlinge geht es nicht um "Einzelne" Familien oder Personen. Es ist auch unerheblich, wie die Lage einzelner ist. Es geht um die Flüchtlingspolitik insgesamt!

Im Zeichen zunehmender Terroranschläge und Gewaltbereitschaft von Flüchtlingen rufen Politiker aller Parteien nach verstärktem Schutz für die Bürger durch mehr Polizei oder den Einsatz der Bundeswehr. Diese Forderung geht am wirklichen Problem vorbei.

 Für eine Einwanderung aus kulturfremden Gebieten darf es kein >>Weiter so<<geben. Insbesondere die jungen Männer, ein erheblicher Teil minderjährig und allein, sich überwiegend selbst überlassen sind. Von den meisten Herkunftsfamilien wird erwartet, dass die Männer endlich Geld schicken oder die Familie nachholen … Sie kamen mit großen Illusionen über Deutschland hierher: Es gebe hervorragend bezahlte Arbeit für alle und also Wohlstand. Nun merken sie, dass weder ihre Vorbildung noch ihre Arbeitserfahrung für den erhofften Erfolg ausreichen. Denn Arbeit gibt es – wenn überhaupt – nur im Niedriglohnbereich für Unqualifizierte.<<

Wir merken dass sowohl bei der Arbeit als auch beim Erlernen der deutschen Sprache die >>Konzentrationsfähigkeit und das Durchhaltevermögen<<
der jungen Männer sehr gering sind. Das führt im täglichen Leben dieser Männer unweigerlich zu Konflikten. Wirklicher Kontakt zu hiesigen jungen Leuten fehlt, auch die finanziellen Möglichkeiten zur Teilnahme an Veranstaltungen etc. sind zu gering. Heimweh, Frustration und Perspektivlosigkeit beherrschen ihre Gefühle, und bei vielen entsteht daraus Wut.  
… Ist es da ein Wunder, dass diese Wut irgendwo hin will? Schlägereien,
Kleinkriminalität und manchmal der Wunsch nach der großen Tat, die
Aufmerksamkeit verschafft, sind die Folge. In dieser explosiven Lage ist das
Angebot der Islamisten eine große Verlockung. Und da sollen große
Polizeiaufgebote helfen? Eher nicht!

Im Gegensatz zu den meisten unserer Politiker halten 65 Prozent der Bundesbürger inzwischen die Flüchtlingspolitik unserer Bundeskanzlerin für falsch! FDP-Parteichef Lindner fordert deshalb zu Recht: >>Deutschland braucht endlich ein Einwanderungsrecht, das unterscheidet zwischen Flüchtlingen, die für die Dauer einer Bedrohung bei uns Schutz erhalten, und Migranten, die wir, wenn sie geeignet sind, einladen, auf Dauer zu bleiben.<< Bundeskanzlerin Merkel ist seines Erachtens >>beim Management der Flüchtlingskrise gescheitert<<.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei dir in klaren, dass es unter Terroristen die meisten tschetschenisch sind. Und du weisst nie wie sie wirklich "ticken". Und wenn einer Extremist ist, du eine Mitschuld hast, wenn auch nur Moralisch. Denn religiöser  Amok ist nicht zu unterschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da diese Familien die offensichtlich illegal unterwegs ist, bereits (glücklicherweise) an der polnischen Grenze nicht in den EU-Raum gelassen wird, kann man aus Deutschland gar nichts machen.

Ich denke, dass wir unser "Soll" hier weit mehr als erfüllt haben und wir hier bereits jetzt viel zu viele Asylanten aufgenommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Sie wird hier keinerlei Chancen auf Asyl haben - genau wie deine Nachbarn, sofern sie neu hier sind. Denn Russland ist ein sicheres Herkunftsland.

Du könntest schon dahin reisen - doch du könntest auch dann nichts für sie tun.

Zudem, es gibt so viele schöne osteuropäische Länder, welche ihren Beitrag zur Flüchtlingskriese noch nicht geleistet haben (im Gegensatz zu Deutschland, welches regelrecht überrannt wurde)
Wenn sie es also umbedingt versuchen will kann sie ja, aber die Chance ist Gleich Null.

Und nun zu dir selbst: Wenn du es tatsächlich hinkriegst sie irgendwie nach Deutschland zu bringen wartet eine (zurecht) saftige Strafe wegen Schlepperei auf dich. Und eine Bürgschaft würde ich sicher nie für jemanden eingehen, den du garnicht wirklich kennst. Schon garnicht, wenn sie aus einem islamistisch versäuchten Gebiet wie Tschetschenien kommt.

Lg (Nazikeule hin oder her, ich werde meine Meinung nicht ändern - also macht diesbezüglich was ihr wollt)

Yamato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Sachen mit Flüchtlingen ist sehr schweirig, weil es ja eigentlich bei keinem Fall ein Richter an der Grenze entscheidet, ob sie Asyl bekommen oder nicht. Da passiert ja immer erst, wenn die Menschen in Europa bzw. dem Land sind. Das Problem daran ist, dass die Menschen sich quasi außerhalb von dem Deutschen/Europäischen Rechtsraum befinden. Da wird auch kein Richter an der Grenze darüber entscheiden, ob sie reindürfen oder nicht. Man könnte offiziell Asyl beantragen. Nach den Diskussionen in Deutschland momentan könnte das aber vielleicht noch schwieriger werden. Wichtig dabei ist jedoch, dass sie als politisch verfolgte anerkannt werden.

Wo du und deine Freunde/Familie auf jeden Fall vorsichtig sein solltet ist bei irgendwelchen Überlegungen der Familie selbst über die Grenze zu holen. Erst gestern habe ich diesen Artikel gelesen wo ein Rentner zu 16 Jahren wegen Schlepperei verurteil worden ist

http://taz.de/16-Jahre-Haft-wegen-Schlepperei/!5336068/

Auch wenn das in Griechenland ist muss man da sehr vorsichtig sein.


Ein Weg könnte vielleicht der Familiennachzug sein. Wenn bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sind darf man die Familie nach Deutschland nachholen. http://www.bamf.de/DE/Migration/Arbeiten/Familiennachzug/familiennachzug-node.html

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin erstaunt darüber, wie sehr man bei diesem Theman auf wiederstand stößt. Ich möchte nur kurz anmerken das sich das Thema erledigt hat, die Familie ist zwischenzeitlich in Deutschland angekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dass wird sehr schwer. Nur weil die Frau schwanger ist, wird keine Ausnahme gemacht.

Bedenke bitte, dass es mehr als genug Totgeburten auch in Deutschland gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.proasyl.de/

Die könnten helfen. Unternehme nichts dass dir in Schwierigkeiten mit die ortliche Behörde bringen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihr in dieser Situation etwas bewirken könnt. Absolut unmöglich, da werden keine Ausnahmen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung