Frage von Btween, 49

Flohentfernung bei einer katze ?

Hallo. Wir haben seit Sonntag eine katze von jemanden übernommen ,und waren gestern mit ihr beim TA. Sie hat leider flöhe mitgebracht und dagegen hat sie auch gleich was in den Nacken bekommen und ich wasche Grad alle sämtlichen sachen bei 60 Grad durch und sauge alles ab. Ich kämme sie auch aus. Allerdings kommen da immernoch lebende flöhe mit raus. Ist das normal ? Ab wann müssten die auf ihr denn weg sein ?und können die auch an mir gefallen finden ? Mich juckt es überall ,wäre aber auch möglich das es nur ist weil man weiß dass da flöhe sind ,deswegen frag ich und wenn ja was kann man bei sich selbst tun ? Lieben dank

Antwort
von Blindi56, 23

Da die meisten Flöhe nicht auf der Katze leben, sondern in der Umgebung (und dann zum "Essen" immer wieder die Katze besuchen), machst Du es richtg, alles waschen, saugen.... NUR: Im Stabsauger überleben die Biester ja auch. Also z. B. ein Flohhalsband mit reinsaugen, das tötet die aufgesaugten.

Und unbedingt nach 2 Wochen die Katze noch mal behandeln, damit auch neu aufgesammelte Flöhe getötet werden. Es gibt Flohmittel, die machen gleich die Eier mit unfruchtbar, so dann die Flöhe sich nicht mehr vermehren. (Frontline Combo z. B.)

Ja, Katzenflöhe beißen auch schon mal Menschen, da ist dann typisch, dass die mehrmals nebeneinander zubeißen, weil der Mensch ihnen nicht schmeckt. Gerade wenn sie frisch vergiftet werden, geraten die in Panik  und flüchten von der Katze. Aber die bleiben nicht beim Menschen.

Falls die Katze raus geht und von da immer neue mitbringt, müsstest Du sie konsequent alle 2 Wochen neu behandeln, auch im Winter.

Kommentar von Btween ,

Danke.

Sie ist rein eine wohnungskatze und als ich dem vorbesitzer gestern mitgeteilt hat das sie flöhe hat wurde ich blöd angemacht dass das nicht angehen kann ,seitdem kein Kontakt mehr. Naja. Ist halt schwer da mietze auch mit ins Bett darf und ich jetzt jeden tag die Wäsche neu aufziehe? Aber was ist dann mit den Matratzen ? Deswegen hab ich für die Katze was zum einreiben und für die Wohnung noch ein Mittel bestellt ..bis dahin wird halt gewaschen ,gewaschen..aber mich juckt es halt selbst ständig ..in 2 wochen haben wir sowieso wieder einen Termin beim TA aber man fühlt sich halt so hilflos wenn man ihr immernoch lebende raus kämme ich dachte eigentlich ich würde ihr heute tote raus kämMen ;)

Kommentar von Blindi56 ,

Das da noch Flöheleben, ist normal, die saugen ja nicht ständig Blut und sterben eben erst danach.

Ansonsten kann ich Dir für die Umgebung "Ardap-Spray" empfehlen, da kann man zusehen, wie die Flöhe sterben. Damit auch die Matratzen, Couch, Teppich einsprühen, Stunde warten, dann gründlich lüften. Die Katze natürlich nicht in dem entsprechenden Raum lassen. Und Du musst nicht täglich alles waschen. Absaugen reicht...

Dein TA hat sicher gemeint, eine Katze kann ja nciht in so kurzer Zeit so viele Flöhe mitbringen, da reicht eine Behandlung und gründliches auskämmen. Die Du jetzt noch findest sind bestimmt frisch geschlüpfte. Das sollte aber bald weg sein.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 3

Flöhe sind eine ganz aufregende Sache, und ich teile ganz und gar nicht die Ansicht, daß sie nicht auf Menschen gehen. Wann immer in meinem Tierheim ein Floh war, wurde ich gebissen.

Jede Woche erkläre ich mindestens 2 mal hier auf GF, wie man die lieben kleinen Viecher wieder los wird. nur 5 % aller Flöhe sitzen auf der Katze, der Rest u. a auch hinter Fußleisten. Wie willst Du die waschen und dort staubsaugen?

Bitte schau doch mal unter verwandte Fragen/Katzen/Flöhe, da habe ich die Prozedur haarklein beschrieben, immer wieder. Es gibt keine bessere Alternative, und ich gebe Blindi Recht, was immer Du tust, es muß in 4-6 Wochen unbedingt wiederholt werden, weil bei allen Flohmitteln immer nur die erwachsenen (adulten) Stadien erreicht werden. Das, was immer wieder auftritt, sind die nachwachsenden Generationen. Wenn auch nur ein einziger Floh zurückbleibt, ist es nur eine Frage der Zeit, wann es wieder losgeht. Manche Katzen kratzen sich aus Verzweiflung schon gar nicht mehr, so daß es einem auch nicht sofort auffällt.

Solltest Du noch Fragen haben, sag einfach Bescheid. LG.

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 15

Hallo Btween,

Flöhe sind oft ein Problem von Freigängern. Aber auch Wohnungskatzen können Flöhe bekommen, da diese von außen eingeschleppt werden. Bei Freigängern sollte man mindestens 1x die Woche mit einem Flohkamm kontrollieren, ob die Katze von Flöhen befallen ist. Bei Wohnungskatzen reicht auch einmal im Monat.
Bitte immer erst mir dem TA absprechen !

Nicht jedes Mittel ist auch für jede Katze geeignet !
Zum Beispiel spielen auch das Alter, das Gewicht und eventuelle Erkrankungen eine Rolle !
Wenn die Katze Flöhe hat, dann unbedingt sofort alle Textilien (Kissen, Decke, Höhle...) waschen (ideal bei 60 Grad) und im Trockner trocknen wenn möglich. Alles was nicht waschbar ist wie Kratzbäume, Spielzeug ect., sollte schnellst möglichst mit einem Flohmittel (Spray oder Reinigungsmittel gegen Flöhe) behandelt werden. Alle Böden, Teppiche gut absaugen.

Doch saugen alleine reicht nicht !! Hier sollte mit einem Flohmittel auch geputzt werden. Ideal bei Teppichböden wäre eine Schaum- und/oder Dampfreinigung.

Bei Langhaar Rassen sollte man in Erwägung ziehen, die Katze etwas zu scheren, bzw. scheren lassen. Denn dies erleichtert dann die Behandlung. Anti-Floh-Mittel an sich sind sehr unterschiedlich und es gibt viele Spot-on-Produkte.
Was hilft ?
- Capstar 11,4mg (Tabletten)
- Trixie Spot On
- flevox (Flüssigkeit für in den Nacken zu träufeln)
- Fogger (Spray)

Homöopathisch:
Ledum Globuli (D200) (Hilft NUR gegen den Juckreitz !!)

Putzmittel:
Chlor hilft … Chlor tötet Flöhe und deren Eier ab. Chlor in gut heißes Wasser
zugeben und die Böden wischen. Die Katze/Katzen bitte aus dem Raum
separieren, nach dem putzen mit Chlor gut nach wischen und auch mal gut
lüften.

Wenn man den Flohbefall nicht in den Griff bekommt, hilft leider nur noch die Chemiekeule.
Hier bitte NUR mit Absprache des Tierarztes handeln.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der chemischen Bekämpfung...Kontaktgift, Fraßgift oder Entwicklungsgift. Ich wünsche euch viel Erfolg, diese ungebetenen Plagegeister schnell wieder los zu werden.

Alles Gute

LG


Kommentar von Btween ,

Danke für die ausführliche Antwort. Ich hab einfach direkt alles mit dem sie in Berührung kam im Flur gestapelt und wasche was geht. Für sofa und sowas habe ich eben das sprühMittel bestellt. Trotzdem hab ich halt sorge dass ich morgen wieder von vorn anfangen muss ? Und das die flöhe eben auf uns übergehen. In 2 wochen sollen wir dann wieder beim TA sein. Ich hoffe das es schnell wieder wird. Ist kein angenehmes wissen. Soll ich sie jetzt eigentlich nicht mehr ins Bett lassen ? Sie schläft dort abends. 

Kommentar von NaniW ,

Hm, die Flöhe gehen nicht unbedingt gleich auf den Menschen. Und du kannst ja nicht mit Sicherheit sagen, seit wann genau die Flöhe da sind, oder ? Und wenn die Katze immer ins Bett darf...!

Aber du hast ja alles, was man waschen kann schon mal weg genommen. GUT ! Den Rest mit dem Spray behandeln, gut saugen und das sollte helfen das die Biester weg gehen.

Alles Gute

LG

Antwort
von PrinzPLZ, 26

Es gibt Flöhe die gehen auch auf den Menschen über, aber muss nicht. Die Behandlung dauert immer etwas hätte der Arzt dir aber auch sagen müssen, hat er dir nichts mitgeben das du das Zeug öfters auf die Katze machst?

Ich kenne das nur so das man immer wieder was im Nacken tun muss und dann sind die Flöhe zügig weg. Aber nur einmal kenne ich nicht, denke das da was fehlt. Ruf den Arzt doch nochmal an und frag nach.

Kommentar von Btween ,

Leider nicht.sie hat das in den Nacken getan ,uns einen Kamm mitgegeben und uns gesagt wir sollen alles durchwaschen wo sie dran war und aus Stoff ist. Sie meinte auf uns würden sie nicht übergehen und man soll halt beobachten ob wir Bisse bei uns finden. Ich habe jetzt selbst im Netz was bestellt zum einsprühen was keine Chemie Keule ist und noch was zum einreiben für die Katze. So lang wasche ich halt alles durch. Fühlt sich eben trotzdem unangenehm an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten