Frage von dufisch11, 253

Fische im Aquarium verschinden?

Vor paar tagen hatten wir in einem 60 l Aquarium noch 6 Guppys, 5 Neonsalmer 3 kleine Welse...

Vor 2 tagen ist 1 wels tot drin geschwommen wo der schwanz abgefressen war !!!

JETZT heute morgen habe ich meine fischis gefüttert und muss festellen das nurnoch 3 neonfische drin sind, in den pflanzen und alles habe ich nachgeschaut sie sind nicht mehr da? Ich kann mir das nicht erklären ... wasserwerte sind tip top, temperatur 26grad.....

Bitte um hilfe ???!!!!! Danke im vorraus😯

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 175

Hallo,

wenn du doch schreiben kannst: "Wasserwerte sind tip top" - dann stellt sich mir die Frage, warum du sie hier nicht postest? Das Wasser ist das Lebenselexier der Fische - fast immer liegen die Ursachen für kranke und sterbende Fische im Wasser begründet. Daher sind diese Werte für eine Ursachenforschung überaus wichtig.

Fische, die krank sind und sterben, verstecken sich super gut und sind sie dann gestorben, dann findet man die kleinen Leichen selten wieder. Die hohe Keim- und Bakteriendichte im AQ, Schnecken, andere Fische etc. sorgen dafür, dass ganz schnell nichts mehr übrig bleibt.

Und zuallererst zersetzen sich die zarten Flossen, daher ist es fast normal, dass du an toten Fischen Flossenschäden feststellen kannst. Diese Schäden sind aber meist erst nach dem Tod entstanden - nicht vorher. Ansonsten deuten Flossenschäden, gerade bei Welsen, sehr deutlich auf einen viel zu hohen Ammoniakwert im Wasser hin.

Schreib doch bitte mal was zur AQ-Größe und zu den Wasserwerten - dann kommt man der Ursache eher auf die Spur.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von dufisch11 ,

wie gesagt 60l becken, werte sind laut den streifentests in ordung.. werte : NO3 = 10 NO2 = 0 KH = 6°d pH = 7,6 CI2 = 0

Kommentar von dufisch11 ,

Ich glaube ich tu wasseraufbereiter rein der gleicht das alles aus.... gute idee ?

Kommentar von dsupper ,

Bitte - was soll ein Wasseraufbereiter denn ausgleichen? Glaubst du an Märchen? Wasseraufbereiter sind nur Geldschneiderei, die alleine dem Hersteller und dem Verkäufer die Taschen füllen.

Schwermetalle sind in unserem Trinkwasser nicht drin, Chlor auch nicht (außer im Katastrophenfall).

Außerdem sind die Werte - auch wenn die Teststäbchen sehr unzuverlässig sind - doch soweit in Ordnung. Aber sie messen kein Ammoniak - und das ist hochgiftig.

Kommentar von dsupper ,

Mich würde noch interessieren, wie lange die Fische schon im AQ sind.
Neon werden mittlerweile so auf Masse gezüchtet, und im
Antibiotikawasser, dass sie sehr schnell umfallen, wenn sie "umziehen".
Und welche Welse pflegst du? Panzerwelse oder Otocinclus? Auch diese sind - auch wenn die Händler das anders erzählen - extremst empfindlich und sterben in den ersten Wochen sehr schnell und ohne erkennbaren Grund.

Kommentar von dufisch11 ,

sie sind schon die 3te woche in meinem AQ.. & Otocincluswelse sind es.

Kommentar von dufisch11 ,

& was soll ich jetzt tun?

Kommentar von dsupper ,

Das habe ich mir gedacht - da kannst du im Grunde gar nichts machen. Auf die Pflege von Otocinclus solltest du lieber in den nächsten Monaten verzichten. Erstens sind die - wie gesagt - recht heikel in der Haltung, zweitens gehören sie NIEMALS in ein noch recht frisches AQ, denn sie reagieren auf jeglichen Nitritanstieg sofort mit dem Ableben und als Aufwuchsfresser finden sie auch nie genügend Nahrung. Zumal sie immer fast verhungert verkauft werden, denn in den Händler-Becken finden sie kaum bis gar kein Futter.

Bei den Neon solltest du auf jeden Fall Neonsalmler pflegen und keine Roten Neon. Denn diese brauchen saures Wasser und dass muss man selbst herstellen, eine recht teure und aufwändige Angelegenheit.

Und leider wird man immer und immer wieder erleben, dass auch Neonsalmler nicht alle überleben - ca. die Hälfte wird immer nach einiger Zeit sterben. Vllt. lieber auf andere passende Fische ausweichen?

Kommentar von dufisch11 ,

dann bleib ich wohl besser bei nur guppys.. oder was würden Sie mir noch empfehlen?

Kommentar von dufisch11 ,

mollys?

Kommentar von dsupper ,

Nein, Mollys gehen gar nicht, dazu ist das AQ viel zu klein. Aber schau dir mal Glühlichtsalmler an, oder die Schwarzen Neon (Flaggensalmler) oder Kardinalfische oder Platys - das sind recht dankbare Pfleglinge.

Kommentar von dufisch11 ,

ok gut dankeschön😊

Antwort
von Weisefrau, 138

Hallo, wie alt sind die Fische? Wenn du alle zusammen gekauft hast dann sterben sie auch alle zusammen. Allerdings werden Welse sehr alt.

Antwort
von Hang0ver1, 119

Nehme an die sind in den Filter geschwommen.
Einfach einen dünnen Strumpf drüber machen und du hast das Problem nicht mehr.
Sobald sie dann größer sind kannst den Strumpf wieder abnehmen.

Kommentar von dufisch11 ,

Der filter ist zuklein die würden nicht durchkommen!

Kommentar von Hang0ver1 ,

Dann habe ich leider keine Ahnung sorry

Antwort
von jww28, 168

Hi, ich würde denken das evtl eine Krankheit im Becken ist? Flossenfäule zB? Zu den Wasserwerten kann ich ja nix sagen da du sie nicht preisgegeben hast, bei soviel Verlust wäre ich da skeptisch ob die echt so tip top sind. Wie lange läuft denn das Becken schon? Andere Möglichkeit wäre das die drei Neons was mit den Ableben der anderen zu tun hatten, manche Halter haben das Phänomen besonders aggressive Zeitgenossen zu pflegen. 

Kommentar von dufisch11 ,

wasserwerte sind oben im kommentar.. habe 20ml wasseraufbereiter rein getan von EasyLIFE filter medium conditioner 100% natural 30+Actions

Antwort
von maddihatter, 122

Also es gibt Fische die sich nicht gut vertragen sprich sich aufressen und WS ist natürlich auch eine gewisse Rangordnung ich würde mal ein paar kleinere Aquarien besorgen und sie dann erst mal dort hinein ruhen und später dann nach 1 Monat versuchen sie zusammen zu setzen

Kommentar von Norina1603 ,

ich würde mal ein paar kleinere Aquarien besorgen

Du hast anscheinend übersehen, dass dann für jedes Becken auch ein Filter und eine Heizung benötigt wird!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community