Frage von gchgklkgg, 62

Firma gründend?

Wenn man eine Firma gründet,aber zum Beispiel einen Monat lang nicht verdienen konnte, muss man dann trotzdem steuern zahlen? Kommt dann einfach minus? Und kann man online eine Firma im Ausland gründen?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 25

!. Es zählt immer das Jahresergebnis. Also wenn man in einem jahr 20.000,- verdient hat, werden für die folgenden Jahre die Vorauszahlungen für Körperschaft- udn Gewerbesteuer nach diesen 20.000,- festgesetzt.

2. Wenn man mal einen Monat keinen Gewinn macht, dann wäre das ja nicht repräsentativ. macht man 2-3 Monate keinen Gewinn, stellt man einen Antrag auf Herabsetzung der Vorauszahlungen.

3. Natürlich kannst Du onlien, bzw. online bei einem entsprechenden Gründer eine Auslandsgesellschaft gründen. Habe ich schon mehrfach gemacht.

4. Aber wenn diese Gesellschaft nur hier tätig wird, dann unterliegt sie auch dem deutschen Steuerrecht.

Kommentar von gchgklkgg ,

Wie haben Sie eine Auslandsgesellschaft gegründet? 

Kommentar von wfwbinder ,

Limited in GB über einen Dienstleister in der Nähe von Berlin. US-Gesellschaft über Dienstleister in den USA, den ich schon seit 16 Jahren kenne (hatte auch schon damals dort Gesellschaften).

Antwort
von Petz1900, 32

Was für eine Firma?
Einzelunternehmen, GmbH, UG oder Personengesellschaft?
Steuern muss man für den Umsatz zahlen (Umsatzsteuer, wenn man nicht Kleinunternehmer ist) und Einkommensteuer, wenn das zu versteuernde Einkommen im Jahr über ca 8.600 liegt und Gewerbesteuer als Einzelunternehmer oder Personengesellschaft, wenn der Jahresgewinn über 24.500 € liegt.

Antwort
von BenLam, 7

1. Steuern werden über ein ganzes Geschäftsjahr ermittelt. Nicht nur pro Monat.

2. Eine Gründung im Ausland sollte nur mit der nötigen Fachkenntnis durchgeführt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community