Frage von Crashiii, 178

Flip Knife Legal?

Hey Leute, Ich habe mir neulich bei himmelsschmiede.de ein CS:GO Karambit in Real Life bestellt. Jetzt habe ich gesehen das es dort Flip Knifes gibt, nur ich weiß nicht ob die hier in Deutschland legal sind (Ist auch ein Deutscher Anbieter also müsste das ja eigentlich legal sein) Hier nochmal das Messer das ich mir kaufen wollte: http://m.ebay.de/itm/252445642655?_mwBanner=1 Wenn sich jemand gut auskennt damit, würde ich mich über eine Antwort freuen. Danke im Vorraus

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von R41NSK76, 56

Springmesser darf man in Deutschland besitzen aber nicht in der Öffentlichkeit führen. Die Klinge muss aber seitlich aus dem Griff springen und darf nicht länger als 8,5 cm sein. Steht in Anlage 2 des Waffengesetzes. Karambits sind ebenfalls Waffen die man besitzen aber nicht führen darf.

Antwort
von tigerboy67, 109

Wenn du nicht grade auf die straße damit läufst dürfte sich noch alles im rahmen befinden.

Kommentar von Crashiii ,

Ja darf man mit dem Karambit auch nicht. Danke :)

Antwort
von RicSneaker, 92

Finde es immer süß, wenn die CS Fans hier sich ein freshes Knife im Real Life kaufen :D 

Das Messer sieht nach einem normalen Einhandmesser aus. Das darfst du besitzen aber nicht öffentlich führen.

Kommentar von Crashiii ,

Danke :D

Antwort
von ES1956, 58

Kauf doch das Original

http://www.benchmade.com/bedlam-family.html

Kommentar von VortexDani ,

einerseits mit >200€ bestimmt zu teuer für einen (wahrscheinlich) Teenager (siehe Nick; CS:GO ist sehr beliebt bei Kindern und Jugendlichen, bin zwar Erwachsen und spiele das auch hin und wieder und obwohl das auch viele Erwachsene tun, dürfte die Mehrheit der Spieler in der Pubertät sein) andererseits geben Spieler aller Altersgruppen (Kinder und Jugendliche Geld der Eltern und Erspartes und Erwachsene hart verdientes) verhältnismäßig schnell relativ viel Geld für Weapon und Knife finishes (Waffen und Messer Oberflächen Muster in verschiedenen Farben) aus... online werden diese wohl mehr Menschen sehen als im echten Leben (abgesehen davon, dass Anscheinswaffen, vor allem Schusswaffen hier sowieso kritisch sind muss man dabei kein Verbot befürchten und keine soziale Inakzeptanz) und sie werden bei vielen Spielern als Statussymbol betrachtet... sind aber eigentlich nutzlos - es gibt viele, die da mehrere hundert € rein gesteckt haben und die ganz seltenen kosten über tausend bis mehrere tausend €...(das schlimme ist, dass es "Kisten" gibt, die zufällig nach einem Spiel für einige Spieler in das Inventar wandern, deren schlüssel 2+€ kosten, die meistens nur einen virtuellen Gegenstand im einstelligen Cent Bereich generieren) habe selber einige zig € rein gesteckt weil der Sammeltrieb und Spaß kurz da war... habe aber schnell den Gedanken gewechselt mir lieber echte zu kaufen und selber zu bauen :) Vor allem weil man diese nutzen kann, sie anfassen kann, sie auch lange nach dem vergehen des Trends des Spiels und Abschaltung der Server bestehen bleiben, keinem Wertverlust unterliegen, bei customs einzigartig sind, und reale Personen sich für den Gegenstand interessieren - auch die Schiere Fülle an Materialien, im Stahl sowie für die Griffe und Scheiden können einen bei der Entdeckung kaum kalt lassen... das Gefühl so etwas selber kreiert zu haben muss toll sein :) Bald werde ich mich an mein erstes wagen :D - andererseits kann die Beschaffung der Geräte und Werkzeuge für ein Ambitioniertes Projekt auch viel kosten ^^

der Qualitätsunterschied bei diesen Seiten, die China-Messer lackieren etc. zu den realen Vorbildern und anderen Messern ist aber riesig und das ist schade, wenn man dafür wieder die Unwissenden abzockt... aber so ist es nun mal ^^

Kommentar von ES1956 ,

Hab ich das richtig verstanden dass man im Spiel richtiges, echtes, reales Geld bezahlt um im Spiel virtuell eine andere Farbe für sein nichtexistentes Messer zu bekommen???

Mann, und ich dachte immer die Kirchensteuer sei das beste Werk des Teufels.

Kommentar von VortexDani ,

absolut richtig aufgefasst - es funktioniert auch noch richtig gut, Valve bekommt über die global collect Einzahlungsmethode das ganze Geld der millionen von Spielern ohne Steuer... bei dem Kauf eines Spiels, eines "Skins" und dem Verkauf an andere.. denn man selbst erhält nur ingame Steam-Geld mit dem man zwar innerhalb der Plattform Käufe tätigen kann (wobei Spiele noch die sinnvollste und für mich einzig sinnvolle Kaufmöglichkeit darstellen, auch wenn man viel Zeit verlieren kann) außeerhalb aber nichts - es gibt auch die Grauzone sich über andere Seiten für den Verkauf der Skins mit Echtgeld auf ein Paypal Konto bezahlen zu lassen etc. - inwiefern Valve davon etwas bekommt weiß ich nicht, da ich es nie probiert habe - das Geschäft alleine mit diesem Spiel ist Milliardenschwer, es gibt diese Professionellen Spieler und Teams (aktuell ESL Meisterschaft in Köln) die viele Fans und Sponsoren haben... wie in vielen Branchen wo man schnell mit dem Sammeltrieb und Vorstellungen der Menschen viel Geld machen kann - und da gibt es auch wie im Glücksspiel Übergänge zur Illegalität und fragwürdige Methoden - aber so ist es nun mal in vielen Bereichen

Kommentar von Crashiii ,

Ich hatte auch früher sehr viel Geld für Ingame Skins bezahlt und ich bereue es sehr stark, vorallem weil ich viel Geld verloren habe durch Jackpot Seiten etc. CS:GO spiele ich zwar immernoch, nur halt ohne Valve mein ganzes Geld in den Arsch zu schieben.

Antwort
von Laestigter, 28

Alles geregelt mittels BKA Bescheid.

Karambits sind in Deutschland legal, aber:

Ist eine Waffe

Besitz ab 18 Jahren

Unterliegt dem Verbot des führens in der Öffentlichkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community