Frage von FragDochMal269, 87

Fliegertest in erster Phase des Auswahlverfahrens für Laufbahn im fliegerischen Dienst in Köln (Bundeswehr)?

Bei dem Auswahlverfahren für die Laufbahn im fliegerischen Dienst gibt es ja drei Phasen, von denen die erste das allgemeine Auswahlverfahren für Offiziere in Köln ist und die beiden anderen direkt auf die Eignung für den fliegerischen Dienst abzielen.

Bei der ersten Phase müssen aber laut Bundeswehr Webseite "Bewerber für die Laufbahn des Fliegerischen Dienstes wie auch des Radarführungsdienstes [...] zudem den sogenannten "Fliegertest", ein weiterführender Schritt für den Einstieg in diese begehrte Ausbildungsrichtung." (https://www.bundeswehrkarriere.de/ihr-weg-zu-uns/-/36226) absolvieren.

Könnte mir bitte jemand erklären, was es mit diesem "Fliegertest" auf sich hat, der schon bei Phase 1 in Köln durchgeführt wird , bzw. aus was der besteht/ was da geprüft wird?

Antwort
von ramay1418, 72

Na ja, da Du als Offiizier Führungsaufgaben übernimmst und Probleme lösen musst, solltest Du mal schauen, wo Du die nötigen Infos bekommst. 

Teil des Tests sind z. B.: 

Sich eine Wegstrecke mit Wegpunkten ein paar Sekunden anschauen und dann aus dem Gedächtnis rekapitulieren - und das möglichst exakt. 

Techniktest zu ein paar Grundlagen: Mechanik, Elektronik, Strömungslehre, Elektrik, Hydraulik, Wärmekraftmaschinen usw. (analog BU-Test beim DLR) 

Räumliches Denken. 

Der Test findet wohl am 2. Tag der Eignungsfeststellung statt, wenn sich die Bewerber je nach gewünschtem Verwendungszweck aufteilen. Ob der Psychotest speziell auf Bewerber des fliegerischen Dienstes zugeschnitten oder für alle Offiziersanwärter gleich ist, weiß ich nicht, aber: 

Um sich dazu eine Übersicht zu verschaffen, fallen mir spontan 2 Lösungen ein und die haben - natürlich - nichts mit GF zu tun, da es hier zwar eine große Anzahl Möchtegern-Fighter-Pilots gibt, aber die Zahl derer, die, sagen wir, in den letzten 2 Jahren, die Eignungsfeststellung geschafft haben, doch eher marginal ist: 

1) Im Internet in entsprechenden Foren. Die Eingabe der richtigen Suchbegriffe in eine Suchmaschine Deines Vertrauens hilft da weiter. 

2) Zwei einfache Dinge tun: a) Den Karriereberater für den fliegerischen Dienst anrufen. b) Direkt bei der OPZ nachfragen. 

Das nennt die Bundeswehr für die reale, die physische Welt "Zurechtfinden in unbekanntem Gelände". Das Prinzip lässt sich aber auch auf die virtuelle Welt übertragen. 

Fragen kostet nichts und wer fragt, der führt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community