Frage von ArceusKiller204, 43

Firmung in der Kirche, Abgabe eines Zettels, aber erst nicht zugestimmt.Was soll ich tun?

Hallo Leute, Ich bin 14 Jahre alt und mir wurde vor langem ein Brief geschickt, bei dem es um die Firmung geht. Den habe ich erst abgelehnt.Der Abgabe Termin ist 10 Tage her und Ich hatte mich entschlossen doch zur Firmung zu gehen. Das erste Treffen ist in zwei Tagen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Hauptsächlich wollte ich die Firmung machen, um kirchlich heiraten zu dürfen. Nun brauche ich eure Hilfe, am besten so schnell wie möglich!

Antwort
von Nordseefan, 7

Kirchlich heiraten, aber mit der kirche nichts am Hut haben. Seltsam.

Du kannst die Firmung auch jederzeit nachholen.

Oder du nimmst deinen Mut zusammen, gesht zum Pfarrer und sagst das du doch gefirmt werden willst und fragst ob es noch möglich ist "einzusteigen"

Antwort
von DerTeetrinker, 18

Hallo,

ich würde den zuständigen Priester ansprechen und ihm deine Situation einfach erklären. Ein Gespräch wirkt Wunder.

Und immer im Hinterkopf behalten, dass man die Firmung durchaus später, sogar im Erwachsenenalter, nachholen kann.

Der Herr sei mit dir!

Antwort
von covia, 10

Gehe zu dem genannten Termin und spreche mit dem Geistlichen. Du hast halt so lange gezweifelt und Deine Zweifel überwunden. Das ist bei religiösen Fragen oft so und kein schlechtes Zeichen.

Antwort
von Eselspur, 10

Mail den zuständigen Pfarrer oder mail ihm. Heute noch.

Nebenbei: Um kirchlich heiraten zu dürfen musst du nicht gefirmt sein, auch wenn man das immer wieder hört. 

Antwort
von Helfenderuser, 18

Die sind ja auch froh wenn sie doch einen Jugendlichen mehr bei der Firmung haben, wie Sciffo schon schrieb, einfach mal anrufen, fragen und hoffen dass sie dich noch lassen.

Wenn ich mich so zurückerinnere, hab ich ca. fünf Hochzeiten miterlebt und alle waren nur standesamtlich. Passt eh besser zur heutigen Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community