Frage von Ramboninho61, 48

Fitnessstudio Attest Kündigung?

Hallo, folgendes: Ich habe vor 2 monaten einen 24 monatigen vertrag im Fitnessstudio abgeschlossen. Jedoch habe ich seit beginn schmerzen an der Schulter wenn ich gewichte heben will. Ich war beim arzt und dieser stellte mir ein attest aus. Drin stand "patient sollte wegen chronischer Erkrankung die Schulter nicht mehr belasten". Deswegen habe ich im Studio gekündigt aber die Kündigung wurde nicht angenommen. Was kann ich tun ? Das studiod glaubt ich will aus dem vertrag weil ich die letzen wochen nicht bezahlt habe. Ich habe ihnen erklart dass ich diesen monat wahrscheinlich knapp dran bin. Bitte um hilfe!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ramboninho61,

Schau mal bitte hier:
Sport Vertrag

Antwort
von Sunnycat, 48

Ich denke mal, das Attest ist etwas unglücklich formuliert.... okay du darfst keine Gewichte stemmen, kannst aber Rückentraining, Laufband, Ergometer, Stepper..... evtl. div. Kurse besuchen...., von daher kein Kündigungsgrund.

Kommentar von Mandrinio ,

Eigentlich muss nicht mal ein Grund im Attest angegeben werden. Arzt sagt geht nicht und reicht.

Antwort
von Novos, 48

Da das Studio auch Geräte hat, mit denen man die "restlichen Körperteile und -partien" trainieren kann, muss es die Kündigung nicht akzeptieren.

Kommentar von Mandrinio ,

Vielleicht möchte der Kunde aber, ausschließlich die Schultern trainieren und hat nur aus diesem Grunde, den Vertrag abgeschlossen.

Kommentar von Novos ,

Dann sehe ich das als persönliches Pech.

Antwort
von ollikanns, 40

Eine Krankheit ist nun mal kein Kündigungsgrund. Wenn du vor Vertragsabschluss die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen hättest, würdest du das wissen. Das Studio kann dir aus Kulanz die Zeit, in der du krank bist, an die Vertragslaufzeit dranhängen. Denn es ist davon auszugehen, dass du nicht für den Rest deines Lebens eine Schulterentzündung haben wirst. Wenn dem so wäre, würde ich den Arzt verklagen.

Antwort
von MichaelErguen, 38

Normalerweise müssen Sie dich rauslassen wenn du ein Attest vorlegen kannst. Ansonsten, zum Anwalt gehen, nur ein Schreiben aufsetzen lassen, das hilft immer :) Hatte ich auch gemacht...

Kommentar von Ramboninho61 ,

Wie hast du das genau gemacht? Ich habe trotzdem meine bedenken da der inhaber ziemlich unfreundlich war als ich mit ihm diskutierte. Er meinte er könnte mich da locker mit seinem anwalt "drankriegen"

Kommentar von Mandrinio ,

Sein Anwalt kann da auch nichts machen.

Antwort
von Mandrinio, 30

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich ab sofort, meine oben genannte Mitgliedschaft aus gesundheitlichen Gründen. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu.

Ein Attest meines Hausarztes liegt diesem Schreiben bei!

Vielen Dank für die stets nette Betreuung!

 

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Ramboninho61 ,

Das habe ich so abgeschickt nur wird das nicht akzeptiert.

Kommentar von Mandrinio ,

An den Hauptsitz von McFit adressieren, mit einem Zeugen zusammen bei der Filiale abgeben, Empfang bestätigen lassen, Zahlung einstellen und Ruhe ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community