Frage von Jennifer1504, 193

Flöhe sterben nicht?

Hallo,

ich habe seit etwa 3-4 wochen Stiche an den beinen, armen und bauch. Ich war mir sicher das es flöhe sind, durch meine Katze. Mittlerweile bin ich nicht mehr sicher.Wir haben die katze mittlerweile für ein paar wochen abgegeben um das problem erstmal zu kontrollieren. Wir haben mehrmals mit Umgebungsspray gesprüht und 2 x 4 Fogger benutzt. Aber als wir danach in die Wohnung kamen waren immer noch Flöhe da. Ich sauge, ich wasche, ich sprühe. Ich weiss nicht warum die Viecher nicht sterben.

Ich seh wie die auf mir laufen. Ich merk auch wie die zubeißen. Die springen weg, wenn ich sie zerdrücken will. Aber ich finde es sehr merkwürdig das die nicht sterben.

Ich hab auch im staubsauger ein flohhalsband.

Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll.

Lg Jenny

Antwort
von Negreira, 149

Alle Flohmittel wirken immer nur auf die erwachsenen (sog. adulten) Stadien. Kein Mittel, das man im Handel kaufen kann, taugt wirklich etwas, außer meiner Erfahrung nach das ARDAP-Spray.

Ihr habt das Problem verlagert, indem Ihr die Katze (mit Flöhen) woanders hingegeben habt, denn dort werden die Leute demnächst auch Flöhe haben. Ganz abgesehen von dem Streß, dem Ihr Euer Tier ausgesetzt habt. Sorry, das mußte jetzt sein!

Am besten kauft Ihr die Fogger und Medis vom Tierarzt. Nur 5 % aller Flöhe sitzen auf dem Tier, der Rest in der Umgebung, und daß Katzenflöhe nicht auf Menschen gehen, ist ein Märchen. Wichtig ist, daß die Fogger ausreichend für die Wohnung sind, einer reicht, glaube ich, für etwa 30 qm. Die Dinger müssen so plaziert werden, daß  frei stehen, möglichst erhöht. Da solltest Du die Gebrauchsanleitungen wirklich ganz genau einhalten. Alle Schränke (bis auf die Küche) öffnen, Betten aufschlagen, alle Tiere aus der Wohnung bringen, Aquarien abdecken und ggf. auch das Auto einsprühen.

Die Flöhe sterben nicht sofort, das dauert schon einige Tage, sowohl auf der Katze, wie auch in der Wohnung. Nach etwa 3-4 Wochen muß die Fogger-Behandlung wiederholt werden, zur Not auch ein weiteres Mal. Flöhe sitzen gern hinter Fußleisten, da kommst Du weder mit der Waschmaschine noch mit dem Staubsauger dran.

Damit habe ich noch jeden Floh wegbekommen, und ich war immer die erste, die welche hatte. Ich gebe Dir gerne noch Anleitungen zum Aufstellen der Fogger, wenn Du sie benötigst, aber die kleinen Mitbewohner sind sehr hartnäckig, Du brauchst einen langen Atem -  oder den Kammerjäger.

Kommentar von elagtric ,

wir hatten auf ca. 240 qm Wohnfläche eine übelste Flohplage. (10 Katzen quer durchs Haus, Flohkacke satt auf den Bettlaken usw.)

Eine Dose von oben bis unten, und die Schweinerei war echt vorbei !

Ohne übertriebenes Saugen, Wischen und so weiter.

Alles ordentlich eingenebelt, nach paar Stunden durchgelüftet und der Spuk hatte sein Ende.

Ist mittlerweile 3 Jahre her und wir hatten nie wieder diese Mistviechter.

Kommentar von Jennifer1504 ,

Hallo,

meine katze ist nicht bei freunden sondern in einer Tierklinik weil sie Blut im Ohr hatte. Wir haben alles erklärt mit den Flöhen und es wurde beschlossen das sie erstmal dort bleibt und weiter behandelt wird.

Ich habe bereits 2 mal 4 Fogger benutzt und auch mehrmals umgebungsspray. Meine Mutter hat die Flöhe auch, weil ich sie wahrscheinlich dort eingeschleppt habe als ich zu besuch war. Sie hat ebenfalls fogger und spray benutzt und erzählt mir das sie überall tote flöhe findet. Ich finde hier nicht einen einzigen toten Floh. Sie sagt die sind in schubladen, waschmaschine usw. Ich finde KEINEN einzigen. Nur lebende. Ich finde auch keine Eier oder sonst irgendwas. Ich verstehe das nicht.

Ich hab schon mit meinem Vermieter über einen kammerjäger gesprochen weil ich mir das unter keinen Umständen leisten kann. Der meinte er würde den zahlen und ich müsste das dann in Raten zurück zahlen. Ich denke das ist mittlerweile die letzte und einzige Lösung.

Kommentar von Negreira ,

Ok, ich hatte nur an das arme Mäuschen gedacht und hoffe, daß es der Miez wieder besser geht.

Mit einem Fogger allein bin ich auch nie ausgekommen, ansonsten ahbe ich alle Sorten durch. Daß es von ARDAP welche gibt, wußte ich bis vor Kurzem gar nicht, aber Bolfo und Konsorten kann man vergessen.
Je nach Wohnort sind Flöhe resistent gegen manche Mittel, auch wenn es sich komisch anhört. Und wenn Du alles durch hast, bist Du wirklich ganz sicher, daß es Flöhe und keine Milben o. ä. sind? Ich habe mich wirklich immer mit Flöhen abgeplagt, wann immer eines meiner Tiere einen hatte. Und im Tierheim kann man sich ja nicht aussuchen, woher die kommen und welches man annimmt. Die habe ich immer sofort bei der Ankunft gründlichst auf Ungeziefer untersucht. Es gab ein Spray, das man auch direkt auf die selbst kleinsten Katzen sprühen konnte, leider ist das nicht mehr im Handel, das war das Beste überhaupt.

Hast Du die Fogger auch richtig aufgestellt? Frei im Raum, nicht in Türdurchgängen, hinter Schränken, ausreichende Menge? Floheier findet man selten, tote Flöhe dagegen schon eher. Deshalb meine Frage, ob da nicht noch anderes Getier mitspielt. Und wenn das alles nicht hilft, dann weiß ich ehrlich gesagt, auch nicht weiter. Einen Kammerjäger habe ich zum Glück nie gebraucht. Vielleicht stellst Du jetzt, nach 3-4 Wochen nochmals Fogger aus? Flöhe brauchen diese Zeit, um zu schlüpfen.

Wenn es wirklich welche sind, hast Du die erwachsenen Flöhe erreicht, nicht aber die Eier und Larven, das wäre das Einzige, was mir noch einfällt.

Antwort
von elagtric, 117

Hi , und hiermit gute Besserung :

https://www.amazon.de/Quiko-Ardap-Ungezieferspray-750-ml/dp/B000WFFVTI

Einmal die Bude von oben bis unten eingenebelt und Dein Problem sollte gegessen sein. Bin kein Vertreter dieser Firma, aber es war wirklich das einzigste, was uns damals von einer üblen Flohplage befreit hat. Das wirkt auch noch Monate später .... 10 oder 12 Euro, die Dose reicht locker für grob geschätzt 1000 qm.


Ein DANKE im Erfolgsfalls wäre cool   ;)



Kommentar von Jennifer1504 ,

Hi, danke.

das spray hatten wir bereits 3 mal. brachte nix... :(

Kommentar von elagtric ,

Derb  ! Bei uns war es die Rettung in letzter Sekunde !

Den Katzen hat es gefühlt echt nix ausgemacht, aber die Flöhe haben wir damals zusammengekehrt wie Blütenstaub.

Fast schon wieder interessant, wenn das Zeugs woanders nicht so wirkt wie hier. Ich würde drauf schwören !

Kommentar von Jennifer1504 ,

bei meiner Mutter hat es auch funktioniert. sie hat überall tote flöhe gefunden. ich seh hier keinen einzigen toten floh. nur lebende. Naja heute kommt der kammerjäger vielleicht kann der mir mehr sagen.

Antwort
von napoloni, 101

Vielleicht solltest du dir mal dein Flohhalsband anlegen? :P

3-4 Wochen, das kann so ungefähr einem Flohzyklus entsprechen. Die Flöhe werden als Eier geboren, verwandeln sich in minikleine Maden, verpuppen sich und hüpfen irgendwann als "fertiger" Floh aus dem Kokon. Jetzt im Sommer geht letzteres schnell. In kälteren Zeiten haben sie es nicht so eilig und können auch schon einmal ein halbes Jahr in ihrer Schutzhülle überwintern.

Die Flöhe, mit denen du jetzt zu tun hast, sind aus ihren Puppen geschlüpft, in denen sie nicht nur vor Austrockung, sondern auch vor jedweden chemischen Keulen geschützt waren. Das ist auch der Grund, weshalb ich von Foggern nicht ganz so viel halte.

Eigentlich hast du schon alles super geregelt. Ohne Katzen können die Flöhe sich gar nicht oder bestenfalls eine Generation vermehren. Danach sterben sie aus. Und weil der Flohzyklus bei warmen Temperaturen schneller geht, sollte der Spuk in der nächsten Zeit ein Ende nehmen.

Wenn der Befall aktuell noch stark ist, gibt es folgendes zu tun:

- Kniestrümpfe oder ähnliches anziehen

- ab und an kannst du auch Barfuss durch die Gegend laufen und Flöhe einsammeln. Die brauchen Minuten, um dich flohfachmännisch zu beissen, also keine übertriebene Hast. Wenn du mit der Hand nicht schnell genug bist, gehst du mit deinen Fußflöhen halt in die Badewanne oder Dusche und spülst sie ab.

- ab und an flott durchsaugen reicht. Ich glaube nicht daran, dass Flöhe aus dem Sauger wieder herausfinden:). Aus Abwasserrohren hingegen durchaus...fällt mir gerade ein :D. Also in der Dusche gut Wasser durch die Rohre lassen!^^

Flohfallen aufstellen: Teller mit Wasser + Spülmittel, das ganze mit einem Teelicht garnieren. Darauf fahren Flöhe ab, landen im Wasser und ersaufen. Öhm, Teelicht nicht nackich mitten ins Wasser, sondern auf irgendwas abstellen. Sonst wird nur der Wachs ganz innen verbraucht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten