Frage von tastenmausi, 40

Fitnesstraining ungesund mit 17?

Hallöle... ich bin weibl. und 17. Hab jetzt vor ner Weile angefangen ins Fitnesstudio zu gehen. Ich trainiere 2x wöchentlich zum Muskelaufbau. Also nich zum Abnehmen oder so. Jez hab ich festgestellt dass einige Fitnesstudios son Trining erst ab 18 erlauben wegen Störung/ Schädigung des Wachstums oder so... Was meint ihr? Ist es langfristig gesehen ungesund mit 17 schon mit dem Training anzufangen? ich mein es ist ja nur 2x in der Woche...

Antwort
von TheAllisons, 24

Wenn du richtig trainierst, ist das sogar sehr gesund. Du bekommst eine gute Haltung und eine gute Figur. Nur sollst du es nicht übertreiben. Lasse dir einen Plan machen von einem Trainer, der im Studio ist

Kommentar von tastenmausi ,

jup - den plan vom trainer hab ich. also ist auch direkt auf mich angepasst. ...danke!

Kommentar von TheAllisons ,

viel Spaß beim Training

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Jung & Kraft, 19

Hallo! Ich verstehe Deine Bedenken. Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich. 

Bei unkontrolliertem Training besteht die Gefahr, dass Knorpelgewebe in dieser peripheren Knochengegend verletzt wird und sich die Wachstumsfugen frühzeitig schließen - wenn man noch zu jung ist. 

Allerdings bist Du mit 17 schon auf der sicheren Seite.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von tastenmausi ,

wow... woher weißt du das? ;)

Kommentar von kami1a ,

Du hast schon in mein Profil geschaut - reicht das??

Kommentar von tastenmausi ,

jup :D ...habs gemerkt ^^

Antwort
von Greta1402, 23

Nein ,ist nicht schlimm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten