Fitness, Ernährung - Tipps -- Vorschläge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Gerade für den Anfänger ist Creatin völlig sinnlos - ich habe es übrigens auch als Hochleistungssportler nie genommen. Creatin bewirkt temporär mehr Muskelvolumen und Kraftsteigerung. Gut für die Bühne und gut für Fotos und Filme.

 Interessant auch wenn man auf einem Plateau festgenagelt ist und dieses vorübergehend überwinden will. 

Durch Creatin wird Wasser im Muskel eingelagert. Es macht aber nur Sinn wenn auch genügend Muskelmasse vorhanden ist, der Neuling oder auch relative Anfänger erfüllt dies Voraussetzungen nicht. 

Und schon wird das Geld für Creatin zur Spende für die Bilanz eines Unternehmens. 

Noch : Ich war noch nie an einer Beinpresse. Kniebeugen trainieren viel komplexer.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich bin ebenfalls eher der Ectomorphe Typ. Ich war früher Leistungssportler (Sprinter) mit einem Gewicht von 77kg bei 1,81m, während einer langen Pause habe ich dann bis auf 64kg abgenommen. Bei mir hat besonders viel essen nie geholfen beim zunehmen, nur intensiveres Training. Mittlerweile bin ich nach 2 Jahren Training wieder einigermaßen in Form und bei ca 76kg und niedrigem KFA, fast optimales Gewicht für meinen Sport wenn du mich fragst.

3000kcal sind schon einiges, wenn du aber wenig Ausdauersport machst würde ich dir empfehlen die Kohlenhydrate etwas herunterzuschrauben, du nimmst laut deiner Aufzählung bei jeder Mahlzeit fast ausschließlich KH zu dir. Für Krafttraining ist neben KH wie Maltodextrin auch Eiweiß wichtig, für Wachstum und Regeneration der Muskeln.
Außerdem sind so viel Nudeln auch nicht unbedingt gesund auf Dauer. Wenn du nicht gut auf deine Kcal kommst, kannst du anstatt Wasser zB Saft trinken. Mach ich seit langem so. 1L Organgensaft 460kcal.

Ich kenne mich nicht besonders gut aus mit Krafttrainingsplänen da ich früher immer mit nach Gefühl trainieren ausgekommen bin, aber über 5 Monate müsstest du dein Gewicht deutlich steigern. Nur bei ständig neuen Reizen wachsen die Muskeln weiter.

Für mich hat Schwimmen, Sprinten/Bahntraining, Fahrradfahren und Bodyweightübungen immer ein Großteil des Trainings ausgemacht, im Studio meist nur Kniebeugen, Kreuzheben und andere Grundübungen für den Laufapparat. Vielleicht solltest du dir eine zweite Sportart suchen bei der du dauerhaft bereit bist ans Limit zu gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unddannkamessah
26.09.2016, 10:37

Ps. Kreatin ist generell nicht zu empfehlen, das einzige was du dadurch zunimmst ist Wasser oder Fett durch mehr hunger, Kraft auch nicht.
Bleib einfach dem Sport treu, einen Vorteil verschafft dir Kreatin nicht. Das gleiche gilt auch für Doping oä...

0
Kommentar von regdetta
26.09.2016, 10:40

Hi, danke für die Antwort. Ich nehme pro Tag 150-180 g Eiweiß zu mir zu man sollte immer mit 0,8 - 1 g pro kg rechen. Da streiten sich die Leute.

Eine zweite Sportart ist nicht möglich da ich arbeite. Ebenfalls muss man als Ectomorph sehr auf seine Verbrennung achten da diese Körpertypen schnell verbrennen.


Bei Säften ist das so eine Sache der Zucker. Man sollte darauf achten nicht zu viel Zucker zu sich zu nehmen.


Bei den Kohlenhydraten bin ich bei ca 350-400 g pro Tag.


LG

0
Kommentar von unddannkamessah
26.09.2016, 10:43

Das mit dem zuviel Zucker ist nur verbreitet da er dich in Kombination mit Fett dick macht. Das Problem solltest du als Hardgainer nicht haben, auch wenn du den ganzen Tag Schokolade und Chips isst.
Ok 150-180g ist natürlich genug!

0
Kommentar von unddannkamessah
26.09.2016, 10:50

Letzteres war auch nur ein hypothetisches Beispiel. Wie gesagt mit Saft statt Wasser bin ich immer gut gefahren, die meisten Menschen haben sowieso einen Vit C Mangel, da schaden Orangen erst recht nicht. Nur mein Vorschlag.

1

Nimm Kreatin, Beta Analin und ein bisschen Koffein (Energy Drink oder Koffein Kapseln/Pulver) 3-4 Stunden vor dem Training (das Koffein reicht mit einem energy Drink auch eine Stunde vor dem Training).
Du kannst auch einen Booster nehmen (dann kannst du das Beta Analin weglassen weil das meistens schon drin ist).

Nimm direkt nach dem Training ein paar Kohlenhydrate zu dir (eine Zimtschnecke tuts auch).

Achte darauf das du genug Eiweiß zu dir nimmst 2-2,5g pro Kilo Körpergewicht und nimm auch an trainingsfreien Tagen genügend Eiweiß zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, deine Ernährung sieht schon recht gut aus. Aber, wie du an den Ergebnissen siehst, ist sie noch nicht perfekt. Du solltest dich noch gesünder ernähren und auch viel mehr verschiedene Lebensmittel essen. Jedoch sollten das ausschließlich gesunde Nahrungsmittel sein.

Auf dieser Seite findest du zu diesem Thema der viel nützliches Wissen. Unter anderem auch Ernährungspläne für Sportler. Wenn du dich an diese Ernährungspläne hälst,  wirst du ganz sicher mehr Muskeln aufbauen.

http://gesundheitundgesundeernährung.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

Guck erstmal wie esmit deinem Bmi aussieht dann überlegst du dir ob du eine diiät machen möchtest ich mache es mitlerweile so dass ich etwa 200kcal unter meinem Tagesbedarf esse ich bin damit sehr zufrieden man kann sich aber in Internet Rohnudeln oder Rohreis bestellen suche einfach nach Nudeln mit wenig Kcal

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung