Frage von Marrylove, 33

"Finnische Landschaft" von Bertholt Brecht - kann mir jemand sagen, was die Aussage / der tiefere Sinn in diesem Gedicht sein soll?

Finnische Landschaft - Bertholt Brecht (1940)

Fischreiche Wässer! Schönbaumige Wälder! Birken- und Beerenduft!
Vieltoniger Wind, durchschaukelnd eine Luft
So mild, als stünden jene eisernen Milchbehälter

Die dort vom weißen Gute rollen, offen!
Geruch und Ton und Bild und Sinn verschwimmt.
Der Flüchtling sitzt im Erlengrund und nimmt
Sein schwieriges Handwerk wieder auf: das Hoffen.

Er achtet gut der schöngehäuften Ähre
Und starker Kreatur, die sich zum Wasser neigt
Doch derer auch, die Korn und Milch nicht nährt.
Er fragt die Fähre, die mit Stämmen fährt:
Ist dies das Holz, ohn das kein Holzbein wäre?
Und sieht ein Volk, das in zwei Sprachen* schweigt.

Ich verstehe zwar den Inhalt, aber nicht die Aussage des Gedichtes beziehungsweise einen tiefern Sinn. Kann mir da jemand helfen?

Antwort
von TorDerSchatten, 30

Finnen sind eigensinnig und introvertiert, sie geben ihm keine Antwort, weil er nicht zu ihrem Volk gehört

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community