Frage von robin123xx, 13

Flasche Name bei Gewerbeanmeldung?

Folgende Situation: Ich habe seit dem 22.04.2016 ein Gewerbe zum Vertrieb von Produkten angemeldet. Dabei handelt es sich um eine GbR, die ich zusammen mit einem Geschäftspartner betreibe. Nun ist mir im Rahmen einer Kontoverifikation bei Amazon aufgefallen (ja, es hätte schon viel früher auffallen müssen), dass der Gewerbename damals von Finanzamt falsch auf den Dokumenten einetragen wurde. So steht dort nicht "Firmenname GbR" sonder "Name 1 + Name 2 GbR" Seit die Firma besteht, wurden sämtliche erhaltenen und erstellten Rechnungen mit "Firmenname GbR" gekennzeichnet und nicht mit dem "offiziellen" Namen von dem Dokument.

Mein Frage: Sind damit die gestellten und erhaltenen Rechnungen ungültig, bzw wie sieht die rechtliche Lage zu dem Fall aus?

Antwort
von Geochelone, 4

Wenn Eure GbR nicht im Handelsregister eingetragen ist - und das ist sie nicht, denn sonst wäre es eine OHG - dann heißt sie "Name 1 + Name 2 GbR". Sie hat keinen anderen Firmennamen !

Das macht aber nichts. Es ist schließlich nicht verboten, einen Fantasienamen zu nutzen. Da die Steuernummer hoffentlich auf Euren Rechnungen steht, kann das Finanzamt Euch identifizieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten