Frage von Julia2265, 123

Flashback was kann man tun?

Hallo und zwar plagen mich seit ungefähr 3 Jahre Flashbacks... Ich dachte es geht irgendwann vorüber aber es hört einfach nicht auf ... Damals habe ich eine kräutermischung geraucht bei der ich bis heute nicht weiß was drin war da mir gesagt wurde es war normales Gras was sich dann aber rausstellte das es dem nicht so war, meine Schickung verlief so : Ich habe das Zeug geraucht alles war gut. Ich bin gelaufen es hat geregnet und es waren helle Straßenlaternen an. Aufeinmal schlagartig fing es an ich habe meine Beine beim laufen nichtmehr gespürt, habe alles was ich gesagt habe direkt danach vergessen, das laufen fiel mir schwer mein Blick und meine Sicht wurde komplett nach rechts gezogen links war ein riesiger schwarzer Punkt ... Ich konnte weder sitzen noch stehen mein kompletter Körper hat gezittert ich habe geschwitzt geweint die Schickung verlief 2 Tage danach noch ... Und nun habe ich die Schickung drei Jahre später immernoch , ich kann nichtmehr einkaufen wie ein normaler Mensch ständig tritt es wieder ein , bei Leuchtstoffröhren wie sie bei kaufland etc sind , wenn es regnet und die Straßenlaternen an sind und wenn ich von jemand anderem Zigaretten annehme und rauche kommt ständig diese Schickung wieder es ist dann so schlimm das meine Hände wieder anfangen zu schwitzen meine Hände werden kalt und ich bin einfach total neben der Spur.. Aus dem einkaufladen muss ich dann sofort raus. Nun meine Frage wie kann mir geholfen werden ?? Was macht da ein Psychologe ... Helfen Tabletten ??? Es ist nun schließlich 3(!!) Jahre her ..und selbst wenn ich dies hier schreibe fühle ich mich wieder wie in der Situation. Danke der es gelesen hat !!!!! Bitte keine dumme Kommentare ich habe seitdem niemehr das Zeug angefasst ich wollte es damals ja nur probieren .. Danke!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von jessica268, 87

Es ist ein starker Trigger. Ich persönlich bin gegen Tabletten, weil sie es nicht wirklich lösen. Sondern nur verdrängen, was ein Problem werden kann oder schon ist.

Im Grunde hättest Du schon längst professionelle Hilfe gebraucht. Aber das kann man nicht mehr ändern. 

Ich bin selber traumatisiert und weiß wie das ist. Hol Dir bitte Hilfe. Das schaffst Du nicht allein. Es muß aufgearbeitet werden. Viel Glück.

Kommentar von Julia2265 ,

Ich dachte einfach immer ok jetzt wird es besser jetzt hab ich es überwunden und dann Zack ist es wieder da es ist so schlimm ich habe schon lediglich Angst einkaufen zu gehen ... Und dachte eben immer wo soll ich mir Hilfe holen wer kann mir helfen Vorallem WIE wird mir geholfen ... Und zu wem muss ich da gehen ich kenne mich null aus ! Vielen Dank für deine Antwort !!!!! 

Antwort
von TRichter1956, 43

Das, was Du damals geraucht hast, hat bei Dir Halluzinationen und Missempfindungen ausgelöst, die heute noch immer andauern oder nachwirken. Drogen können allgemein im schlimmsten Fall Psychosen auslösen. Geh zu einem Psychiater, der sich auch mit Drogen(auswirkungen) auskennt und schau, ob die Medikamente, die er Dir verschreiben wird, helfen. Ansonsten und unabhängig davon suche Dir einen Psychotherapeuten, der Dir hilft, Deine Erlebnisse zu verarbeiten.

Antwort
von brentano83, 47

Geh damit zum Arzt. Ob dir Tabletten von nem Therapeuten helfen kann dir keiner sagen, kann ja auch was neurologisches sein - soll dir keine Angst machen, aber es muss abgeklärt werden, und das können eben nur entsprechende Fachärzte... Hab keine Angst vor dem schritt , sie sind ja da um dir zu helfen... 

Wünsch dir alles gute, das wird sicher wieder.... 

Antwort
von Lessuelsch, 88

Ich würde ganz dringend zum Arzt und Psychologen gehen. Vermutlich war da eine Nervenzerstörende Substanz drin und wer weiß, was es für Folgeschäden mitsichbringt. Wahrscheinlich wird der Psychiater Medikamente verschreiben, die dafür sorgen, dass deine Flashbacks aufhören. Im schlimmsten Fall könntest du eine Psychose bekommen und das endet nie gut. Eine Freundin und Bekannter von mir hatten Psychosen. Daher kümmere dich lieber so früh wie möglich darum. Vielleicht sind irgendwelche Synapsen beschädigt. Ich bin Experten, so wie viele andere es hier auch nicht sind, daher bei solchen wichtigen Dingen am besten direkt zum Doc. 
Gute Besserung!

Kommentar von thxii ,

Begib dich bitte in ärztliche Obhut. Vllt kann der Psychater dich etwas runterbringen bzw. die Trigger entschärfen

Gruß

Kommentar von thxii ,

Begib dich bitte in ärztliche Obhut. Vllt kann der Psychater dich etwas runterbringen bzw. die Trigger entschärfen

Gruß

Kommentar von thxii ,

Begib dich bitte in ärztliche Obhut. Vllt kann der Psychater dich etwas runterbringen bzw. die Trigger entschärfen

Gruß

Kommentar von Lessuelsch ,

Wie? kannst du es nochmal bitte wiederholen? :)

Antwort
von thxii, 37

Begib dich bitte in ärztliche Obhut. Vllt kann der Psychater dich etwas runterbringen bzw. die Trigger entschärfen

Gruß

Antwort
von BradleyBiggle, 44

Hallo

Geh schnellstens zum Arzt, das hättest du bereits vor 3 Jahren machen sollen. 

Mehr kann ich dir nicht raten. 

Alles gute 

°LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten