Frage von sonja2020, 83

Flüchtlinge in Saudi-Arabien?

Warum gehen die Flüchtlinge nicht nach Saudi-Arabien? Warum helfen die Araber nicht? Soweit bekannt ist es ein reiches Land Und vor allem da ist ja auch Gottes Haus. Und die sprechen auch gleiche Sprache... Was denkt ihr? Wer kommt aus Saudi-Arabien? Ist für uns eine interessante Frage...Da wir genau niemanden aus Saudi-Arabien kennen Danken im voraus...

Antwort
von SiroOne, 78

Erst mal muss man ein paar Dinge verstehen, Saudi-Arabien hat Geld aber das haben auch nur wenige, es ist ähnlich wie in allen Ländern, nur das es in Saudi-Arabien kaum infrastruktur gibt, das macht sie viel extremer Abhängig vom Geld, ähnlich wie Griechenland, wo die Wirtschaft fast zusammen gebrochen wäre.
Wer nur vom Geld lebt lebt gefährlich, siehe Saudi Arabiens Kriege.
Daher wollen die Saudis auch mit Niemanden ihr Ölgeld teilen 1 Millionen sind viel aber wenn man sie unter 1 Millionen aufteilen muss ist es wenig.
Außerdem braucht Saudiarbien auch viel Geld für die Wasseraufbereitung und vieles mehr, tja und da wollen die nicht noch 2 Millionen Ausländer durchfüttern, weil ihr Volk geht vor, was man ja irgendwie verstehen kann und Armut gibt es in saudiarabien sicher auch viel.
Aber die Deutschen, den wird schon wieder viel aufgebürdet und die anderen europäischen Länder waren Schlau und haben dicht gemacht.

Kommentar von Dummie42 ,

"Schlau" nennst du diese außerordentlich unsolidarische Handlungsweise, mit der die meisten anderen EU-Länder Deutschland haben hängen lassen?

Wenn es um Zivilcourage geht, heißt es für gewöhnlich, wenn endlich einer aufsteht und einem Menschen in Bedrängnis hilft, dann ziehen auch andere nach. Hat hier leider nicht funktioniert. Stattdessen dürfen wir fast allein die Kohlen aus dem Feuer holen, während beschämend viele Staaten einfach nur hinter Schutzwällen in Deckung gegangen sind.

Kommentar von SiroOne ,

Ach hör auf du kleiner Moralapostel, du weißt doch genau, das deine Meinung die der Regierung ist und das muss ich nun wirklich nicht hören, weil sie voller Lügen ist.
Niemand hat Deutschland gezwungen massenhaft Menschen aus aller Welt aufzunehmen.
Deutschland braucht billige Lohnklaven und dafür sind die Ausländer so in 10 bis 20 Jahren geeignet, aber wie du hier irgendeine Moral vorzustellst, die eine unfassbare Lüge da stellt, das kannst du dir sparen, denn das glaubt hier kaum noch jemand, das die armen fast verhungerten Flüchtlinge verjagt und vertrieben worden sind, die nur Schutz suchen und ein warmes Bett.
Den Unsinn kannst du jemand anderen erzählen.
Der Schutz dient den Völkern vor den Siedlern, Siedler die ihr Volk bedrohen und die Regierungen haben nur das Richtige getan, sie schützen sich, weil es ihr Land ist, ihre Souveränität und da kannst du noch so viel meckern es ist ein Fakt.

Antwort
von klugshicer, 63

Unsere Bundesregierung hat ein mehrsprachiges Werbevideo erstellen lassen in dem sie der ganzen Welt erklären wie gut unser Asylsytem funktioniert.

Die arabischen Länder können da nicht mithalten und verloren im Asylbereich immer mehr Marktanteile während Deutschland seine Monopolstellung weiter ausbauen konnte.

Kommentar von KBB0815 ,

blödsinn das genaue gegenteil ist der fall

Kommentar von SiroOne ,

Die Wirtschaft will die Asylanten auf ewig billige Arbeiter, um was anderes geht es für Merkel und Co nicht.

Kommentar von Schnoofy ,

Unsere Bundesregierung hat ein mehrsprachiges Werbevideo erstellen lassen in dem sie der ganzen Welt erklären wie gut unser Asylsytem funktioniert.

Wo hast Du den diesen Schwachsinn aufgeschnappt?

Kommentar von unknownbro ,

Hahahahaha

Antwort
von Dummie42, 24

Auch Saudi Arabien nimmt Flüchtlinge auf. Ist aber die Frage, ob man gerne in so ein restriktives Land flüchten möchte. Immerhin ist das Wahhabitentum die Wurzel des Salafismus und Wegbereiter des islamistischen Terrors.


Antwort
von Tearquestion, 73

Weil nur Deutschland die möglichkeit bietet nahrung wasser ein dach überm kopf zu bieten ohne dafür arbeiten zu müssen. Ein hoch auf das Arbeitsamt.

Kommentar von 6372563827162 ,

Hallo erstmal Deutschland ist da nicht das einzige Land, es gibt auch noch die Schweiz ;)

Kommentar von SiroOne ,

Ne die Asylanten wollen nach Deutschland um die Sozikohle abzugreifen.
Das ist erwiesen, weil sie hauen aus vielen Ländern ab, zum Beispiel ungarn die ihnen Wasser und Brot und Unterkunft anbieten, Deutschland gute Land Deutschland gute Geld.

Kommentar von KBB0815 ,

es sind z.z. ca 60 - 100 millionen menschen auf der flucht, die meisten sind gleich in den nachbarländern untergekommen. 1 millionen sind hier. das ist1% da kann man eigentlich nicht behaupten die kommene alle her um "sozialkohle" abzugreifen

Kommentar von Walum ,

Nananan - Es sind erst eine Mio Flüchtlinge hier angekommen, die anderen sind bloß noch unterwegs.

Kommentar von SiroOne ,

Das ist nicht ganz so wie du denkst, erst mal sind es etwa 60 Millionen aber die Sachen hat ein Haken, die Länder aus den diese Flüchtlinge angeblich kommen, sind riesen Länder, da herrscht immer Krieg, zum Beispiel Afghanistan, Afghanistan hat 30 Millionen Einwohner angeblich sind 2 Millionen auf der Flucht, die können überall in Asien sein selbst Afghanistan bietet noch Schutz, selbst die Truppen in Afghanistan wo ja auch die Deutschen sind könnten ihnen helfen, aber stattdessen kommen zig 100 000 afghanen hier her, das ist keine Flucht das ist Einwanderung, sie sehen alle wohhl genährt aus und können 5000 km fliehen, einfach lächerlich. Sie wurden von Merkel geholt, eine Flucht ist zu Ende wenn sie in Sicherheit sind und nicht 5000 km später.
Das sind Deutschlands Neusiedler und die Politiker sind schon dabei sie zu intigrieren, was ja sicher bei den meisten nicht möglich sein wird, weil gerade aus Afghanistan sind sie streng Moslemisch.
Sorry, aber das ist Unsinn was du denkst.
Machen wir auf die Auswanderung von Deutschen gefasst, denn anders kann man die Einwanderung von billigen Lohnsklaven nicht entkommen.


Kommentar von Walum ,

afghanen hier her, das ist keine Flucht das ist Einwanderung, sie sehen alle wohhl genährt aus und können 5000 km fliehen,

Die flüchten ja auch nicht, weil sie verhungern.

einfach lächerlich

Nein.

Kommentar von SiroOne ,

Sie flüchten weil sie wirtschaftliche Probleme haben, aber wenn Deutschland alle aufnehmen soll die wirtschaftliche Probleme haben, das sind das mindestens 3 milliarden Menschen.
Davon mal abgesehen, hat Deutschland selbst 10 Millionen Menschen die nicht wirklich in eine volle Stelle haben oder Geringverdiener oder arbeitslos sind.
Nein die richtige Methode wäre es die Menschen in ihren Heimatländern zu versorgen zu mal sie auch kulturell in Deutschland nicht reinpassen und hier nicht wirklich glücklich werden, ihr einziger Ausweg Parallelgesellschaften.
Ach so, Kriege gerade in moslemischen Ländern werden auch aus wirtschaftlichen Gründen geführt.

Kommentar von Walum ,

Du musst nur mal "flüchtlinge schweiz" googeln, dann siehst Du gleich, dass die nicht in die Schweiz wollen, sondern aus der Schweiz nach Deutschland flüchten.

Kommentar von Tearquestion ,

Hi danke für die Korrektur wieder was gelernt :D

Kommentar von KBB0815 ,

was für ein seltenblöder quatsch, flüchtlinge werden in jedem anderen land auch versorgt.....

wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten

Kommentar von Meeew ,

Die meisten Flüchtlinge gehen in die Nachbarländer, die hier in DE sind nur ein Bruchteil, daher ist das wirklich ne interessante Frage.

Kommentar von SiroOne ,

Wo wohnst du auf den Mond?
Hier sieht es in zwei Jahren genauso aus wie in Frankreich.
diese falschen Flüchtlinge die in Wirklichkeit Siedler sind zu mindest 80 Prozent von ihnen, wollen nach Deutschland und Schweden.

Antwort
von ManuViernheim, 20

Saudi Arabien ist nicht so ein Sozialstaat wie Deutschland.

In Saudi Arabien werden Straftaten verfolgt.

Aus diesem Grund "flüchten" die "Flüchtlinge" lieber nach Deutschland.

Antwort
von hutten52, 52

Saudiarabien und die Golfstaaten gehören zu den reichsten Staaten weltweit und hätten alle Möglichkeiten, ihre arabischen Nachbarn und Mitmoslems aufzunehmen. Sie lehnen es aber ausdrücklich ab, Einreisende aufzunehmen, ganz egal ob Flüchtlinge oder Wirtschaftsmigranten. 

Die Regierungen haben erklärt, diese Einreisenden würden "die Gesellschaft und den Staat destabilisieren". Man sieht also Sicherheitsprobleme, Anpassungsprobleme und Probleme durch fehlende Arbeitsplätze wegen der fehlenden Qualifikation der meisten Migranten. 

Antwort
von trapqueeng, 2

Saudi Arabien hat sehr sehr viel gespendet und auch aufgenommen was jetzt nicht so offensichtlich ist aber eigentlich gibt es dort viele Flüchtlinge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten