Firma beruft sich auf Krankheitstage aus altem Vertrag (Neue Firmierung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Kündigung wegen Krankheit ist zwar grundsätzlich möglich, ist aber an hohe Hürden gebunden, die hier - zumal die Krankheitstage in der Vergangenheit liegen - bei weitem nicht erfüllt sind.

Abgesehen davon handelt es sich um einen neuen Vertrag, was im alten Vertrag war, ist nicht mehr relevant. Du solltest umgehend Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen - spätestens drei Wochen nach Zugang der Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arbeitgeber kann Dich nur dann wegen Krankheit (Fehlzeiten) kündigen, wenn Du aufgrund Deiner Krankheit (und der sich daraus ergebenden Fehl-zeiten) Deine Arbeit dauerhaft nicht mehr ausführen kannst. Wenn also ersichtlich ist, dass Du aufgrund Deiner Krankheit Deine Arbeit auf Dauer nicht mehr ausüben kannst.

Beispiel:  Ein Bäcker bekommt eine Mehlstauballergie, die es ihm unmöglich macht, in seinem Beruf weiter zu arbeiten. Das dürfte hier ja aber wohl nicht der Fall sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen Krankheit kündigen darf man m.E. sowieso nicht. Und neue Firma - neuer Anfang, da gibt es nichts, auf das man sich beziehen kann. Es sei denn, die neue Firma ist Rechtsnachfolger und alle Dinge aus dem alten Arbeitsvertrag wurden übernommen (z.B. auch Betriebszugehörigkeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxvell1234
10.05.2016, 08:39

Der Vertrag ist ziemlich identisch. Der Firmenname weicht nur geringfügig vom alten ab. Die genaue Rechtslage der Firmen kenne ich leider nicht. Es wurde in eine GmbH, eine AG und eine Limited aufgeteilt. Ich bin in der AG und war vorher in der GmbH

0
Kommentar von DarthMario72
10.05.2016, 10:04

Wegen Krankheit kündigen darf man m.E. sowieso nicht.

Falsch, wegen Krankheit kündigen darf man sehr wohl. Allerdings müssen dafür einige Voraussetzungen erfüllt sein, was hier nicht gegeben ist - schon allein deshalb, weil der AG aktuell überhaupt nicht krank ist.

1

wegen krankheit gekündigt?  das geht doch garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxvell1234
10.05.2016, 08:38

Vielen Dank für deine Antwort. In der Kündigung (ordentliche)  steht: X Krankheitstage in den letzten 2 Jahre, deshalb wirtschaftlich nicht tragbar. Das war allerdings durch lange krankheit vor knapp 2 Jahren. Im "neuen" Arbeitsverhältnis liegt nur der 1 Krankheitstag vor

0
Kommentar von DarthMario72
10.05.2016, 10:05

wegen krankheit gekündigt?  das geht doch garnicht.

Falsch, das geht sehr wohl. Allerdings müssen dafür einige Voraussetzungen erfüllt sein, was hier nicht gegeben ist - schon allein deshalb, weil der AG aktuell überhaupt nicht krank ist.

2

Was möchtest Du wissen?