Fliege zuhause raus, Sozialhilfe oder ähnliches?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du zur schule gehst kannst du es mit bafög versuchen vorausgesetzt die 800 euro waren ein Tippfehler. Wenn nicht dann sollte das reichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß ist 840€ die Einkommensgrenze für eine Harz IV Unterstützung... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du rasufliegst, weil dein verhalten deine mutter dazu zwingt, dann bekommst du garnichts. denn dir steht nix zu. solange du in der schule oer ausbildung bist, kannst du kindergeld abzweigen lassen. das sind dann 190 euro. mehr ist es nicht. vielleicht bekommst du noch schülerbafög, wenn deine eltern keinen unterhalt zahlen können. sollten sie argumentieren, dass du dich in deinem zimmer aufhalten kannst bis ende der ausbildung, dann ist essig mit unterhalt. dann musst du wohl neben der schule arbeiten gehen.

statt wohnung zu suchen, solltest du das gespräch mit deiner mutter suchen und sich um verzeihung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld in Höhe von 800.-€?? In der Regel gilt,für das erste und zweite Kind je 190 Euro monatlich, für das dritte Kind 196 Euro und für jedes weitere Kind 221 Euro.

Solange Du in Ausbildung bist und max. bis zum 25. LJ kannst Du Kindergeld beantragen.

Grundsätzlich sind Deine Eltern unterhaltspflichtig, solange Du in Schule/Ausbildung/Studium bis zum ersten Berufsabschluss bist: Allerdings hast Du dabei die Pflicht, diese Ausbildung zügig durchzuziehen. Du kannst z.B. mal eine Ausbildung abbrechen;- eine Neuorientierung lässt der Gesetzgeber zu. Und Du musst deine Ausbildung nachweisen... d.h. Deine Eltern haben Anspruch auf Zeugnisse etc (Kopie)

Das Jugendamt wird Dich hier kaum unterstützen, es sei denn Du bzw. deine Familie ist schon "im System" aufgetaucht. Aber das wären dann eher der Kenntnisse der zuständigen Sozialarbeiter wegen geschuldet. Aber man würde Dich vielleicht in Deinen Handlungsmöglichkeiten beraten.

Wärest Du unter 18 Jahre, würde man Dich beraten und ggfs. begleiten bis dahin, dass man versuchen würde durch angemessene Maßnahmen Deine Entwicklung und Versorgung zu einer Berufsmaßnahme zu begleiten. das heißt aber nicht automatisch, dass das Jugendamt Dir eine kleine Wohnung finanziert und den Kühlschrank auffüllt.

Du bist schon über 18 Jahre... abgesehen von Deinen realen Schwierigkeiten mit Deinen Eltern ist das einfach zu spät: Und die "Unfreundlichkeit" der Dame ist vielleicht nur eine deutliche Grenze in Deiner Wahrnehmung, weil Dir jemand schlicht erklärt, dass hier keine Zuständigkeit vorliegt.

Ein Schelm, wer glaubt, dass Du das Jugendamt im Moment als Finanzier Deines Auszugs zu hause nutzen wolltest.

Wenn es nicht anders geht musst Du auf das Arbeitsamt und Unterstützung beantragen... und im Sozialbügerhaus vorstellig werden: Da sind wir dann wieder bei den Beratungen zu Deinen Handlungsmöglichkeiten

Und man könnte Dir dort eine Wohnung zuweisen... u.ä. 

Nur: Das geht wahrscheinlich eher im "LIDL,ALDI,NORMA-Modus" ab, denn als im "HeadShop" oder "Feinkost Käfer"

Sincerely, Norbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauswurf ist ein Grund, dass Dir vom Jobcenter eine angemessene Wohnung bezahlt wird.

Bei Harald Thome kannst Du rausfinden, was bei Euch zulässig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
08.07.2016, 16:29

diese antwort ist falsch. das kind ist schüler, somit ist das jobcenter nicht zuständig. weiterhin ist er u25 und somit sind erstmal die eltern zuständig. hat er unterhalt verwirkt, dann kann er beim bafögamt anklopfen.

0

Der Staat kann nicht für jeden Familienstreit aufkommen. Wie wäre es, wenn du dich mit deiner Mutter wieder verträgst? Sicherlich trägst du deinen Teil der Schuld an dem Streit mit deiner Mutter.

Wie wäre es, wenn du dir einen Job suchst, bevor du Geld vom Staat beanspruchst? Viele Jugendliche müssen sich Geld dazuverdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir stehen 800 € Kindergeld zu? Wie geht das denn? Solange du noch in deiner Ausbildung bist, müssen deine Eltern dich unterstützen, wenn sie dich vor die Tür setzen. Der Staat wird dir da nichts zuschießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
08.07.2016, 16:28

 wenn sie ihn rausschmeißen, weil er sein verhalten unerträglich ist, dann müssen die eltern garnix.

0

Wieso 800€ Kindergeld?

Versuche dir eine WG zu suchen. Mit 20 bist du ja sicher auch bald fertig mit der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung