Frage von seyo123, 206

Fitinn Vertrag vorzeitig kündigen?

Hallo zusammen!

Ich habe mich Mitte August 2015 im Fitinn angemeldet und 1 Woche vor der der Abbuchung (immer am 1. d. Folgemonats) bin ich nochmal persönlich dorthin um meine neue Bankverbindung bekanntzugeben. Ich hab dort auch gleich eine Kopie mit der Bestätigung erhalten. Das Personal war recht freundlich.. WAR!

So der 1. September, die wollten auf meinem alten Konto den Betrag abbuchen (ist ja natürlich nicht gegangen da ich am Girokonto nichts oben hab sondern auf meinem Zweitkonto-Sparkonto) und noch dazu hat mir die Bank deswegen Spesen verrechnet. Es ist noch nicht mal eine Woche vergangen und schon kam die Mahnung ins Haus mit 5€ Mahnspesen. Gut ich dachte es war wohl kurzfristig mit der Bekanntgabe meiner Bankverbindung. (War es nicht – lt. der AGB soll man spätestens 7 Tage vor der nächsten Abbuchung die Änderung mitteilen, das war auch der Fall). Egal, Betrag überwiesen und erledigt. Anfang Oktober wieder das gleiche (sie haben weder auf dem alten, noch auf meinem neuen Konto versucht den Betrag abzubuchen.. bis HEUTE Jänner 2016) Und schicken auch gleich automatisch 1-3 Tage später (Nach der eigentlichen Abbuchung) Mahnungen ins Haus (als hätten sie dafür einen Dauerauftrag erstellt) mit jeweils einem anderen Betrag wenn man die Mahnspesen wegrechnet???

Den höchsten Betrag den ich mal zahlen musste war mal was mit über 70 EUR (Monatsbetrag 20,00 + div. Mahnspesen weil die 5 Mahnungen in ‘ner Woche rein schicken und am Ende des Monats dann nochmal der Mitgliedsbeitrag fürs nächste Monat dazu verrechnet, wollten die anscheinend auch nicht abbuchen. Somit sparen Sie sich weiter Papier und Porto ;) ) Würde man alles zusammen zählen von den Monaten her und den Mahnspesen und was weiß ich welcher Zinsen noch hab ich mit Sicherheit meine Mitgliedschaft für ein Jahr ganzes Jahr abzahlen können.. Was soll ich machen? Meine Mutter war mit sämtliche Rechnungen, Bestätigungen, Kontoauszügen dort und hat sich beschwert und die meinten den Betrag soll ich überweisen und am 1.12. soll alles normal abgebucht werden. LEIDER IMMER NOCH NICHT!!

Ich will nicht bis August dafür zahlen müssen ich bin bis jetzt kein einziges Mal dort gewesen (hab mich von meinen Schwestern überreden lassen für 1 Jahr vom John Harris ins Fitinn zu wechseln, im Endeffekt fehlt ihnen jede Zeit fürs Training und ich setz mit Sicherheit kein Fuß mehr dort rein in dieses Loch) Kann man den Vertrag vorzeitig auflösen? und außerdem, soll ich dafür eigentlich Mahnspesen zahlen? Mich trifft ja keine Schuld. Reine Geldverschwendung und Abzocke!!!

Bin euch für jede Hilfe dankbar, schon allein fürs durchlesen das ihr euch die Zeit genommen habt :-)

Antwort
von kidsmom, 161

Diese Fitness Studio Verträge sind meist ziemliche Knebel Verträge. Da vorzeitig raus kommen ist meist kaum möglich.

Du musst dir den Vertrag durchlesen, da stehen die Bedingungen geschrieben. Vermute jedoch, dass du wenn (!) sicher irgendwelche Spesen...dabei haben wirst.

Würde dir empfehlen, mit dem Vertrag zum Verein für Konsumentenschutz zu gehen. Dich dort beraten zu lassen. Ev. vorher anrufen wg. Termin und so.

Schicke jedoch schriftlich /Brief Form und eingeschrieben die Kopien der Unterlagen für die geänderte Bankverbindung an die Zentrale. Ebenso eine kurze sachliche Darstellung bzgl der Mahnungen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten