Frage von Mikesn, 99

Flüchtlinge an ein Land übergeben, das die Menschenrechte verletzt?

Warum behauptet die Bundesregierung, die Türkei würde die Menschenrechte verletzen, will aber gleichzeitig Flüchtlinge an die Türkei übergeben? Ist das nicht grob fahrlässig, die Menschen einfach ins offene Messer laufen zu lassen? Ziemlich asozial von unserem Sozialstaat, oder nicht?

Antwort
von Exisaur, 23

Grob fahrlässig ist das wohl, das ist richtig.

Dass Deutschland organisatorisch bei der Aufnahme von Geflüchteten an seine Grenzen gestoßen ist, hat wie viele Sachen eine lange Vorgeschichte, an denen Deutschland letztenendes nicht ganz unschuldig ist.

Vorher wurde die Verteilung von Geflüchteten in Europa nämlich durch das Dublin-III-Abkommen geregelt, an dessen Aushandlung Deutschland ganz massiv beteiligt war. Das Abkommen besagt im Prinzip, dass Geflüchtete ihren Asylantrag immer in dem Land stellen müssen, wo sie zuerst europäischen Boden betreten haben (das waren vor allem die Staaten am Mittelmeer, also Italien, Spanien und Griechenland). Dahinter steckt natürlich das Kalkül, dass man in Deutschland fast garkeine Geflüchteten aufnehmen muss, weil Deutschland bekanntermaßen von EU-Staaten umgeben ist.

Die Praxis, sich bei der Verteilung von Geflüchteten unsolidarisch zu verhalten, hat Deutschland in den vergangenen 15-20 Jahre also massiv mit gestaltet!

Antwort
von Dovahkiin11, 25

Sie frisst damit den konservativen, "besorgten" Bürgern aus der Hand. Der kleine Deutsche ist wieder sicher, nachdem die Regierung die Millionen bösen Terroristen vertrieben hat und man das Elend nicht mehr vor der Haustür sehen muss. (Achtung, Ironie.) Was man nicht vor Augen hat, vergisst man schnell wieder. Das wirkt sich -abartigerweise- langfristig positiv auf die Wählerstimmen aus. Ja, asozial, aber das will diese Bevölkerung insgeheim. Die eigentlichen Täter sind wir und die wirtschaftlich gelenkte Weltordnung.

Eigentliches Problem sind das Elend und der Krieg, die die Menschen zur Emigration bewegen. Aber jeder Luxus dort bedeutet weniger für uns. Daher wird das Elend dort gehalten, wo es herkommt, und niemand braucht hier ein schlechtes Gewissen zu haben. (Ironie) 

Kommentar von Mikesn ,

Andere Länder sollten nicht an der Inkompetenz unserer Bundeskanzlerin leiden. Anstatt unendlich Flüchtlinge aufzunehmen sollten wir lieber die Gründe für die Flüchtlingskriese beseitigen! Aufhören Waffen in Kriegsgebiete zu verkaufen, die US Militärstützpunkte in Kriegsgebieten abschaffen, sie haben dort nichts zu suchen.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Du solltest weniger fernsehen. Niemand leidet an der Inkompetenz der Kanzlerin. Dank unseres politischen Systems besitzt sie kaum Befugnisse. Weder trifft sie selbst relevante Entscheidungen, noch verabschiedet sie Gesetze. Sie besitzt hauptsächlich repräsentative Aufgaben. Legislative und Exekutive werden durch zuständige Gremien gebildet.

Ich sagte bereits, dass nicht die Regierung an der Flüchtlingskrise schuld ist. Das hast du scheinbar nicht gelesen. Wenn die Armut als Grund der Emigration in Afrika und Teilen Westasiens abgeschafft wird, werden alle unsere Preise explodieren und das Angebot schrumpfen. Die Bevölkerung geht auf die Barrikaden und die böse Regierung ist wieder schuld. Kaum einer hier würde freiwillig auf seinen Luxus verzichten wollen. Die Schuldigen an den Unruhen in Syrien sind vermutlich weiter oben zu finden. Aber welche Verträge bei den internationalen Bündnissen über den Tisch gehen, ist mir unbekannt.

Antwort
von michi57319, 25

Du hast da etwas vollkommen falsch verstanden!

Nicht wir geben Flüchtlinge zurück, sonder die Türkei. Und zwar nach Griechenland.

Kommentar von Mikesn ,

Stimmt doch gar nicht. Das macht gar keinen Sinn.

Antwort
von DJFlashD, 48

Unser sozialstaat kann noch so sozial sein aber anstatt grenzen zu schließen und das Problem zu bekämpfen, verhaften sie lieber satiriker.. Ich kenne einige flüchtlinge, die auch auch echt mag aber wenn wir das nicht schaffen, dann sollten wir was dagegen tun anstatt dumme deals mit der Türkei auszuhandeln, nur damit die Türkei in die eu kommt und allen mitgliedsstaaten geld abzapft...

Kommentar von Mikesn ,

Anderen Mitgliedsstaaten Geld abzapfen? Die Wirtschaft in der Türkei ist zur Zeit so gut wie noch nie und bereits höher als die von viele EU Ländern!  Wieso dürfen hoffnungslose Länder wie Griechenland oder Spanien in der EU bleiben, aber nicht die Türkei, welche Wirtschaftlich immer weiter hoch steigt? Informiere dich mal lieber besser.

Kommentar von azervo ,

Saudi-Arabien ist auch nicht in der EU ...aus dem gleichen Grund, warum wir die Türkei nicht in der Eu brauchen können: wir brauchen keine religiösen Spinner in der EU..

Kommentar von 20LeE23 ,

CSU Raus!!

Kommentar von DJFlashD ,

weil die anderen länder vlt pleite sind aber sich wenigstens noch einigermaßen an menschenrechte halten und die gesellschaftliche Situation nicht komplett fürn a*** ist. darum. Du glaubst doch nicht im ernst dass merkel die türkei in der eu will weil sie denkt dass sich die türkei so gut an menschenrechte halten kann oder?

Kommentar von azervo ,

Die Merkel versucht nur mit der Hife der Türkei das Flüchtlingsproblem etwas unter den Tisch zu kehren. Dass die Türkei in den nächsten 20 Jahren in die Eu aufgenommen wird, das glaubt die ganz bestimmt nicht.

Kommentar von DJFlashD ,

naja wenn dann erst wenn die zustände da bisschen anders sind..

Antwort
von 1988Ritter, 12

Vorab....den Zahn mit dem Sozialstaat kannst Du Dir getrost ziehen lassen. Die Regierungen der letzten 20 Jahre, insbesondere SPD und Grüne, haben aus unserem Sozialstaat eher einen Asozialstaat gemacht. 

Weiterhin sind die von Dir behaupteten Flüchtlinge größtenteils von der Türkei instrumentalisiert. Der größte Teil sind überhaupt gar keine Flüchtlinge. Dementsprechend ist die Rückführung in das Herkunftsland rechtlich korrekt.

Schaut man sich dann an welche Art der "Flüchtlinge" an die Türkei zurück geschickt werden, bestehen dabei gleichsam wenig humanistische Bedenken.

Asozial und unlauter empfinde ich es vielmehr, wenn ein Staat ein Flugzeug bei einem sekundenlangen Grenzübertritt erkennen und abschießen kann, aber die "Flucht" von millionen Menschen nicht bemerken will.

Kommentar von Mikesn ,

Das Jet könnte innerhalb von wenigen Sekunden eine türkische Stadt erreichen und ne Bombe abwerfen, deswegen muss man bei so etwas direkt handeln! Man hat keine Zeit ewig lang zu überlegen, bei so etwas geht es um Sekunden. Warum betreten die Russen überhaupt türkisches Territorium? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten