Floyd Rose Saiten reißen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Floyd Rose ist ein tolles Vibratosystem, nur leider auch das am aufwändigsten einzustellende.

Wenn die Saite aus den Steinchen raus springt, hast du die Schraube wahrscheinlich nicht fest genug angezogen. Dazu nimmst du den Sechskantschlüssel, packst ihn an der kurzen Seite und die lange Seite kommt in den Schraubenkopf. Dann ziehst du die Schraube fest, aber nicht mit Gewalt an. So müsste es passen. Viele Leute schrotten irgendwas, weil sie die lange Seite des Schlüssels in die Hand nehmen und damit zu viel Kraft ausüben, was mit dem langen Hebel schnell passieren kann.

Wenn die Grundplatte des Vibratos nicht parallel zur decke des Instruments steht, dann stimmt was mit der Federspannung nicht, die muss dann eingestellt werden. Dazu machst du den großen, rechteckigen Plastikdeckel auf der Rückseite auf. Dann siehst du das Vibrato von unten, auf der anderen Seite des Hohlraums siehst du eine mit Schrauben im Korpus befestigte Metallkralle. Zwischen Vibrato und der Federkralle sind Federn eingehängt, normalerweise drei Stück.

Diese Federn müssen die Spannung der Saiten ausgleichen. Fehlt eine Saite, hängt es schief, weil die Spannung dieser einen Saite fehlt. Es wird sich wieder ausrichten, wenn die saite wieder drauf ist. Hängt dein Vibrato schief, obwohl alle saiten drauf sind und die Gitarre gestimmt ist, musst du die Saitenspannung einstellen. Hängt dein Vibrato in Richtung der Saiten schief, musst du die Schrauben an der Federkralle anziehen. Hängt es in die andere Richtung schief, musst du die Schrauben lockern. Immer wenn du an den schrauben drehst, also die Federspannung veränderst, wird sch die Gitarre verstimmen. Du drehst also ein kleines Stück, stimmst wieder, drehst noch ein kleines Stück, stimmst wieder und so weiter. Ich würde vielleicht mit einer halben Umdrehung an den Schrauben anfangen, am Ende geht es um Bruchteile einer Umdrehung an den Schrauben. Das kostet Zeit und kann nerven, ist also nichts für Ungeduldige.

Dieser aufwändige Einstellungsprozess ist der nachteil an Floyd Rose Systemen. Diese Arbeiten fallen jedes mal an, wenn du einen anderen Saitensatz aufziehst. Merk dir also, welchen Saitensatz du gekauft hast (Marke, Typ, Stärke) und kauf für den nächsten Wechsel wieder den Gleichen.

Behalte die Stimmung bei, denn einfach umstimmen geht bei den meisten Vibratosystemen nicht, beim Floyd Rose ist es ohne Einstellarbeiten nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die fendern so einstellen ( die fenderklemme rein  Schrauben oder raus Schrauben) und die blöckchen fester stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?