Frage von PChamp, 61

Firmengründung in Amerika, was muss ich beachten?

Hallo,

ich wandere im September nach Amerika aus. Ich hab mir vorgestellt, dass ich zuerst ein bis zwei Jahre dort ganz normal arbeite und währenddessen würde ich mir gerne mein eigenes Standbein aufbauen. Leider kenne ich die Gesetzeslage in den USA viel zu wenig und wollte mal fragen, ob mir jemand von euch weiterhelfen kann. Was muss ich bei einer Firmengründung beachten und wo kann mich Hilfe holen?

Dankeschön :)

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 12

Das stimmt leider so nicht.

Eine "Greencard through Investment" gibt es. Diese "entfällt" nicht, wenn man über diesen Weg in die USA einwandern möchte.

https://www.uscis.gov/green-card/green-card-through-job/green-card-through-inves...

Mindestens 500.000 $ bis 1.000.000 $ sind an Investition aufgerufen.

Mindestens 10 Festangestellte

Die Karte wird nur für 2 Jahre ausgestellt danach überprüft und ggf verlängert.

Von den 10.000 Greencards, die dafür jährlich zur Verfügung stehen, wurde noch in keinem Jahr alle ausgeben. Der Prozess ist lang und bürokratisch und nicht viele erfüllen die Voraussetzungen.

Kommentar von stufix2000 ,

Das war keine Antwort sondern ein Kommentar. Sorry dafür.

Antwort
von terrial, 5

Sofern du im Besitz einer Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis (=Green Card) und einer Sozialversicherungsnummer (SSN) bist, kannst du jederzeit eine Firma aufmachen, indem du bei den örtlichen Behörden (Stadtverwaltung) eine Business License beantragst. Hilfestellung dazu erteilt das in jeder Stadt vorhandene Chamber of Commerce.

Antwort
von lavre1, 39

Du bist ein witziges Kerlchen!

Nicht informiert, aber ausreisen? Hast du ein Visum? Arbeitsbewilligung?

Wenn du das alles nicht hast, wirds schon für dein 1-2 jahre schwierig, weil du darfst dort nicht einfach ohne arbeitsbewilligung als ausländer länger arbeiten!


Vor diesen Punkten musst du gar nicht versuchen eine Firma zu öffnen.

Antwort
von Francescolg, 13

Hallo, ich antworte nur kurz und werde nicht weiter auf Kommentare eingehen, da ich kein Spezialist bin, bzw. meine Antwort genügend Hinweise enthält, damit du dich selbst informieren kannst (google).

Es gibt für Unternehmer, die sich gerne in den USA niederlassen möchten eine sehr bekannte Möglichkeit, vor einigen Jahren lautete sie so:

Du musst ca. 100.000 US$ als Eigenkapital mit in die USA nehmen und 2. (ordentliche) Arbeitsplätze schaffen, dadurch entfällt das Visum/die Greencard.

Diese Möglichkeit bestand "früher", neben dem Greencard-Verfahren, dem Einheiraten und dem befristeten Arbeitsvertrag (u.ä. Möglichkeiten). Wie es heute aussieht, vermag ich leider nicht zu sagen (google!). In anderen Worten: Wer genug Geld hat und ein paar Arbeitsplätze schafft, darf auch so rein! :-) Bitte kontaktiere das US-Konsulat in Frankfurt/Berlin, oder schau auf deren Webseiten! (Finger Weg von privaten Dienstleistern wegen Greencard!)

Kommentar von stufix2000 ,

Das stimmt leider so nicht. (mehr)

Eine "Greencard through Investment" gibt es. Diese "entfällt" nicht, wenn man über diesen Weg in die USA einwandern möchte.

https://www.uscis.gov/green-card/green-card-through-job/green-card-through-inves...

Mindestens 500.000 $ bis 1.000.000 $ sind an Investition aufgerufen.
Mindestens 10 Festangestellte
Die Karte wird nur für 2 Jahre ausgestellt danach überprüft und ggf verlängert.
Von den 10.000 Greencards, die dafür jährlich zur Verfügung stehen, wurde noch in keinem Jahr alle ausgeben. Der Prozess ist lang und bürokratisch und nicht viele erfüllen die Voraussetzungen.

Antwort
von AngelZz, 17

Hi,

ich denke mal, dass du dich um die organisatorischen Dinge, wie Visum, Arbeitsbewilligung, Wohnung etc. schon gekümmert hast, ansonsten wäre der Ausreisetermin ja nicht fix, oder?

Eine Firma in Amerika zu gründen, ist nicht ganz so einfach. Viele scheitern schon am Anfang, weil sie sich nicht gut genug informieren und die Gesetze nicht kennen. Meine Tochter ist auch vor ein paar Jahren wegen ihrer Liebe in die USA ausgewandert. Mir persönlich war es sehr wichtig, dass sie sich einen deutschen Anwalt mit Spezialisierung für Amerika holt. Ich kann dir also nur so weit weiterhelfen und dir diese Seite hier empfehlen: http://rsbnyc.com/de/

Dort findest du super Erklärungen und Informationen bzgl. Firmengründung und wirst auch supergut von den Anwälten beraten.

VIel Erfolg und alles Gute in den Staaten!

Antwort
von Daoga, 34

googel einfach "how to create a company USA", da kommen jede Menge hilfreiche Links. Eine Greencard oder etwas ähnlich rechtlich Wirksames (z. B. doppelte Staatsbürgerschaft) hast Du hoffentlich?

Antwort
von FGO65, 33

Greencard vorhanden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten