Firma insolvent neue Firma -- Kündigungsfristen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gelten die vereinbarten Kündigungsfristen aus Deinem jetzigen Arbeitsvertrag. Du hast von der insolvent gegangenen Firma keine Kündigung erhalten, das Arbeitsverhältnis besteht noch und zwar zu den bisherigen Bedingungen, egal ob neue Arbeitsverträge vorliegen oder nicht.

Ich vermute allerdings, dass es sich hier um einen Betriebsübergang nach § 613a BGB handelt. Ihr habt doch jetzt nur einen neuen Eigentümer ( was bedeutet eigentlich: Der alte Eigentümer ist noch in der Firma vertreten?) oder hat sich auch sonst etwas im Betrieb geändert?

Beim Betriebsübergang muss der neue Eigentümer die Rechte und Pflichten des alten Eigentümers für ein Jahr übernehmen. Während dieser Zeit braucht ein Arbeitnehmer keinen neuen Arbeitsvertrag (wahrscheinlich mit schlechteren Bedingungen) akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hummel1885
18.05.2017, 10:24

Er ist jetzt nur noch Geschäftsführer und nicht mehr Eigentümer, die Firma bleibt in der Familie bzw. die neue Firma. Die Verträge sind fast gleich, außer das es wieder eine Probezeit von 6 Monaten gibt sonst sind es nur kleine Dinge die nicht unbedingt zum Nachteil des Arbeitnehmers sind. 

0

Die entscheidende Frage ist, ob ein Betriebsübergang stattgefunden hat. Ist dies der Fall behalten die alten Verträge mit den alten Fristen Gültigkeit. Insofern muss diese Frage beantwortet werden. Ohne Betriebsübergang ist es einfach ein neuer Arbeitsvertrags ohne irgendwelche Sonderrechte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hummel1885
18.05.2017, 10:16

Kann man das irgendwie feststellen ohne den Arbeitgeber zu fragen? Der möchte mich nämlich unbedingt behalten und besteht auf den alten Vertrag. 

0

Die alte Firma existiert nicht mehr und somit ist der alte Vertrag hinfällig. Es gibt einen neuen Eigentümer und neue Verträge. Ihr werdet demnach neu eingestellt und Kündigungsfristen werden im Vertrag stehen. Du kannst keine Firma verlassen, die nicht mehr existiert, doch Du kannst natürlich darauf verzichten eine neue Arbeitsstelle anzutreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnglerAut
18.05.2017, 10:14

Genau damit dies so nicht möglich ist gibt es die Regelungen des betriebsübergangs. Damit wäre die neue Firma an die alten Verträge gebunden ....

0

Besteht die alte Firma noch? Nur mit der hast du einen Arbeitsvertrag.
Insolvenz wurde auch schon abgewickelt läßt darauf schließen das die Firma bereits erloschen ist. Dann hast du keinen Vertragspartner mehr somit auch keine Kündigungsfrist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einer Übernahme gelten bestehende Verträge unverändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?