Frage von Frage76, 20

Fledermausbug ark?

Hallo,

das wird jetzt ein längeres Thema, also lehnt euch zurück und trinkt nen Kaffee. Ich spiele im singleplayer und habe meine Basis zwischen zwei großen Felsen errichtet. Vor ein paar Wochen habe ich endlich gelernt Eisen zu schmezlen und die Baupläne für einige Sachen gelevelt die Kristall brauchen, nur, wo findet man Kristall? Ich habe mich mal ein bisschen umgesehen und nichts gefunden, dafür aber eine Einbuchtung in der ein Carnotaurus lauert, bis jetzt der einzige größere Fleischfresser der mir begegnet ist. Ich habe mich mit 200 Pfeilen und 100vergifteten Pfeilen auf den Weg gemacht das Teil entweder zu zähmen, oder zu töten, da es verdammt nahe an meiner base war, ich habe den Dino zwischen zwei Bäumen verbuggt und konnte ihm somit 300 sichere headshots geben, das Resultat war allerdings ernüchternd, niete, null, nada, nicht mal einen Kratzer hatte das Teil und betäubt war es auch nicht (trotz 100 narcotic-Pfeilen) aber für einen alpha war das Teil meines Achtens zu langsam. (Das war "bug" nummer 1) Nachdem 300 Pfeile offenbar nicht genug waren, bin ich schnell zurück in meine base und habe meinen gesamten Pfeilvorrat von 500 Pfeilen mitgenommen sniper , aber als ich wieder an der Bucht war war der Carno weg, ich konnte aus der Ferne sehen, dass er mit irgendwas kämpft, was genau war allerdings nicht zu erkennen. Zu meinem Überraschen sah ich allerdings den Eingang zu einer Höhle direkt hinter dem Ort, an dem der Carno vorher war. Es war meine erste Höhle und Ich dacht mir, was solls, Rüstung hast du, Pfeile hast du, was soll schon schief gehen ? Zur Überraschung war in der Höhle kein einziges Viech, keine Schlange, keine Skorpione und auch keine Fledermäuse, die einzige Gefahr waren die Lava und die Hitze, dafür konnte ich aber massenhaft Kristalle abbauen die ich ja schon gesucht hatte. Als ich wieder aus der Höhle kam, war Carno noch immer mit irgendwas in weiter Ferne beschäftigt, ninja soll mir recht sein. In meiner Base angekommen habe ich mir erstmal so einiges aus Kristall gebastelt phatgrin ....und dann der Schock auf einmal waren min. 10 Fledermäuse direkt über meiner Hütte borg . Ich habe vorher noch nie eine Fledermaus gesehen, geschweige gegen sie gekämpft. Nach ein paar Schlägen war klar, der Kampf ist verloren. Ich habe nur noch meinen Triceratops, meinen einzigen "großen" Dino und mich retten können fie , der Rest meiner Dinos ging vor die Hunde, oder besser, vor die Mäuse, auf jeden Fall habe ich sie nie mehr gesehen. Nach dem Fall war für mich der Ofen aus und ich habe das Spiel bis zum gestrigen Abend nicht mehr angerührt. An besagtem Abend bin ich dann respawnt und habe mich und meinen Triceratops auf eine Anhöhe nahe meiner Base gebracht, wo ich vorehr bereits eine Kleine Hütte mit Schmiede und Werkbank gebaut hatte ( die Anhöhe liegt direkt über der Bucht mit dem Carno und ich hoffte ihn vielleicht dort eine Balliste aufstellen zu können, die mir das Vieh vom Hals schafft), die Fledermäuse waren immer noch an mei

Antwort
von 007Manuel007, 8

Die fledermäuse sind fridlich und haben sogar angst vor dir und des fie ist irgendwie komisch aber du hast ja eig kein problem oder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten