Fitness Studio und Orthopädie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Orthopäde kann die kein Fitnesstraining verschreiben... da würde ja dann jeder zum Arzt rennen, um sich die Beiträge zu sparen. Wenn das Fitnesstudio aber für Rehasport zertifiziert ist, kannst Du Dir die Mitgliedschaft alle drei Monate bestätigen lassen und du bekommst bei der Krankenkasse eine Prämie dafür, der Betrag ist aber wohl von KK zu KK unterschiedlich. So wurde es mir in meinem Studio erklärt. Eine Freundin von mir macht einen Pilateskurs und bekommt auch einen Teil der Gebühr zurück, wenn sie 80% Teilnahme bestätigen kann. D.h. wenn sie 8 von 10 Mal anwesend war, bekommt sie einen Teil des Geldes zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dein Orthopäde kann dir aber Krankengymnastik beim Physiotherapeuten verschreiben. Das wird er auch tun, wenn es notwendig ist.

Alles andere ist dein "Privatvergnügen" und wird nicht von der Solidargemeinschaft bezahlt. Glücklicherweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das ein Orthopäde dir Training im Fitnesscenter verschreiben kann, das ist immerhin eine freiwillige Sache und es kostet wie du ja selber sagst sehr viel Geld. Er kann dir höchstens einen Kurs anbieten oder vielleicht kann er dir Trainingseinheiten zeigen. Ich glaube aber eher das das nicht die Aufgabe eines Orthopäde ist, geh doch einfach im freien Trainieren und mach dir einen Fitness Plan wie du deine ganze Körpermuskulatur aufbaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergleiche die Preise der einzelnen Studios, es gibt erhebliche Preisunterschiede. Und du musst wissen, was du willst: Nur Gerätetraining oder auch dazu noch Kurse. Ich zahle nur für das Gerätetraining 29 Euro monatlich. Viele Orthopäden haben in ihrem Praxen Geräte, die sie gerne ihren Patienten empfehlen, aber keine Kasse zahlt das. Meiner hatte mir einmal "Rüttelgymnastik" empfohlen, zur Muskellockerung - eine Minute 1 Euro. Er kann dir höchstens ein Reha-Training verschreiben, was gut begründet werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hausarzt kann Dir sog. "Reha-Sport" verschreiben lassen über die Krankenkasse. Es muss aber genau von Deinem Arzt begründet sein, sonst weigert sich die Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?