Fliegende Mücken auf oder im Auge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe das mal in einem Video gesehen. Dort wird gesagt, dass es sich um weiße Blutkörperchen handeln, die halt so groß sind, dass sie manchmal hinter sich rote Blutkörperchen blockieren.

Und da die Blutbahnen im Auge so winzig sind, entstehen dadurch langsame Staus und die Bewegungen der roten und weißen Blutkörperchen werden sichtbar.

Es ist erst schlimm, wenn du sehr oft und häufig so etwas siehst, denn dann könnte es auf etwas hindeuten wie grauen Star oder ähnliches...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sieht in diesem Moment die eigenen weißen Blutkörperchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsstest du mal zum Augenarzt gehen und mal durchchecken lassen. Das kann man zwar nicht beheben, aber es kann schlimmer werden, aber das kann dir dein Arzt besser erklären :)

und lass dich von den möglichen "Folgen" nicht zu sehr beängstigen, früher oder später bekommt fast jeder das, ich habs schon mit 16 gehabt und bin jetzt fast 22. Mir ist noch nichts passiert :) war schon bei 3 ärzten weil ich total angst hatte und alle meinten das es nicht Soooooo schlimm wäre :)

http://www.fliegende-muecken.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silneos
02.03.2016, 17:02

*seit ich 16 war hab ich das

0

Also diese trüben Dinger hat jeder. Mal fallen sie einem stärker auf und mal weniger stark. aber wenn du meinst, dass es bei dir zu viele sind, dann solltest du mal zum Arzt gehen. Habe auch mal gehört, dass zu viele kein gutes Zeichen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung