Frage von erosxisxsore, 56

Fitnessstudio oder Kampfsport?

Hi! Ich hab ne leichte Skoliose und Rückenprobleme, weil meine Wirbelsäule, mein Becken, etc. schief sind. Auch bin ich übergewichtig und mache gar keinen Sport. Für meinen Rücken und mein Gewicht möchte ich Muskeln aufbauen und abnehmen. Ich würde gerne Kampfsport machen, frage mich aber ob man im Fitnessstudio vielleicht schneller abnehmen würde und dort auch gezielter den Rücken trainieren kann. Könnt ihr mir was empfehlen?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Fettabbau, Rücken, trainieren, ..., 16

Hallo! Die Antwort von guenterleipzig unterschreibe ich komplett - es muss alles über den Arzt laufen

Wenn Fitnessstudio dann dort vorwiegend Ausdauersport - wenn Du abnehmen willst. 

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Failea, 13

Also ich bin an meiner Kyphoskoliose operiert. Mit Fitnessstudio kannst du sehr wahrscheinlich gezielter abnehmen, für deine Skoliose und Hüfte wäre das auch gut, wobei Physiotherapie wahrscheinlich noch besser besser wäre.

Allerdings...... also ich bin so ein Typ Mensch, der im Fitnessstudio vor sich hinleidet und sich durchquälen muss, also freiwillig das nicht durchgehalten hat und sich dabei zusätzlich auch noch auf Schmerzen fokussiert hat, was keine förderliche Kombination war. Deshalb war ich dann mit Kampfsport (Schwertkampf...) letztendlich besser dran, da ich die Schmerzen mehr ignorieren konnte und einfach mehr gemacht habe. Bei genau dieser Sportart hab ich mich irgendwie auch weniger eingeschränkt gefühlt. Außerdem hatte ich immer mehr Schmerzen, wenn ich gezielt ein Körperteil trainieren musste, als wenn ich meinen ganzen Körper auf einmel bewegt habe. 

Ich würde an deiner Stelle vielleicht beides mal ausprobieren, am besten noch einen Physiotherapeuten zu Rate ziehen. Grundsätzlich wäre für dich glaube ich eine Kombination von beidem sicher auch nicht verkehrt. Reinschnuppern schadet nie, da kann mans ich einfach besser ein Bild von der Sache machen. Probetrainings sind ja eigentlich fast immer irgendwo womöglich. 

Antwort
von Bigrizzart, 20

Hallo,

Ich empfehle dir als aller ersten schritt deine Ernährung umzustellen. Ich selber war als Jugendlicher immer athletisch habe viel Sport gemacht Basketball Fitness usw...dann hörte ich mit dem Sport auf aber nahm weiterhin die selbe kalorienmenge zu mir wie ein Leistungssportler und ja das Ergebnis war das ich am ende 130kg wog... dann fing ich wieder an mit Sport und musste leider feststellen das die Kilos leichter drauf zu bekommen sind wie sie wieder runter zu bekommen. Ich machte Sport ..kraft Training Cardio usw...ich nahm tatsächlich ab und dachte mir ja cool geht doch...schraubte den Sport wieder runter und prompt waren die Kilos wieder drauf...so nun hab ich dann wieder den Kilos den Kampf angesagt und mich monatelang informiert und geggogelt Videos usw usw...ich habe mit Fitness Trainer und Ernährungsberater geredet und alle sagten das gleiche... 70% macht die Ernährung aus und 30% das Training...wenn du nur Schrott isst dann kannst du nur Schrott sein/werden.. Ich änderte meine Ernährung und das heißt nicht mal schnell ne 10 Wochen Diät einlegen sondern du musst dauerhaft deine Lebensgewohnheiten und dein Essverhalten ändern sonst wirst du nie wieder aus dem Teufelskreis rauskommen. Es fängt beim Einkaufen an...achte auf die Nährwerte....die Kalorien sind das kleinere übel am schlimmsten ist die Kohlehydrat zufuhr...wenn du mehr Kohlehydrat einnimmst als du verbrauchst ist eine stetige Gewichtszunahme unausweichlich.

Ich gebe dir die einfachsten Tipps durch die du abnehmen wirst ohne auch nur ein bisschen Sport gemacht zu haben. Ab sofort vermeidest du :

Brot stattdessen vielleicht lieber etwas reis...du vermeidest jegliche Art von Säfte und Kohlesäurehaltigen Getränken nur noch stilles Wasser... Schmeiß Milchprodukte aus deinem Speiseplan bis auf Magerquark und hin und wieder etwas käse...Vermeide jegliche Art von Zucker, achte mal darauf wenn du einkaufst..in fast jedem Produkt ist Zucker drin...viele sagen Obst ist gesund kannste essen soviel du willst...das ist falsch!!! Fruchtzucker ist auch Zucker...Zucker = Energie und wenn man diese nicht verbraucht wird dein Körper dies in Fett umwandeln und als Notreserve anlegen.

Achte auf diese Paar einfachen Sachen und ich verspreche dir du wirst mind 3 Kilo ohne auch nur 1 min Sport zu machen abnehmen. Natürlich kannst du mit Sport alles beschleunigen aber Fakt ist...von nichts kommt nichts ...dies kannst zweideutig verstehen.. Isst/trinkst du all die Sachen nicht wird auch kein Gewicht dazu kommen... tust du nix für deine Gesundheit erwarte auch nicht das sich was ändert.. Ich habe in 6 Wochen 10 Kilo abgenommen allerdings mit Sport...ich gehe ins Fitness Studio und mache Cardio. Ich achte auf meine Kohlenhydrat zufuhr und schau das ich unter 300g am Tag bleib...dafür schaue ich das Ich viel Eiweiß und Proteine zu mir nehme und um das Hungergefühl zu unterdrücken nehme ich Ballaststoffe zu mir indem ich Viel Gemüse esse... Meine Hauptmahlzeit besteht meistens aus :

400-600g Hähnchen oder Putenfleisch und dazu dünste oder brate ich leicht mein Gemüse an...hier sind keine Grenzen gesetzt in der Variation...mir schmeckt Paprika mit zwiebeln leicht angebraten z.B...zum Frühstück hau ich mir 50g Eiweiß Proteinpulver mit 15g Chiasamen und 100g Haferflocken rein.. wenn Ich sündige dann gesund indem ich mal etwas mehr Obst esse oder mir Smoothies mach...

Also grob : Bleib 10 Wochen im Kohlehydrat Defizit wenn du kein Sport machst bleib auf maximal 1500-1800kcal wenn du Sport machst geh auf maximal 2500 kcal ... vermeide Zucker das ist das oberste Gebot sowohl im essen wie auch in Getränken. Iss mehr Gemüse und Fleisch und wenn du dazu noch 3-4 mal die Woche für je 2 std ins Fitness Studio gehst verspreche Ich dir den selben Erfolg wie bei mir... 10 Kilo in 6-8 Wochen mindestens. wobei du mit bedenken musst du baust Muskel Masse auf durch das Training diese wiegt auch was...aber du bist gut dabei wenn du 1 -1,5 kg die Woche verlierst...dies ist Gesundes abnehmen und der Jojo Effekt wird dich nicht treffen wenn du dabei bleibst.


viel Erfolg wünsche Ich Dir  

Antwort
von GuenterLeipzig, 32

Die Frage ist aus der Ferne nicht beantwortbar, da wir Deine konkreten gesundheitlichen Probleme nicht abschließend beurteilen können.

Je nach Grad der Skoliose kann eine spezifische Belastung noch möglich oder im Zweifel auch ausgeschlossen sein.

Das solltest Du mit Deinem Arzt zuvor abklären.

Abnehmen sollte mit irgend einem Ausdauersport immer möglich sein.

Zusätzliches Krafttraining kann hinsichtlich des Ruheumsatzes unterstützen, hier jedoch vorher bitte abklären, ob es bei Dir aus ärztlicher Sicht Einwände gibt.

Günter

Kommentar von kami1a ,

Klasse Antwort

Antwort
von Lindea, 26

Hi,

zuerst zum Physiotherapeuten (Überweisung vom Arzt) und falls das mit dem Abnehmen nicht einfach klappt einen Ernährungsberater aufsuchen. Mit dem Physiotherapeuten besprechen, was in dem individuellen Fall am besten geeignete ist als Cardio und Muskeltraining. Wichtig ist es dieses Training regelmässig und auch alleine zu Hause durchzuführen.

Gegen Kampfsport spricht nichts, aber das bitte mit dem Physiotherapeuten besprechen, wann es empfehlenswert ist, vielleicht sollte zuvor der Körper unterstützt werden bei den Schwächen und Du Bewusstsein bekommen, was gut für Deine Themen ist und was zu vermeiden ist.

Wichtig beim Sport ist unbedingt die Freude daran, deshalb solltest Du unbedingt mit Kampfsport Deiner Wahl beginnen!

Antwort
von Apfelbirnbaum, 7

Wie wärs mit Dr. Weiß, er wohnt in Gensingen, Alzeyer Str. Er ist der Orthopäde, die erste Anlaufstelle bei Skoliose.

Wer hat bei Dir Skoliose festgestellt ? Nimm den Weg auf Dich, Du wirst es nicht bereuen.

Ich habe eine schwere Skoliose und hätte Dr. Weiß gerne früher kennengelernt. Schade. Ich turne nach Katharina Schroth Krankengymnastik, die hat seine Oma erfunden. Keine OP, bevor Dich Dr. Weiß nicht gesehen hat.

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community