Frage von Yahikoo, 41

Fitness - Sollte ich nun definieren?

Hallo Leute,

diese Frage richtet sich an die erfahreneren Leute.

Ich trainiere nun seit 1 1/2 Jahren. In dieser Zeit habe ich meinen Körper "vorbereitet", also die Grundmuskulatur aufgebaut und die Ausführung der Übungen gemeistert. Ich will nicht zu viel labern, aber die Ausführung beherrsche ich bei den von mir genutzten Übungen perfekt.

Nun ist es so, dass ich in den letzten Monaten ziemlich viel Kraft aufgebaut habe, ich drücke Gewichte, die weit über meiner Gewichtsklasse liegen. Ich wiege bei über 1.78-1.80 78 Kilo, ist nicht viel, ich weiß, aber es sieht schon relativ massig aus. Mich stört nur, dass an bestimmten Bereichen noch eine zu große Fettschicht ist, bei den Bauchmuskeln zum Beispiel. Man sieht sie relativ deutlich hervorstechen, aber darüber ist noch eine Fettschicht. Wahrscheinlich deshalb, weil ich durch die Ernährung auch etwas "dicker" geworden bin. Ich würde schon sagen, dass ich sehr definiert aussehe, vor allem bei den Armen etc, aber an der Brust und am Bauch...na ja, reicht nicht.

Wie bekomme ich die weg? Am Anfang habe ich damals den Fehler gemacht, dass ich eine Diät gemacht habe, die aber gleichzeitig die Muskeln angegriffen hat.

Was könnt ihr mir da empfehlen?

Also: 1. Lohnt sich eine Diät bei dem Gewicht mit der Größe? Ich will schon definierter aussehen. 2. Wie kann ich vor allem in der Brustgegend mehr definieren? Da ist leider auch noch zu viel Fettschicht, bin vielleicht auch überkritisch, aber ihr kennt das ja, man ist nie zufrieden. 3. Welche Diät? Ich will keine Muskeln abbauen!

Zugegeben, ich habe davon nicht viel Ahnung...ich weiß extrem viel über Übungen etc, aber Diät, Ernährung und alles ist bei mir schwach ausgeprägt.

Antwort
von GRULEMUCK, 2

1. Das Gewicht ist nicht entscheidend, sondern das Verhältnis von Magermasse zu Körperfett (und natürlich das eigene Wohlbefinden). Fraglich ist dennoch, ob ein Cut mitten in der Sommerzeit überhaupt noch Sinn macht oder ob man nicht doch lieber bis in den Winter hinein weiterbulked und erst im Frühjahr dann einen ordentlich geplanten Cut durchzieht.

2. Die hauptsächliche Definition sollte über die  allgemeine Fettreduktion im Cut erfolgen. Ich würde die Brust auf alle Fälle auch in der kalorienreduzierten Diät schwer trainieren (Schräg-/Bankdrücken, Dips).

3. Wichtig ist in erster Linie das Kaloriendefizit. Welche Timings oder Strategien (IF, IIFYM, AD, etc.) man befolgt ist dabei relativ egal. Ich würde dir raten eine Diätform auszuwählen, welche sich am besten mit deinem Alltag vereinbaren lässt. Alle wichtigen Informationen zur richtigen Ernährung, sowohl im Bulk als auch im Cut findest du hier: http://rippedbody.jp/complete-diet-nutrition-set-up-guide/

MfG
GRULEMUCK

Antwort
von XxKingDomixX, 24

1.Ja 

2.Kannst z.b 2 Brust Übungen machen so jetzt wird es schwierig zu erklären. Nimm jetzt Bankdrücken und machst 5er Pyramiden System das geht so 

Du nimmst 60% deines Arbeits Gewicht . Macht bei Bankdrücken ca 8 wdh. Dann 90 sek Pause . Dann nimmst 80 nochmal alles 8 wdh 90 sek p. Dann 100% also Arbeits Gewicht. Dann wieder zurück wieder auf 80% Arbeits Gewicht  (Ohne Pause !!!) Dann wieder direkt ohne Pause die 60%. So wird Fett verbrannt  (Wegen keine Pause ) und Gewichte werden gesteigert. Du kannst dann noch z.b 5 min Laufband dann schwitz du und dann noch eine Brust Übung oder so.

3. Low-Carb und an Sonntag High Carb ( Kannst wenn du es schaffst auch nur Low Carb )

Antwort
von 01079, 22

Naja einzelne Bereiche "definieren" geht eigentlich nur über vorherigen Muskelwachstum und anschließende Diät. Definieren bedeutet Diät und Diät OHNE Muskelverlust ist nur FAST nicht machbar. Während einer Diät wirst du höchstwahrscheinlich auch an Muskelmasse verlieren, aber das klingt meist schlimmer als es ist, wenn du die Proteinzufuhr dabei nicht vernachlässigst.

Eine kurze ketogene Diät könnte dir wahrscheinlich schon helfen, also jetzt nicht 3 Monate lang durchziehen, sondern vielleicht so 3-4Wochen und mal gucken wie du damit zurecht kommst. Es gibt viele Diäten, aber die genannte hilft bei mir immer ganz gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten