Frage von Blacksilence100, 29

Firmenwechsel während der Ausbildung?

Guten morgen,

Ich mache eine Ausbildung zum Anwendungsentwickler und habe die Probezeit seit 3 monaten überstanden. Wir sind ein sehr kleiner Betrieb( 6 Leute) und deshalb ist es ja logisch, dass man mal mehr machen muss. Jetzt zeigt sich allerdings das wahre Gesicht der Chefs und ich kann mich vor lauter sorgen und gemaule kaum noch retten. Ich hab mir die ganze zeit gedacht, ja komm, 3 jahre beißt du dich da durch, egal wie schwer es wird. Aber..ich schaff es einfach nicht, ich werde immer nur fertig gemacht, hab bisher noch kein einziges lob bekommen(doch warte, ich bringe den Müll gut raus) und gehe immer mit bauchweh in die firma

Meine frage ist jetzt einfach nach den ganzen nebeninfos, kann ich die firma wechseln durch eine normale Kündigung? Oder brauchr ich da noch mehr? Ich würde zu einer Firma wechseln, bei der 2 meiner Berufschulkameraden arbeiten, hätte den Vorteil das sie ein gutes Wort für mich einlegen könnten usw. Der Wechsel an sich, habe ich bereits lange darüber nachgedacht, hätte nur vorteile, bis auf das ich der neue bin, was aber eigentlich kein unterschied zur alten Firma hervorbringt

Antwort
von XiMazine1, 23

Natürlich kannst du wechseln. Bewirb dich da und sobald du da den Vertrag unterschreibst haust du bei dir die Kündigung raus. Dann kann es zwar sein das du ein paar Wochen Kündigungsfrist hast aber in denen kannst du natürlich entweder arbeiten(wird sicherlich sehr unangenehm) oder du holst dir ganz einfach nen Krankenschein. Erkläre deinem Arzt was abgeht und gut ist. Meiner hat damals von sich aus gesagt ich schreibe dich da krank und nehme dich raus. Also alles machbar ! Und achte darauf das du trotzdem dein richtiges Gehalt kriegst und er dir nicht einfach weniger oder sogar gar nix bezahlt !

Antwort
von Dea2010, 14

Wende dich zuerst mal an die IHK. Die ist dann beim Ausbildungsplatzwechsel behilflich. Vorher wird sie aber eine Mediation mit dem alten Chef versuchen!

UND stell sicher, dass dich der andere Betrieb auch übernimmt....kein Personaler lässt sich von Lehrlingen "vorschreiben" wen er da einzustellen hat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community