Frage von Elektro659, 6

Fläche her leiten?

kann jemand mir sagen , welche fläche hier zu verwenden ist (im Bild) ich weiß , dass die Fläche von Zylinder 2 pi r l ist aber ist das nur ein Ausschnitt ?

Antwort
von Ahzmandius, 5

Also, die Fläche ist 

Ateilmantel = r*(alpha*pi/180)*h

r = Radius

h = Höhe

alpha = Winkel, der die Bogenlänge a aufspannt.

Bogenlänge wird allgemein so ausgerechnet:

a =  r*pi*alpha/180°

Das r in dieser Gleichung ist der Außenradius r = Ra

->

a = Ra*pi*alpha/180°

<=>

alpha = a*180°/Ra*pi

->

Ateilmantel = r*(alpha*pi/180)*h

=  r*(a/Ra)*h

Antwort
von UlrichNagel, 6

Der Materialwiderstand wird berechnet über R = Rho * l / A

Hier muss man den mittleren Querschnitt verwenden, die Länge ist gegeben und das Material müsste noch bekannt sein!

Kommentar von Ahzmandius ,

Das gilt jdoch nur für homogene Felder.

Antwort
von VeryBestAnswers, 6

Du musst vom äußeren Zylinder das Volumen des inneren, "herausgeschnittenen" Zylinders abziehen.

Um nicht das Volumen des gesamten Zylinder, sondern das des Zylindersektors zu erhalten, brauchst du den Faktor α/360°

Das gesamte Volumen ist also

( V(äußerer Zylinder) - V(innerer Zylinder) ) * α/360°
Kommentar von VeryBestAnswers ,

Ich hab Volumen mit Fläche verwechselt.

Jede Fläche des Zylindersektors ist um α/360° so groß wie bei einem ganzen Zylinder. Nun musst du nur noch die Schnittkanten addieren:

A(Zylindersektor) = A(Zylinder) * α/360° + 2*h*l

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten