Frage von BMWM52014, 22

Fitness Wiederholungen?

Wenn man z.B Bizeps mit schwerem Gewicht und 8 Wiederholungen und 4 Züge macht und den 5 Zug dann mit ganz leichtem Gewicht ca 20 25 Wiederholungen macht. werden die Muskeln dann härter und definierter?

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Training, 16

Die Frage ist doch:

Was ist Dein Trainingsziel?

- Maximalkraft

- Muskelwachstum

- Kraftausdauer

Danach und nur danach richtet sich die Art des Ganzkörpertrainings.

Günter

Kommentar von BMWM52014 ,

Muskelkraft und kräftiger/stärker werden. einer hatte mir mal erzählt, dass wenn man 4 Züge mit viel Gewicht trainiert und den letzten dann mit ganz leichtem Gewicht, dass die Muskeln dann härter werden

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Bei Maximalkrafttraining wählst Du das Übungsgewicht so, dass Du dieses bis zu 5 x bewältigen kannst, mehr geht also nicht.

Damit wird ein entsprechender Trainingsreiz zur Ausbildung der Maximalkraft gesetzt.

Für die Maximalkraftentwicklung ist es unerheblich, ob Du hinterher den Muskel durch eine Kraftausdauereinheit ausbrennst oder nicht.

Legst Du Wert auf eine gewisse Muskelgrundspannung bewegt sich der Fokus für das Training Richtung Hypertrophietraining, bei dem das Übungsgewicht so gewählt ist, dass Du ca. 8 - 12 Wiederholungen mit einer Übungslas nur bewältigen kannst, mehr geht nicht.

Schaffst Du mehr, bist Du im Kraftausdauerbereich, wo die Muskeln gegen Ermüdung geschult werden. Die Trainingsreize, die hier gesetzt werden, sind eher unterschwellig.

Kraftausdauerroutinen machen jedoch durchaus Sinn, wenn Du diese auf Zeit durchführst und diverse Trainingsprotokolle zur Anwendung bringst wie:

EMOM: Jede Minute beginnt ein neuer Satz

AMRAP: Zeitvorgabe: So viele Runden wie möglich

RFT: Rundenvorgabe: So schnell wie möglich

Tabata: z. B. 20 s Belastung / 10 s Pause

Helferlein: www.tabatatimer.com

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten