Fitness Ernährung, Allergie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Körper scheint mit den Balaststoffen aus dem Roggen nicht klar zu kommen. Würde das aber vom Arzt ggf. noch mal abklären lassen. Wenn wirklich ne Unverträglichkeit auf Roggen besteht würde ich einfach Roggen weg lassen und dafür andere Getreidesorten nehmen (gibt ja noch mehr als Roggen und Weizen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also am Besten mal einen Arzt aufsuchen und einen Allergietest speziell auf Roggen ( oder am Besten speziell auf Getreide ) machen lassen.

Und dann empfehle ich dir, den Roggen einfach aus der Ernährung zu streichen, ist nichts dramatisches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich nur Roggen ist, sehe ich eigentlich kein großes Problem? Lass ihn weg.

Weiche auf Dinkel aus. Wenn dir Ballaststoffe wichtig sind, bleibt auch noch Grünkern, da kannst du z.B. Bratlinge machen, schmecken lecker, finde ich. Es muss ja nicht immer zwingend Brot sein. Hafer gibts auch noch, ebenso Weizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ddmwegen2
19.02.2016, 21:59

Das ist schon schwirig Brot ohne Roggen zu finden. Aber anders geht es nicht, danke.

0

Was möchtest Du wissen?