Frage von Mrgamble7, 52

Fliesen kaputt gegangen durch Baustelle neben dem Haus was tun?

Hallo meine Fliesen sind durch eine Baustelle neben dem Haus kaputt gegangen, sie haben sich gehoben und sind dann gebrochen als ich ganz normal drüber gelaufen bin. Meine Gebäudeversicherung übernimmt aber nur Schäden durch Wasser,Sturm usw. Ich habe bereits einen Vorarbeiter der Baustelle angesprochen, der das ganze natürlich dreist leugnet und meint es ist durch "irgendwelche Umstände" passier. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher , dass die Bauarbeiten daran Schuld sind, da schon ein paar Tage nach Beginn der Arbeiten vor ca 2 Wochen Risse auf den Fliesen entstanden sind. Was kannich jetzt tun, bringt es was zu klagen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 37

 Hallo meine Fliesen sind durch eine Baustelle neben dem Haus kaputt gegangen,

Was man allerdings beweisen muss!

 Ich bin mir jedoch ziemlich sicher , dass die Bauarbeiten daran Schuld sind, da schon ein paar Tage nach Beginn der Arbeiten vor ca 2 Wochen Risse auf den Fliesen entstanden sind. Was kannich jetzt tun, bringt es was zu klagen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten wie man vorgehen kann:

Bei der zuständigen Stadt- oder Kreisverwaltung die Baubehörde über den Schaden informieren, denn unter Umständen sind Erdbewegungen (Erdrutsch) die Ursachen.

Alternativ einen Bausachverständigen um ein Gutachten bitten, was natürlich vom Auftraggeber erst mal bezahlt werden müsste.

Evt. sollte man auch einen Anwalt einschalten.

Deine eigenen Versicherungen zahlen hier nichts.

Viele Grüße,

N.U.

Antwort
von peterobm, 50

durch ne Baustelle Risse in den Fliesen? höchst unwahrscheinlich. Das hättest du zu Beweisen, notfalls per Gutachten. 

Du trittst erstmal mit sämtlichen Kosten in Vorlage. 

Was haben die denn angestellt? mittleres Erdbeben?

Bauantrag ist sicher durch und mit Abstand zu deiner Wohnung

Antwort
von Desox, 52

Ohne in Vorkasse zu gehen wird das nichts. Die Baufirma wird das natürlich leugnen. Du müsstest ein Gutachten von einem Fachmann erstellen lassen und damit klagen. Das wird allerdings eine lange Prozedur. Wenn du pech hast kostet dich dieser Weg mehr als einfach die Fließen auszutauschen.

Antwort
von Akka2323, 48

Sofort einen Anwalt einschalten. Wer weiß, was noch passiert. Alles fotografieren und dokumentieren, sonst bleibst Du auf den Kosten sitzen.

Kommentar von Akka2323 ,

Der Vorarbeiter ist egal, den Bauherren informieren.

Antwort
von PainFlow, 49

Ja du kannst klagen, hol dir nen Gutachter und nen Anwalt. Wenn es dir das wert ist.

Antwort
von martinzuhause, 45

wenn sowas auftritt sofort in der stadtverwaltung anrufen damit die prüfen ob da überhaupt gebaut werden darf.

liegt das nicht vor werden die arbeiten sofort eingestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community