Frage von starship12, 281

Fleisch essen und Tiere lieben?

Glaubt ihr, man kann gleichzeitig Fleischesser und Tierliebhaber sein? Geht das?

Antwort
von Woropa, 88

Ja, das geht natürlich. Fleisch essen ist für die meisten Menschen etwas ganz Normales, Alltägliches. Sie denken da nicht viel darüber nach und finden auch nicht, das es widersprüchlich ist, wenn sie gleichzeitig Tiere gern haben. Wer zum Beispiel einen Hund hat, würde niemals auf die Idee kommen, einen Hund zu essen, aber er isst z.B. Schweine- oder Rindfleisch.

Antwort
von epicRainstorm, 88

Die meisten menschen mögen tiere wohl sehr gerne und essen sie gleichzeitig aber auch.

Dass sie sie essen heisst nicht zwingend, dass sie sie nicht mögen, aber sie nehmen in Kauf, das Tiere getötet werden. In dem Sinne ist das ein Verhalten, dass der tierliebe widerspricht, denn wenn jemand getötet wird, wird ihm damit geschadet.
Man kann deshalb sicher nicht von einer konsequenten tierliebe sprechen, sondern nur in diesen Bereichen, wo es der jeweiligen person nicht die option des fleisch essens nimmt.

Antwort
von LiselotteHerz, 87

Nein, das kann gar nicht gehen. Jeder Mensch, der Tiere liebt und sich auch nur ein bißchen über die schrecklichen Zustände in Schlachthöfen informiert hat, wird kein Fleisch und keine Wurst mehr essen.

Von den schrecklichen Zuständen in der Massentierhaltung will ich mal gar nicht erst anfangen.

Aus diesem Grund bin ich seit ca. 38 Jahren Vegetarier. Wir haben schon ein schlechtes Gewissen, weil wir Milch trinken und Käse essen, nach Möglichkeit verwende ich Sojasahne beim Kochen und esse viel vegetarischen Brotaufstrich.

Wenn Du heute weinen möchtest, kannst Du ja mal einen der Links anklicken

https://www.google.de/search?q=zust%C3%A4nde+auf+schlachth%C3%B6fen&ie=utf-8...

lg Lilo

Fisch essen wir übrigens auch nicht. Ich stelle mir einen Erstickungstod nicht gerade schön vor, zudem fischen wir die Meere ohne Sinn und Verstand leer.

Fischfang ist ohnehin ein Thema für sich, nicht umsonst gibt es Thunfisch zu kaufen, wo drauf steht: Delphinsicher gefangen.

Antwort
von MeisterWayne, 58

Ja sicher geht das. Du kannst ein saftiges Stück Rippchen essen und gleichzeitig ein Kaninchen lieben.

Antwort
von Deamonia, 73

Also wenn ich mir deine Kommentare so durchlese, kommt bei mir der Verdacht auf, das du gar keine Antwort auf deine "Frage" möchtest, weil deine Meinung, nämlich das das nicht geht, längst festzustehen scheint.

Ich sage dir nun: Ja, das ist möglich!

Ich halte z.B. Frettchen, diese sind reine Fleischfresser, und sie bekommen neben ganzen Futtertieren auch Rind- und Geflügelfleisch. 

Hierbei achte ich schon darauf, woher das Fleisch kommt, und wenn ich es schon meinen geliebten Frettchen gebe, warum sollte ich nicht selbst auch etwas davon essen? (wobei meine drei sicher mehr Fleisch am Tag vertilgen als ich in der Woche XD) 

Vegetarier und Veganer ziehen doch auch mehr oder minder willkürlich ihre Grenze, denn ich glaube z.B. die wenigsten Veganer lassen die Mücke die sie gerade sticht am leben, oder betreten keine Wiese mehr, weil sie dabei Insekten zertreten. 

In Afrika lieben manche Völker ihr Vieh mehr als ihre Kinder, weil sie zum Überleben beitragen, indem die Kühe Milch geben, und die Kälber geschlachtet werden.

Hinzu kommt noch, das es der Erde im gesamten schaden würde, wenn alle Menschen Veganer werden würden. 

Warum? Weil in vielen Gebieten der Erde nichts wächst, was Menschen essen könnten, aber genug Gras und anderes Grünzeug, vom dem sich Tiere ernähren können. Diese ernähren dann mit ihrem Fleisch den Menschen.

Zudem besteht das Futter für z.B. Rinder zu 90% aus Sojakuchen, und Sojakuchen ist der "Abfall" der bei der Produktion von Sojaöl und Tofu übrig bleibt. 

Kommentar von Omnivore13 ,

90% Sojakuchen? Willst du die Rinder umbringen? Meine Rinder bekommen 0% Sojakuchen

Kommentar von Deamonia ,

Hab mich da wirklich krass vertan ^^ 
Natürlich entsteht bei der Sojaöl und Tofu Produktion 80-90% Sojakuchen als Abfall an, der dann in der Futtermittelindustrie verwendet wird. 

Aber schön das deine Rinder nur Gras und Heu bekommen, ist natürlich natürlicher ;) 

Antwort
von Tokeh, 58

Das geht durchaus. Es ist vollkommen natürlich Fleisch zu essen, Menschen sind omnivoren. Und das sage ich als Vegetarier! Man kann Tiere sehr wohl lieben, auch wenn man sie isst. Man kann Tiere nicht lieben wenn man sie grundlos tötet. Und so hart das auch ist, ein Hamburger ist ein Grund. Klar können wir Menschen auch auf Fleisch verzichten, da wir sowieso von Natur aus weniger Fleisch als Pflanzen essen, aber wenn wir Fleisch essen dann ist das auch normal.

Leider essen viele Menschen einfach zu viel Fleisch, wer also Tiere und Fleisch liebt, kann auch einfach weniger essen und muss nicht gleich auf das Fleisch verzichten

Antwort
von Josefiene, 87

Ja das geht. Es gibt sehr viele Menschen die sehr tierlieb sind und trotzdem Fleisch essen.

Antwort
von PantherInBlack, 88

Ja natürlich geht das. Ich liebe Tiere über alles und habe selbst Tiere. Aber ich muss ganz ehrlich sein...einem gutem Stuck Fleisch kann ich nicht widerstehen weil es einfach zu gut ist. Ich achte einfach immer darauf das es gutes Bio Fleisch ist. Lg :)

Kommentar von starship12 ,

supiiiiii :) bio ist wirklich toll! einfach klasse, wenn 6 Hühner zwei statt einem Quadratmeter Platz haben, auf ihrem Tod zu warten<3

Kommentar von PantherInBlack ,

Du musst es ja nicht essen...ich esse es gern also bitte akzeptiert das mal es es Menschen gibt die Fleisch mögen. Ich schaue aussderm das ich vlt 1-2x die Woche nur Fleisch esse weil übertreiben muss mans auch nicht.

Antwort
von Lexa1, 81

Ich liebe alle Lebewesen der Erde. Deshalb muss ich aber nicht verhungern. Man sollte nur verantwortungsbewusst mit seiner Nahrung umgehen. ( ob tierisch oder pflanzlich )

Antwort
von sepp333, 29

Natürlich ich mag meine Hühner gern die fressen mir aus der Hand und kann sie anfassen. Nur ich mag sie auch wenn sie aus dem Backrohr schauen.

Antwort
von Zito99, 91

Kommt auf deine Definition von Tierliebe an.

Liebt man Tiere im Sinne einer egoistischen Form von Liebe - also man mag das Zusammensein, das Streicheln, das Gefühl, dass man selbst bekommt, wenn man mit Tieren zusammen ist, dann kann man auch weiterhin Tiere essen.

Liebt man Tiere im Sinne einer altruistischen Form von Liebe - also man respektiert Tiere als eigenständige, fühlende Lebewesen mit dem gleichen Recht auf Leben wie man selbst, dann kann man keine Tiere mehr essen.

Das musst du aber für dich selbst definieren.

Antwort
von Deviil1986, 64

Jeder Mensch würde fleisch essen wenn er vorm verhungern ist da kann mir keiner wiedersprechen das ist halt die natur

und ja ich liebe auch tiere dennoch esse ich gerne fleisch in jeglicher form

Antwort
von Vivibirne, 91

Ich finde schon. Solange man das Massentötungsverfahren nicht für gut empfindet.

Antwort
von Grautvornix, 62

Sicher geht das, müsste ich selbst das Tier töten wäre das ein Problem für mich, aber es ist ja alles so schön annonym.

Antwort
von Schwoaze, 64

Ja klar, warum nicht?

Antwort
von friesennarr, 31

Muss ja gehen, weil bei mir ist das so.

Antwort
von Omnivore13, 21

Natürlich geht das. Jeder Landwirt macht das. Viehzüchter hassen schließlich ihre Tiere nicht. Auch ich esse seit Urzeiten Fleisch und finde Hunde, Rinder und Füchse trotzdem tolle Tiere.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 68

Das geht natürlich und es gibt hierfür genügend Beispiele dafür, auch wenn es Leute geben soll, die das nicht verstehen... 

Antwort
von Nordseefan, 85

Ja natürlich geht das.

Du kannst ja darauf achten, das die Tiere vor ihrem Tod artgerecht gehalten werden. Damit tust du schon sehr viel.

Dir muss aber auch klar sein, das solches Fleisch teurer ist

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 28

Ja das geht schon. Wenn könnte man ja etwas mehr darauf achten wo das Fleisch her kommt oder etwas weniger Fleisch essen.

Antwort
von claubro, 45

Ja kann man. Das Problem ist nich das Essen, sondern die Haltung des Tieres bevor wir es essen.

Antwort
von Brunnenwasser, 26

Klappt wunderbar seit 40 Jahren bei mir !

Antwort
von Rosswurscht, 41

Liebe geht durch den Magen :DDD

Kommentar von Tonydi ,

XD

Antwort
von tiergartennbg, 7

Ich kenne viele Zootierpfeger und alle essen Fleisch

Antwort
von XBloodAngelX, 101

Ich Liebe Fleisch und könnte nich ohne Fleisch leben, aber ich Liebe auch Tiere. Natürlich geht das ;)

Antwort
von FelixFoxx, 92

Natürlich geht das. Menschen sind von Natur aus Omnivoren (Allesfresser). Man kann z.B. auf die Herkunft des Fleisches achten und nicht zu oft Fleisch essen.

Kommentar von starship12 ,

Oder man kann es gleich lassen?

Kommentar von XBloodAngelX ,

Ich esse in der woche vielleicht 5 Tage davon Fleisch, wenns nur salami oder ein wurstbrot ist, aber ohne Fleisch geht nix. Und ich bin Gesund und mir gehts gut :P

Kommentar von Schwoaze ,

Oje! Missionarisch unterwegs?

Kommentar von MondscheinStern ,

Also ich liebe auch Fleisch und würde nicht auf sowas verzichten wollen

Antwort
von Griesuh, 63

Ich bin Pflanzenliebhaber und esse auch Salate und Gemüse.

Kommentar von XBloodAngelX ,

xD bestes kommentar haha

Antwort
von PoisonArrow, 67

Würde ich nur Salat und Karotten essen, dann hätten die armen Hasen nix mehr zu futtern. Also auch nicht richtig....

Klar ist das vereinbar. Wäre das nicht so, dann würde es bedeuten, dass alle Fleischesser = Tierhasser sind. Das wäre extremer Unsinn.

Alle Menschen, die in Tierheimen oder im Zoo arbeiten sind entweder Vegetarier oder hassen ihre Schützlinge..? Ganz sicher nicht.

Grüße, ----->

Kommentar von tommy40629 ,

Würde ich nur Salat und Karotten essen, dann hätten die armen Hasen nix mehr zu futtern. Also auch nicht richtig....

Oje, sag das mal dem Andreas Bär Lasker, oder wie man den schreibt. Der springt im Dreieck.

Kommentar von PoisonArrow ,

Kann er ja ruhig, ist nicht mein Problem.

Ich lasse ja jedem seine Meinung, finde es nur lächerlich, wenn überzeugte Tierliebhaber sich dann von Sachen ernähren, wo eimerweise Palmöl drin ist (das ist in SEHR vielen Produkten!), und völlig ignorieren, was die Gewinnung von diesem Zeug für die Tierwelt in diesen Regionen bedeutet.

Und noch einige andere Dinge außer Acht lassen... will ich jetzt nicht drauf eingehen.

Ich bin kein "militanter Fleischesser", warum müssen die Contras immer die anderen mit ihrer Meinung verprügeln?

Ob sie damit auch nur einen einzigen bekehren und umstimmen können?

Ich bin mit Sicherheit kein Tierhasser. Aber der Mensch ist nun mal so geschaffen / gebaut, dass er "alles" frisst. War immer so, wird immer so sein. Deswegen muss man die tw. schlimmen Zustände der Fleischproduktion nicht gutheißen.

Ob man deswegen zum konsequenten Vegetarier wird, sollte jedem Menschen selbst überlassen sein.

Grüße, ----->

Antwort
von robi187, 62

was hat das eine mit dem anderen zu tun?

industiefresen für hunde ist natürlich?

oder fressen hunde keine fleisch?

oder gar katzen spielen mit lebewesen? wie mäuse oder gar vögel?

es gibt halt gut menschen? die sich aufspielen wollen zum moralapostel?

mache es einfach wie viele menschen sage danke für das essen?

auch pflanzen sind lebewesen?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Du hast anscheinend überhaupt keinen Plan, was in Schlachthöfen so abgeht. Gutmenschen, Moralapostel?? Und sonst ist Dir aber gut heute? Pflanzen sind auch Lebewesen - was Besseres fällt Dir wohl nicht ein. Schreit eine Tomate vor Angst, wenn sie in den Schlachthof gefüht wird? Dummschwätzer

Kommentar von tommy40629 ,

@ LiselotteHerz: Diesen Menschen darf man keine Schuld geben, die Schuld und Verantwortung für dummes Verhalten liegen im Bildungssystem. Es ist nicht schön, dass man erst im Abi richtig aufgeklärt wird, das muss schon ab der Hauptschule passieren. Im Kindergarten kann man damit beginnen, dann züchtet man aber auch keine "dummen" Konsumenten.

Kommentar von robi187 ,

sagte ich was über die art vom schlachten?

oder gibt es ein unterschie zu demeter tiere und allgemeinem fleisch? so gibt es viele beispiele die man als ok bezeichen kann?

aber die scheinheillige moralaposte die kann ich nicht .......?

denn jeder ist im diesem sommer auto gefahren und wie sieht die windschutzscheibe aus? auchso das sind ja keine tiere?

Kommentar von robi187 ,

getroffene ........ bellen?

diese falsche moral der scheinheilliigen? geht mir auf den keks?

wir sind ein freies land? brucker kenne ich lange und der aß auch flesch seine nachkommen habe dies eseldenken eingeführt?

die indianer essen auch fleisch auber sie haben ehrfuhrt?

viel blumenliebhaber sagen die pflanze hat eine seele? kann man verschidene meinung sein? aber wenn die wissenschaft nach leben suchen dann suchen sie keine tiere? sonder zellen?

und wie das schlachten geht na ja auch da kann man verschiedener meinung sein? man wird deshalb nicht zum dummschwätzer sonder man sollte sich überlegen dass der mensche immer von sich selbst ausgeht?

Kommentar von Tragosso ,

Weshalb nutzt du bei all deinen Antworten/Kommentaren eigentlich nach jedem Satz ein Fragezeichen?

Kommentar von tommy40629 ,

Wer 4 Mal und mehr am Tag Billigfleisch "isst" und dann sagt, dass er Tiere mag, der drückt sich das Brandzeichen "ich bin ungebildet" auf die Stirn.

Wir haben im Abi einen Film über Massentierhaltung gesehen, da musste eine Schülerin kotzen gehen und einige haben geheult.

Und es war wirklich nicht schön anzusehen, außerdem schmeckt man den Unterschied zwischen Billigfleisch und "Weidefleisch".

Kommentar von starship12 ,

Hab seit einer Minute nicht aufgehört, meinen Kopf auf die Tischplatte zu hauen.  

Kommentar von Schwoaze ,

@starship12: Hoffentlich gibt's keine bleibenden Schäden... am Tisch.  :-))

Kommentar von TheNeverNamed ,

Weist deine Tastatur etwa nur Fragezeichen auf?😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten