Frage von ScorerJonas 30.01.2012

Fleischesser zum Vegetarier

  • Hilfreichste Antwort von blondiendh 31.01.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst nicht. Am Besten entscheidest du selber wie es besser für dich ist. Ich würde dir raten dich sehr viel zu informieren was Ernährung angeht, was man alles braucht und wo alles drin ist. Dann kochst du einfach die nächsten Tage mal richtig leckere Sachen und probierst viele Dinge aus. Wenn du z.B. indisches Curry machst kannst du noch ein bisschen Fleisch reinmachen, du kannst es aber auch rauslassen und dafür mal Sojaschnetzel probieren. Wie du willst. Geh mal einkaufen und kaufe mal viel frisches Gemüse. Da kann man so viel draus machen. Und irgendwann merkst du auch, dass du Fleisch nicht unbedeingt brauchst für ein sehr leckeres Essen.

    Mir fiel es leichter auf einmal aufzuhören, allerdings hatte ich mich damals auch nicht richtig informiert und hab nicht selber gekocht sodass ich immer nur die Beilagen essen konnte. Das hat mich am Anfang schon deprimiert. Aber als ich dann festgestellt hab, was es alles leckeres gibt (Gemüseburger, frische Aufläufe, insbesondere auch ausländische Sachen wie chinesische, indische Sachen, alles aus Hülsenfrüchten etc.) dann hat es mir immer mehr Spaß gemacht.

    Inzwischen koche ich für Familie und Freunde und die sind immer so begeistert. Es ist wirklich lecker, theoretisch brauchst du also kein Fleisch. Wie du es im Endeffekt machst ist egal. Ich find deine Entscheidung auf jeden Fall super. Weiter so :)

  • Antwort von Annemaus85 30.01.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Musst du nicht, du kannst von heute auf morgen das Fleisch einfach weglassen. Informier dich aber zu gesunder Ernährung, denn viele Menschen essen nicht ausgewogen genug. Es schadet (übrigens auch Mischköstlern) nicht zu wissen, in welchen Nahrungsmittelgruppen welche Mineralien und Vitamine zu finden sind. www.vebu.de/gesundheit ..dann kann man bunt kombinieren und wird auch keinen Mangel haben. ;)

  • Antwort von bountyeis 30.01.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schau mal hier: http://www.peta.de/web/lifestyle.5.html hier findest du einige information; und wenn du dir das Veggie-Starterkit gratis bestellst, noch mehr.

  • Antwort von VampireLady17 30.01.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    kommt drauf an. meine schwester hat von einem auf den anderen Tag gesagt, sie ist jetzt vegetarier. schon 2 jahre hält sie durch. ist nicht einmal "rückfällig" geworden.

  • Antwort von kasigesine 30.01.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich persönlich habe es besser gefunden, sofort aufzuhören. Nach welchen Kriterien willst Du sonst entscheiden? Heute ja, morgen nein, Dieses ja, Das nicht? Am Besten erzählst Du es in Deinem Bekannten, und Freundeskreis, damit sie Dich nicht in Versuchung führen, weil sie nicht Bescheid wissen, und Dir ungewollt etwas anbieten, was Du Deiner Überzeugung nach nicht essen möchtest. Es wird genug sowieso Leute geben, die Dich von Deinem Vorhaben abbringen möchten!!! Da mußt Du selbstbewußt sein, und Deine Ideale leben. Ich kann Dir nur zu diesem Entschluß gratulieren!!! Informiere Dich, wie Du Dich gesund und vollwertig ernähren kannst. Vegetarier zu sein, ist eine Lebensanschauung, und heißt nicht unbedingt, sich gesund zu ernähren.

  • Antwort von deFleescha 30.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bloß nicht... Denk an den kalten Entzug ... Hier musste über Jahre das Fleisch peu à peu reduzieren, um keine Entzugserscheinungen zu entwickeln ...

    ironie-ende

  • Antwort von bellameggy 30.01.2012

    Es muss im Kopf anfangen... Wenn es dir hilft kannst du auch immer nur einen Tag pro Woch kein Fleisch essen, die nächste Woche 2 Tage Und so weiter...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!