Fit werden für den Sommer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Iss viel eiweisse und proteine und gute Kohlenhydrate:
Fisch
Fleisch
Magerquark
Banane
Spinat
Kartoffeln
Vollkornbrot
Vollkornnudeln
Frischkäse
Quark
Joghurt
Naturjoghurt
Milch
Nüsse
Trockenobst
Studentenfutter
Avocado :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun Muskelaufbau ist ein relativ langsamer Prozess. Eine optische Veränderung ist eher was, was du im Herbst anstreben kannst für den nächsten Sommer. Sprich ein paar Kilo aufbauen und dann nächstes Frühjahr eine kleine Diät für den Sommer 2017.

Auch fehlt da bei dir wohl entsprechende Bereitschaft, in deinen wenigen Zeilen hast du gleich mehre Gründe und Entschuldigungen was du nicht machen willst und kannst. Du hast mit 16 Jahren wohl soviel Zeit, wie du nach der Schule bis zur Rente nicht mehr haben wirst.

Wenn berufstätige Menschen selbst in den stressigsten Zeiten mit einer Arbeitswoche um 70 Stunden aufwärts es noch hinkriegen regelmäßig Sport zu machen, dann sollte dir das als Schüler auch nicht schwer fallen.

Die Ernährung gehört genauso dazu wie das Training, sprich für den Aufbau eine saubere Ernährung mit einem moderaten Kalorienüberschuss und bei der anschließenden Diät selbiges mit einem moderaten Kaloriendefizit (wo Gemüse mit unter dein bester Freund ist um satt zu werden).

Mit dem eigenen Körpergewicht kann man zwar trainieren, das Ganze dauert dann aber noch länger, da man die meiste Zeit nicht im optimalen Wiederholungsbereich für den Muskelwachstum trainiert. Außerdem ist es schwerer sich bei den Übungen zu steigern, da man nicht einfach jede Woche eine kleine Scheibe Gewichte auflegen kann, sondern zu Übungsvariationen greifen muss, die ggf. nicht in so kleinen Schritten steigerbar sind. Für einige Muskelgruppen ist da mit der Steigerung auch relativ schnell Schluss ohne zusätzliche Gewichte.

Die einzige optische Änderung die du bis diesen Sommer hinkriegen könntest ist dein "am Bauch ein ganz wenig dicker" wegzukriegen, indem du zu kalorienärmeren Lebensmitteln greifst und ein wenig Sport machst. Für Muskelaufbau ist aber schon mehr nötig, auch wenn man nicht aussehen will wie Arnold Schwarzenegger, das Training ist letztlich das selbe, man hört nur auf die Gewichte und Kalorien zu steigern, sofern man an einen Punkt ist, der für einen das Ende der Reise darstellt. Aber selbst das Halten dieser Muskulatur erfordert dann regelmäßiges Training.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ken00,

es ist relativ schwer mit vielen leichten Übung und vor allem in diese kurze Zeit noch etwas rauszuholen, aber man kann schon etwas erreichen, auch wenn es nur minimal ist. Probiere es noch mit klassischen Übungen wie z. B. 

  • Sit-Ups (Bauchmuskeln) 
  • Liegestütze (Brust, Schultern, Trizeps)
  • Squads (Beine, Po) 
  • Klimmzüge (Rücken, Bizeps)

Mit den 4 Übungen hast du einmal dein kompletten Körper trainiert. Ich würde jede Übung 2 mal machen, bei jedem Satz bis zum Versagen des Muskels. Es ist nicht sehr Zeitaufwendig und kann überall ausgeführt werden. Zu der Ernährung, die nicht großartig umgestellt werden soll, würde ich empfehlen viel Fleisch, Fisch, Nüsse, Milchprodukte (Magerquark, Griechischer Jogurt) zu essen, was sehr gut schmeckt wenn es gut zubereitet ist (erst recht da momentan das perfekte Grillwetter herrscht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hier wäre gut:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung