Frage von nicoleinchen1, 33

Firma wechselt von isdn auf ip telefonie?

Hallo

Mal so ne frage. Es wird ja gerade umgestellt auf das telefonieren über internet. Da hat man dann alle ausgänge am router. Aber wie macht das eine große firma? Am router sind ja meistens maximal 2 analoge anschlüsse und 4 oder 5 plätze noch für dect telefonie. Aber eine große firma mit 200 telefonen in den ganzen Büros. Wie machen die das, das alle telefone trotzdem angeschlossen sind?

Danke im voraus!

Antwort
von funcky49, 13

telefonieren über internet. Da hat man dann alle ausgänge am router.

Das gilt nur für pivate und "kleine" Anschlüsse, die vorher einen ISDN-Mehrgeräteanschluss hatten.

Die Telekom stellt ca. 60.000 private Anschlüsse pro Woche (analog oder ISDN-Mehrgeräteanschluss) auf ALL-IP um.

Die Umstellung der Firmenanschlüsse (ISDN-Anlagenanschluss mit Rumpf-Nr. und Durchwahlblock) wird von der Telekom erst im Laufe des nächsten Jahres durchgeführt, weil sie die dafür notwendigen sog. SIP-Trunks noch nicht zur Verfügung stellen können.

Genau wie die privaten Kunden können auch grosse Firmen über VoIP mit vielen Gesprächskanälen telefonieren. Das sind dann natürlich spezielle Business-Tarife mit entspr. technischer Ausstattung. Es gibt auch die Möglichkeit, vorhandene größere ISDN-Telefonanlagen über sog. Media-Gateways weiter an einem IP-basierten Anschluss zu betreiben.

Viele Provider für Geschäftskunden, wie QSC, HFO-Telecom etc., können das schon viele Jahre, lediglich die Telekom hat noch Schwierigkeiten mit den  SIP-Trunks...

Kommentar von nicoleinchen1 ,

ok danke für diese ausführliche Antwort! Habe dazu noch eine frage. wie wird das dann mit den internetanschlüssen gemacht? also wo wird das dann getrennt lananschluss und telefonanschluss? weil so eine anlage ist ja dann nur für das telefonieren zuständig. Aber welches gerät ist dann für den Internetzugang zuständig?

Kommentar von funcky49 ,

also wo wird das dann getrennt lananschluss und telefonanschluss?

Es wird nichts mehr getrennt.

Der neue Anschluss heisst ja "ALL-IP" - Anschluss. Internet und Telefonie laufen über einen Anschluss, genauer gesagt über eine Technik. Es gibt dann keinen Telefonanschluss mehr.

Genau wie die Daten eines Computers werden auch die Telefondaten in einzelne Datenpakete verpackt und auf die Reise geschickt, am anderen Ende (das Zieltelefon oder ein anderer Computer) werden die einzelnen Datenpakete wieder komplett (eben auch die Sprachübertragung) zusammengesetzt - das Ganze mal sehr einfach ausgedrückt.

Die sog. IP-Telefonanlagen werden mit dem internen Netzwerk verbunden und bekommen Zugangsdaten zum Telefonprovider. Der Internetzugang wird, wie für alle Geräte des Netzwerkes, über einen Router hergestellt.

Alternativ können auch ältere, Nicht-IP-fähige Anlagen weiter betrieben werden, indem man ein sog. Media Gateway zwischen Anlage und Router schaltet. Das Gateway wandelt dann die Signale der angeschlossenen Telefone in Datenpakete um - wiederum vereinfacht ausgedrückt.

Antwort
von asdundab, 24

Firmen haben für soetwas IP-Telefonanlagen, diese heben deutlich mehr Ports als PK Hardware.

Anlagenanschlüsse laufen heute aber noch nahezu alle auf ISDN.

Antwort
von compu60, 16

Es gibt auch DSL Router mit ISDN Anschlüssen. Man könnte also die alte ISDN Anlage an den Router anschliessen.

https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7490/technische-daten/

Nehme aber an für größere Firmen gibt es da andere Lösungen.

Kommentar von asdundab ,

Bei modernen Lösungen, die auf VoIP basieren. Wird eine VoIP Telefonanlage i.d.R. via Ethernet an das Internet angebunden, diese regestriert sich dann bei einem SIP-Trunk Anbieter.

Kommentar von asdundab ,

Also die Telefonanlage ist dann hibter dem Router. Oder je nach Fall auch hinter einem Modem

Kommentar von compu60 ,

Wenn alles über ein DSL-Router läuft, werden die Telefone oder Telefonanlage an diesen Router angeschlossen.

Antwort
von priesterlein, 18

Telefonanlagen und IP-Anschluss sind momentan noch etwas knifflig.

Kommentar von asdundab ,

Das stimmt nicht, viele Callcenter arbeiten schon heute mit großen IP-Telefonanlagen, oft telefonieren sie dann über SIP-Trunk Anbieter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community