Flight Attendant nach dem Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Eltern. Bist Du volljährig (musst Du für eine FB-Bewerbung sowieso sein), können Dir Deine Eltern nichts vorschreiben. Allerdings ist es guter Stil, ihnen die Gründe für Deine Entscheidung mitzuteilen. FB kannst Du ja auch auf Zeit machen oder ein Fernstudium absolvieren. 

2. Du kannst in jedem EU/EFTA-Staat als FB arbeiten. Die Airlines geben aber auf ihren Bewerberseiten die nötigen Infos. 

3. Die Hombase wird von der Airline festgelegt und hängt von deren Hauptsitz undStreckennetz ab. Der Wohnort ist aber kein Problem. Du musst nur das rechtzeitige Eintreffen auf der Basis sicherstellen. 

Bei einer Bereitschaft von einer Stunde oder drei Stunden musst Du evtl. ein Apartment mieten, in eine WG ziehen oder im Hotel übernachten. Für FRA hat sich da mind. ein Hotel in Flughafennähe drauf eingerichtet. 

4. Einsatz hängt vom Streckennetz, der Planung und Deinen Musterbetechtigungen ab. Start ist meistens auf der Kurzstrecke. Laut EU-OPS darfst Du auf bis zu drei Mustern fliegen. 

5. Englisch: Bei LH, AB, SWISS fließend, also fehlerfrei. Es gibt aber ja einen Englischtest. 

6. Hosenanzug (businessmäßig) oder Jeans, dann aber eine, die fürs Business geeignet ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob man von der Schweiz aus bei Lufthansa arbeiten kann aber die Ausbildung wäre auf jeden Fall in Deutschland denke ich.                             Aber Lufthansa hat ja auch die SWISS als Tochergesellschaft vllt wirst du dann da eingesetzt.

Als Flugbegleiter kann man auch von Anfang an auf Langstrecke eingesetzt werden, da die Flugdauer und Flugstrecke ja nicht die Schwierigkeit des Jobs beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung